Rücksendung im Rahmen des Widerrufsrechts - Versandkosten?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von moeriee 27.01.11 - 22:22 Uhr

Hallo ihr Lieben! #winke

Ich habe heute mal eine Frage zu den Rückversandkosten im Rahmen des Widerrufsrechts. Und zwar habe ich drei Artikel zu je 13,50€ bestellt. Macht zusammen also 40,50€. Diese drei Artikel habe ich nach 3 Tagen wieder zurückgeschickt. Mir war so, als ob man die Artikel im Rahmen der Widerrufsfrist kostenlos zurückschicken kann, wenn der Wert der zurückgesendeten Ware 40€ überschreitet. Nun hat mir der Shop allerdings 3,50€ Rückversandkosten berechnet. Auf meine Rückfrage ob dies korrekt sei, bekam ich die Antwort, dass ich nur dann das Recht hätte, die Artikel versandkostenfrei zurückzusenden, wenn mind. einer der zurücksendeten Artikel mind. 40€ gekostet hätte. #kratz Ehrlich gesagt: DAS habe ich noch nie gehört. Ich habe schon des Öfteren Dinge zurückgeschickt und bisher war es noch nie ein Problem, wenn alle Artikel zusammen 40€ gekostet haben.

Nun ja! Im Prinzip geht es mir nicht um die 3,50€. Sollte es tatsächlich so rechtens sein, dann ist das halt als "dumm gelaufen" zu verbuchen. Für die Zukunft wüsste ich aber ganz gerne, ob es wirklich seine Richtigkeit hat.

Ich danke euch im Voraus für eure Antworten! #danke

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Beitrag von demy 27.01.11 - 22:35 Uhr

Hallo,
die Ausage des Shops ist Blödsinn.
Es kommt allein auf den Warenwert an und nicht auf den einzelnen Artikelwert.
Übersteigt der gesamte Warenwert 40,-€ (es können auch 10 Artikel mit Artikelwert 4,10€ sein) so sind keine Rücksendekosten zu zahlen.

Du hast also keine Rücksendekosten zu zahlen.

Gruß
Demy

Beitrag von oekomami 27.01.11 - 22:47 Uhr

Hallo,

was steht den in den AGB´s

Beitrag von moeriee 27.01.11 - 22:49 Uhr

"Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang."

Der Kauf wurde bei Amazon.de getätigt.

Beitrag von oekomami 27.01.11 - 22:53 Uhr

Hallo,

bei Amazon ist es nur kostenlos wenn der Fehler bei ihnen gelegen hat.

Da musst du dann immer angeben zu spät geliefert