und wieder ein Rückschlag....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von dia111 28.01.11 - 08:43 Uhr

Oh man,

nun sind es 7,5 Wochen her, als wir Mia Isabella gehen lassen mußten.
Die Bilder und andere Schwangere machen mir nichts mehr aus, ich dachte ich habe es akzeptiert und kann sie jetzt loslassen.Auch als meine Schwägerin vorgestern da war (1Wo nach mir Entbindungstermin) hat es zwar geschmerzt aber ich konnte mit ihr reden und es kam keine Tränen.

Doch gestern(waren mit den Kindern im Turnen) kam eine Mama mit ihrem Neugeborenen und ich bin weinend zusammengebrochen.
Ich mußte dann rausgehen,wollte nicht das mich andere bzw meine Kinder so sehen.
Aber es tat so furchtbar weh,dieser Schmerz hat mich gestern wieder zerfressen.

Ich dachte ich hätte die Kraft und ich bin Stark, doch gestern ging nichts mehr.
Ich weiß ich muß nicht immer stark sein,aber manchmal ist es einfach für das Umfeld besser,die Starke zu spielen.
Viel haben es bereit vergessen oder reden nicht mehr darüber.
Das schlimmste (darunter fallen meine Schwiegerleut- seid der Geburt, kein Anruf, nicht einmal sind sie sei dem vorbeigekommen- nicht mal ne SMS(wenn man nicht weiß wie man sich dem anderen gegenüber verhalten soll)- nichts.
#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul

LG
Diana

Beitrag von never80 28.01.11 - 09:41 Uhr

Hallo Diana!

Es tut mir sehr leid das das passiert.

Aber du hast recht, du mußt nicht immer stark sein.
Du wirst deine Mia immer bei dir haben, und nur lernen damit zu leben.
Vergessen kann und soll man nicht.
Aber leider tun andere das immer so schnell.

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut für die kommende Zeit und hoffe das die Sonne bald wieder dein Leben erhellt.

LG never

Beitrag von dia111 29.01.11 - 14:53 Uhr

ja das stimmt.
Ich danke dir. Habe gestern das erst Mal geschrieben das Chiara Michelle (meine Große) 2Geschwister hat.. das tat so gut....

und meine beiden sind meine Größte Kraft und sie sagen sie haben jetzt eben eins Schwester im Himmel die aufpasst.

Danke dir

Beitrag von hannah.25 28.01.11 - 09:42 Uhr

Liebe Diana,

lass dich einfach ganz fest drücken!! #liebdrueck
Ich weiß, dass du stark sein willst und dass du ein Stück weit auch sein musst. Manchmal kann man das aber nicht immer sein. Manchmal bricht es durch solche Momente wie gestern einfach aus dir heraus und alles ist wieder da - die Sehnsucht nach Mia, die Trauer um sie und das Gefühl der absoluten Leere.

Ich kann verstehen, dass du lieber die Starke fürs Umfeld spielst. Und gleichzeitig ist es aber wichtig, dass du deine Gefühle wirklich zulässt und sie rauslässt. Ich hätte aber wahrscheinlich auch eher so reagiert, als dass ich vor allen und vor allem vor deinen Kindern geweint hätte.
Es tut mir sehr leid, dass nicht mal von deinen Schwiegereltern was kommt. Und dabei wär es so wichtig, dass du sehen kannst, dass ihr nicht allein seid und dass noch mehr an Mia Isabella denken.
Ich hoffe sehr, dass wenigstens dein Mann, deine Familie und deine Kinder dir den nötigen Halt geben können.
Ich wünsch es dir.

Momente wie gestern werden leider noch ganz oft kommen und vor allem dann, wenn du es am wenigstens erwartest. :-(
Aber das zeigt dir, wie sehr du Mia liebst und wie nah sie weiterhin bei dir ist. Sie wird immer bei dir sein - im Herzen.
Ich wünsch dir weiter alle Kraft der Welt und denk fest an dich!! #herzlich

Liebe Grüße
Hannah mit Niklas und Sarah fest im Herzen und Per ganz fest im Arm

Beitrag von dia111 29.01.11 - 14:52 Uhr

Hi Hannah,

ja auch wenn mein Mann nicht darüber redet und für ihn das Thema abgeschlossen ist, er ist da und nimmt mich in den Arm oder wir zünden gemeinsam eine Kerze an.

Auch habe ich zwei tolle Freundinnen dir mir zuhören und für mich da sind und auch meine Schwester und Eltern sind für mich da.

Hoffe es wird ganz bald Oktober und drüfen unsere Mia beerdigen, bzw dann ihr sehr nah sein, dort wo sie dann liegt. Ich denke wenn sie beerdigt ist,kann ich besser damit zurecht kommen.

Danke dir

Beitrag von cendy 28.01.11 - 13:46 Uhr

... schon wieder 7,5 Wochen ... #kerze


Ich wünsche dir ganz viel kraft und liebe Menschen die keine Angst haben mit Dir ( Euch) zu reden und zu trauern


Eure kleine mia gehört zu eurer Familie und wird in deinem herzen immer bei dir sein.

Denke oft an dich ...

Lg sandra aus dem aprilclub
.... mit 2 kleinen Sternchen im herzen

Beitrag von dia111 29.01.11 - 14:49 Uhr

ja 7,5Wo.....

danke dir, ja, es gibt ganz liebe Menschen, mit denen ich reden kann.Das tut gut.

Wünsche dir eine schönes Woend und alles alles Gute

Lg
Diana

Beitrag von souad86 28.01.11 - 19:45 Uhr

Liebe Diana!

Es ist alles noch so frisch bei dir, dass du überhaupt zum Kinderturnen gehen konntest ist schon sehr sehr stark!!!

Ich versteh ich dich da total, man muss sich nicht immer verstellen und man kann verdammt noch mal nicht immer die starke sein! Wenn du darüber reden willst sollen die Menschen dir zu hören, eine bessere Therapie gibt es gar nicht.

Ich habe meinen Sohn in der 39.SSW still geboren und weiß daher wie du dich fühlst!
Ich bin nach 8 Wochen wieder arbeiten gegangen und als dann eine ehem. Kollegin mit ihrem Säugling ankam bin ich auch zusammen gebrochen.


Ich wünsche dir alles alles Gute!!!
GlG
Souad

Beitrag von dia111 29.01.11 - 14:48 Uhr

Ich kann das meinen Kindern ja nicht antun, das ich mich jetzt verkrieche, ihnen tut es ja auch gut.

Ja, das sag ich auch, die beste Therapie ist das zuhören und das darüber reden, doch manche versehen das nicht-leider.

Danke dir, wünsch dir auch alles alles Gute

LG
Diana