36.SSW Kind zu klein,brauche Mut...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von connylein1 28.01.11 - 09:51 Uhr

Hallo,
Wie ich gestern schon geschrieben habe hatte die Hebamme bei der VS festgestellt, dass das Kind nich gut gewachsen ist. Wir waren dann in der Klinik und tatsächlich ist es zu klein mit 1800gr und der Doppler war auch nich so berauschend gut. Wir hoffen jetzt, dass wir noch 37+0 SSW erreichen denn ich hab auch leichte Wehen.
Jetzt muss ich heut nochmal zum CTG denn das war gestern auch einmal nich so gut und ich brauch einfach nochmal ein paar gute Gedanken, also wer welche übrig hat bitte schicken :-)
Hat vielleicht jemand dasselbe gehabt und es ist alles gut ausgegangen?

Vielen Dank schon mal für die Antworten,

Lg Nele 36.SSW

Beitrag von majellchen 28.01.11 - 09:58 Uhr

hi

was ich mich wundere ist wieso wurde das denn nicht eher festgestellt??man geht doch öfter also alle 2 wo zum fa ab der 32.ssw??da hätte er doch schon merken müssen das das kind zu klein ist oder??
aber ansonsten ist das glaub ich keine sooooo dramatische sache...die kinder holen das alles nachher wieder auf:-))
also immer positiv denken..#klee#winke

Beitrag von evelina89 28.01.11 - 10:15 Uhr

hallo:-)

bei mir heißt es auch das mein baby zu klein ist.... aber bis jetzt mach ich mir da keine richtigen sorgen, weil das holen die kinder auf jedenfall wieder auf!!! und das wird auch deiner drücke dir trotzdem die daumen das alles gut läuft

lg evelina #klee

Beitrag von connylein1 28.01.11 - 13:55 Uhr

@majellchen
ja klar war ich alle 2 wochen da, meine ärztin war halt noch im urlaub dazu und ich war einmal bei der Hebamme dazwischen. Bisher wars immer zart und klein aber ist gewachsen und das hat es halt jetzt in 2 wochen nicht weiter gemacht und daher ist die sorge in der klinik natürlich groß und unsere auch.
man stellt sich halt was anderes als einen eventuellen Kaiserschnitt am Montag war, hoff einfach dass es nächste woche eingeleitet wird oder dann von selber kommt.

Danke für eure positiven Worte, wir denken positiv und bekommen jetzt dann einfach einen kleinen Wassermann der das schon machen wird.

lg nele

Beitrag von sax30 28.01.11 - 10:31 Uhr

Hallo Nele,

kann gleich zwei Storys zum Thema zum Besten geben:

meine Tochter ist in der 39. SSW zur Welt gekommen, zu klein, unterversorgt mit 2050g, aber topfit!

Bei meinem Sohn wurde dann alle zwei Wochen US gemacht. Ab der 32. SSW bis zur 36. SSW immer nur Gewicht 1800 g - ist also lt. US im Bauch gar nicht mehr gewachsen. Man hat bis 36+0 gewartet und ihn dann per KS geholt und er wog ...... 2290g, er war aber noch ein Frühchen, trotz 36+0 Lungen und Nieren noch nicht ausgereift.

Aber jedes Mal letztendlich alles gut gegangen :-)

Viele Grüße
Sax