Schulsystem Berlin

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von lucky00 28.01.11 - 10:09 Uhr

Hallo zusammen,

evt. werden wir aus dem Südwesten Deutschlands in den Sommerferien nach Berlin umziehen.

Ist es richtig, dass es ausschließlich 6 Grundschuljahre gibt?

Danach dann wohl Gemeinschaftsschule oder Gymnasien, auf die die Kids bereits nach der 5. Klasse wechseln können... richtig?

Müsste mein Kind mom in ein paar Wochen hier an der Schule anmelden (an der weiterführenden Schule, die bei uns nach der 4. Klasse beginnt).

D. h. theoretisch würde er dann in die 5. Grundschulklasse in Berlin eingeschult werden... richtig?

Event. kann mir jemand auf die Sprünge helfen.

Vielleicht auch jemand, der aus einem anderen Bundesland nach Berlin gezogen ist und die Kids sich umstellen mussten. Gerade in Bezug auf den Unterrichtsstoff.

LG,

lucky00

Beitrag von sunny42 28.01.11 - 10:43 Uhr

Hallo Lucky,

die Grundschulen haben hier in Berlin 6 Schuljahre, das ist richtig.

Es gibt allerdings einige Gymnasien die auch schon nach der 4.Klasse
beginnen. Die meisten haben einen Schwerpunkt und die Plätze sind, meines Wissens nach, recht begehrt und man muss sich um einen Platz bewerben.
Du hättest also gegebenenfalls die Wahl.
Spontan fällt mir diese Schule ein, die ab der 5.Klasse anfängt:

http://www.goethe-gymnasium-berlin.cidsnet.de/

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von lucky00 28.01.11 - 12:07 Uhr

Lieben Dank!

Beitrag von lady_chainsaw 28.01.11 - 11:12 Uhr

Hallo lucy00,

ja, in Berlin gibt es 6 Grunschuljahre - aber es gibt, wie schon meine Vorschreiberin erwähnte, auch Gymnasien, die ab der 5. Klasse unterrichten.

Ich war auf der Bertha-von-Suttner, die ist ab der 5. Klasse #pro

http://www.bvs-os.de/

Meine Eltern sind damals (Anfang der 80er) auch mit uns nach Berlin gezogen - und ich fand damals den berliner Unterrichtsstoff viel einfacher, bzw. die waren halt noch nicht soweit wie ich es aus meiner alten Schule kannte :-) Ist aber nun schon ´ne Weile her, ich weiß nicht, wie es heutzutage ist. #gruebel

Gruß und herzlich Willkommen in Berlin #blume

Karen

Beitrag von lucky00 28.01.11 - 12:09 Uhr

Danke - hab schon mächtig Bammel vor diesem Schritt.

Ich muss mal dort anrufen... an einer Stelle, die für Schulanmeldungen generell zuständig ist.

Gefordert werden wohl an allen Schulen Förderprognosen incl. Zeugnisse für das Arbeits- und Sozialverhalten, was es beides bei uns überhaupt nicht gibt.
Bei uns gibt´s auch keine schulische Empfehlung mehr - also nichts bindendes... jede Schule muss das Kind hier aufnehmen je nach Elternentscheidung.

Na ja mal schauen wie wir das machen.... hoffe wir leben uns dort ein....und der Kurze schafft den Schulstart.

Beitrag von marion2 28.01.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

http://www.berlin.de/verwaltungsfuehrer/schule/

;-)

Gruß Marion

Beitrag von lucky00 28.01.11 - 12:27 Uhr

Oh ja genau - wunderbar #blume

Beitrag von oper 29.01.11 - 14:34 Uhr

Hallo Lucky,

es ist so wie meine Vorschreiberinnen geschrieben haben.

Wenn Deine Tochter sehr gut ist,kann sie auf das Gymnasium gehen, das würde ich auch anraten, ich finde das Berliner Schulsystem katastrophal.
Ständig wird was geändert und wir Eltern sind total genervt/verunsichert, das bekomme ich täglich in der Zeitung mit bzw. in Gesprächen.
Allerdings muss man einen Schnitt von 1-1,5 haben nach der 4., das ist schwieriger als in Baden-Württemberg, wo ich herkomme, da war das damals (und noch heute, habe ich gelesen) bei 2,5.
Damit kommt man auch nach der 6. nicht ins Gymnasium. 2,2 ist dann die Grenze. Wenn ich so höre, wie das hier in der 5. abläuft war das bei uns früher auch einfacher. Irgendwie wundert mich das, ich dachte immer, BW.berger Abi sei "besser". Konnte mir noch keiner erklären.

Wo zieht Ihr denn hin?
Berlin it toll, aber von der Schule weiss ich leider nichts Gutes zu berichten.
Hoffe Ihr habt Glück!
LG,Natali

Beitrag von lucky00 31.01.11 - 08:16 Uhr

Hallo Natali,

ich habe noch keine Ahnung wo wir hinziehen werden.

Das wird das nächste.... die Suche nach einer passenden Wohnung.

Soll halt nicht mittendrin sein und mein Sohn soll auch mal alleine rausgehen können.
Allerdings muss ich mit den Öffentlichen in max 1/2 h am Alex sein....

Wird wohl auch nicht weniger leicht - die Suche nach d. Wohnung als die Suche nach d. Schule fürchte ich.

LG,

lucky00