Erfahrungsberichte von Waight Watchers Benutzerinnen!!!!!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von leseratte.0232 28.01.11 - 10:29 Uhr

Schlage mich mit dem Gedanken rum mich anzumelden...

Habe in der Schwangerschaft nur 9(#huepf) kg zugenommen (bei meiner Großen damals über 20 kg #schock )und war soooo stolz sie nach 10 Tagen schon wieder unten zu haben-

und nun...haben dann plötzlich innerhalb eines halben Jahres gut 12kg zugenommen #schock#heul.

Wie sich nun vor ein paar Monaten heraus gestellt hat habe ich eine starke Schilddrüsenunterfunktion entwickelt (Hashimoto-hoffe ich habs richtig geschrieben#hicks)).

Leider haben die Tabletten das Gewicht nur stagnieren lassen, aber nach unten hin bewegt sich nüscht#schmoll

Da mir die Zeit und Lust fehlt mich allein mit Diäten und Sport zu quälen, hab ich gedacht das wär vielleicht das richtige für den Anfang.

Bitte um Erfahrungsberichte mit Zeitraum, Gewichtsverlust, Technik und natürlich den PREISEN!!

LG
leseratte

Beitrag von carrie23 28.01.11 - 10:34 Uhr

Also ich machs jetzt wieder seit September ( in Eigenregie, kostet mich also nüscht ) und habe seitdem 36,5kg abgenommen.
Ich habe in der Schwangerschaft Hashimoto entwickelt und Tabletten bekommen, die sind jedoch so stark geworden nach der 'Entbindung dass ich mittlerweile eine Überfunktion entwickelt habe weil mein Körper zuviel TSH entwickelt.
Auch ist Sport wichtig, ich gehe 3-4 mal die Woche ins Fitnessstudio, bevor ich ging habe ich daheim trainiert mit Crosstrainer, Swingstepper, Pilatesring und stick, Hantel und Springschnur.
Sport ist wichtig sonst hängt die Haut, ich hatte 110kg und bei mir hängt nix weil ich ordentlich Sport treibe.
Schaden kanns nix und online ists supergünstig, guck mal bei WW online.
Leider gibt es in Österreich das Onlineprogramm nicht und ich hab keine Lust auf die Treffen weil ich kein Mensch bin der sich bei sowas wohlfühlt.

Beitrag von merline 28.01.11 - 12:54 Uhr

Ich habe es im Jahr 2009 mal 4 Monate lang mit WW online versucht, habe in dem Zeitraum 14 kg abgenommen. Ich muss aber dazu sage, dass ich wegen was anderem starke körperliche Probleme hatte, und eh sehr, sehr wenig gegessen habe, dadurch ging das relativ leicht. Mittlerweile habe ich wieder das gleiche "zuviel an kg`s" wie vorher :-(
WW online kostete glaub ich 15,- pro Monat und war ansonsten super - wenn man jeden Tag Zeit und Lust hat, sich da einzuloggen und alles haarklein einzutippen, was man so verspeist hat.

Ich habe einfach das Problem, dass mit momentan die Disziplin fehlt und ich durch meine Arbeit kaum die Möglichkeit habe, Methoden wie z.B: SiS o.ä zu praktizieren. Es muss halt immer schnell gehen und satt machen - und das sind meist nicht die gesunden Sachen :-(

LG Merline

Beitrag von merline 28.01.11 - 12:56 Uhr

Achso - Sport habe ich damals nicht gemacht und heute auch nicht.

Beitrag von miss-bennett 28.01.11 - 13:46 Uhr

Hallo!

Ich habe vor zwei Jahren begonnen zu laufen (Nordic Walking) und bisschen herum experimentiert, mich alleine mit WW beschäftigt und so 8 kg abgenommen in 6 Monaten. Das war schon toll, aber ich wollte (und musste) mehr abnehmen, so bin ich ins Treffen.

Das kostete mich 39 € pro Monat. Viel Geld, welches ich aber an anderen Sachen fast komplett eingespart habe. Der einzige Aufwand war die Zeit. Ich bin vormittags hin, damit ich abends keine Ausrede habe nach dem Motto: mein Mann ist zu spät gekommen, ich konnte nicht hin. Aber dieser Vormittag war komplett weg. Das Treffen fand am anderen Ende der Stadt statt (30 Minuten fahrt, Parkplatzsuche, etc.).

Die Treffen habe ich genossen, oft haben wir gelacht #huepf

So habe ich in 18 Monaten 20 kg abgenommen. Das Gewicht halte ich ziemlich einfach unter Kontrolle, bisschen Sport und ein Auge auf die Punkte haben reichen mir völlig!

Ich wünsche Dir viel Erfolg

LG Miss Bennett

Beitrag von mischu 02.02.11 - 09:22 Uhr

Ich habe zum Jahresanfang wieder mit den WW begonnen. Ich mache das online. Habe für die ersten drei Monate 49,- Euro gezahlt und danach pro Monat 15,- Euro (glaube ich). Es läuft sehr gut. Ich habe in den ersten 4 Wochen ungefähr 5kg verloren. Das ist es mir wert. Anfangs war es schwer die gesunde Kost zu akzeptieren aber der Körper gewöhnt sich daran. Ich habe in der online-Community bei den WW auch schon Gruppen gefunden in denen sich Leute mit den gleichen gesundheitlichen Problemen wie du austauschen. Vielleicht ist das ja wirklich das Richtige für dich. Ich bin jedenfalls super zufrieden und empfehle es gern weiter.

Beitrag von bunny2204 02.02.11 - 09:25 Uhr

Ich kann nur gutes Berichten.

Ich habe im Mai 2009 (2 Monate nach Entbindung) mit 90,8 kg bei WW angefangen. Ich habe von anfang an ein treffen besucht. Nach einigen (selbstverschuldeten) Rückschlägen hatte ich Mitte Juni 2010 ganze 25 kg abgenommen. Hätte ich mir nie zugetraut und ohne den Rückhalt/Druck der Gruppe wäre ich nie soweit gekommen.

Jetzt bekommen wir im März wieder ein Baby und Mitte April gehe ich wieder ins Treffen.

Ach ja, ich hab ca. 9 euro in der Woche bezahlt, ich hatte eine Monatspass.

LG BUNNY #hasi