baby im studium

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bubu007 28.01.11 - 10:45 Uhr

Hallo ihr lieben...

kennt ihr diese situation?
habe im letzten jahr mein studium begonnen, und jetzt ist quasi das erste semester zu ende. wie geht es denn jetzt weiter? bei mir ist es eine risikoschwangerschaft, da ich vor knapp 2 jahren einen schweren autounfall hatte, mit bleibenden schäden. und deshalb würde ich ab nächsten semester gern aussetzen wollen.
wie lange kann man denn wegen schwangerschaft und elternzeit aussetzen? und dann hab ich auch noch einen kfw-studienkredit. was passiert mit dem in der zeit?

vielleicht kennt das ja irgendjemand :-)

Beitrag von bjerla 28.01.11 - 11:00 Uhr

Aussetzen kannst du 1-2 Semester ohne Probleme. Frag doch am besten mal deinen Studienberater. Und was den Kredit angeht, da fragst du am besten die kfw. Denke aber, dass du den Kredit schon solange aussetzen kannst.

LG

Beitrag von pheobie.2 28.01.11 - 11:14 Uhr

http://www.studis-online.de/Studieren/urlaubssemester.php

Das sollte deine Fragen klären.
Ich habe mit meinem Studium angefangen, da war meine Tochter 1 3/4.
Nun bin ich im 7. Semester und bekommen im Mai mein 2. Kind.

Ich werde kein Urlaubssemester einlegen. Beim Bafögamt kann ich Bafög über den Förderungshöchstzeitraum beantragen, unter Angabe von Gründen.

1 Semester pro Kind: für die Erziehung eines Kindes
über die Dauer der Schwangerschaft (also 1 bis 2 Semester): aufgrund der Schwangerschaft

ich selbst dürfte auch noch 2 weitere 2 Semester über den Höchsatz beantragen weil ich 3 Jahre ehrenamtlich im Fachschaftsrat gearbeitet habe.

Ich habe davon aber bisher noch kein Gebrauch gemacht, werde ich aber im kommenden Semester dann (1 Semester Förderung aufgrund der Schwangerschaft).
Das hat den Vorteil, dass ich in der Zeit rotzdem Prüfungen ablegen kann, meine Bachelorarbiet verteidigen kann, HIWI-Jobs annehmen kann (zumindest bis zum Entbindungstermin).
Ich arbeite also schon soweit vor, wie es mir möglich ist. Viele Sachen gehen ja auch von zu Hause aus.

Vllt. schaffst du ja einige Prüfungen im Selbststudium?
Unsere Uni hat auch eine Kita, die Kinder ab 2 Monaten betreut.
Ich möchte das Baby dann immer mal für 2 Stunden ab Ende Oktober in die Kita bringen und dann im kommenden WS ein zwei Vorlesungen hören.
Da wird der Großteil aber eben auch von zu Hause aus laufen.

Wie du siehst ist man im Studium sehr flexibel, das finde ich super. Ich kann dann immer noch entscheiden, ob es doch schon zu früh ist oder nicht und genau so viel arbeiten, wie es das Kind erlaubt.

Mit meiner großen Tochter habe ich das Abi noch zu Ende gemacht. Mit ein bisschen Übung ist das gut zu bewerkstelligen. Ich habe keinerlei Probleme und sehe in der Kombination Studium und Kind (fast) nur Vorteile.

Also, nur Mut!
Liebe Grüße pheobie

Beitrag von sallyluna 28.01.11 - 12:14 Uhr

Also diese Frage muss dir das Studentenwerk beantworten können bzw. das Bafögamt.
Die meisten setzen 1-2 Semester aus und steigen dann wieder voll ein.
Ich studiere an einer sehr familienfreundlichen Hochschule, da ist es kein Problem sein Kind mal mit zur Vorlesung zu bringen.

Beitrag von shivalu 28.01.11 - 12:40 Uhr

Hi,

Mir gehts genauso, studiere im 8. Semester Tiermedizin, hatte bis dahin auch den KfW-Kredit (den wir nun dank meines Mannes anfangen zurückzuzahlen).

Da ich im praktischen Teil bin (also nur noch in den kliniken und nichts mehr theoretisch), habe ich schon sobald ich wusste das ich schwanger bin ein urlaubssemester (wegen Mutterschutz) genommen.

Naja, kannst dich gern melden, falls noch Fragen hast ;)

Beitrag von sunnyside24 28.01.11 - 12:49 Uhr

Hallo, ich studiere auch, bin im 7. Semester und in der 8.SSW. Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich ein Urlaubssemester beantragen werde, wegen des Bafögs und weil ich vielleicht doch mal ein Seminar besuchen möchte. Was mich interessieren würde ist, wie sieht es mit der Regelstudienzeit aus? Wird die bei SS vielleicht doch verlängert?

Beitrag von sephora 28.01.11 - 14:23 Uhr

Also kennst dich 1 semester wegen mutterschutz beurlauben. Und nach der Geburt stehen dir insges. 6 Urlaubssemester wegen Elternzeit zu.
Das ist die gleiche Anzahle wie bei einem normalen Arbeitnehmen, 3 <jahre eben.
Du kannst dir die Semester aber auch aufteilen..
Und ein großer Vorteil: du darfst trotz beurlaubung weiter prüfungen mitschreiben.

Gehe ins Studiensekretariat. Für Beurlaubung wegen Elternzeit brauchst du normalerweise eine Geburtsurkunde. Beurlaubung wegen Mutterschutz dienen Mupa.
so war es zumin. bei mir.

lg