Schreibtischkauf- worauf achten??? IKEA?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von bine080 28.01.11 - 11:00 Uhr

Hallo,
mein Kleiner kommt blad in die Vorschule und er malt und bastelt sehr gerne. Da er aber für sein Alter sehr groß ist und nun kaum noch an seiner kleinen (IKEA) Sitzgruppe (Tisch+2 Stühle) sitzen kann, überlegen wir uns, ob wir ihm nicht bald zum Gburtstag einen richtigen Schreibtisch schenken sollen#kratz
Sein ganzes Zimmer ist aus IKEA-Möbeln,da diese so schön praktisch sind und in den Farben Weiß/Birke.
Nun dachte ich, vielleicht kann man dann auch so einen ganz normalen Schreibtisch von IKEA kaufen?!
Aber im Internet (wo ich mich mal kurz erkundigt habe) steht,mann soll auf Höhenverstellbarkeit sowie auf einen verstellbaren Neigungswinkel achten.......... das hat Ikea natürlich nicht:-(

Was habt Ihr denn für einen ?
Muss der Neigungswinkel echt verstellbar sein? Schreibt sich das dann nicht total doof?

Ach so, als Stuhl wollte ich unseren Stokke-(Hoch)Stuhl verwenden.

Ein gaaanz liebes #danke an Euch :-)

lg, Bine mit Florian

Beitrag von sunny42 28.01.11 - 11:06 Uhr

Hallo Bine,

wir haben für beide Kinder jeweils einen ganz schlichten günstigen
Ikea Schreibtisch. Weder die Höhe noch der Neigungswinkel ist verstellbar.
Der Schreibtischstuhl ist in der richtigen Höhe eingestellt und alles andere
klappt auch ohne tausend Funktionen prima.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von yve1978mar1965 28.01.11 - 12:53 Uhr

Wir haben von Ikea den Schreibtisch mit Regal aus der Expetit Serie. Einfach und genial von der Größe und dem Platzangebot mit dem Regal.
Da können auch mal zwei Kids dran sitzen und er hällt länger als die ersten beiden Schuljahre. Dazu einen höhenverstellbaren Schreibtischstuhl - könnte besser nicht sein für uns!

Die Schreibtische für Schulanfänger mit Höhenverstellbarkeit und Winkeländerung fanden wir alle viel zu klein, weil unsere gerne auch gern bastelt. Diese Schreibtische sind sicher nicht schlecht, aber ein Heft und ein Buch drauf und voll iss er. Und so finde ich sind diese Schreibtische einfach zu teuer, wenn die dann nicht wirklich lange Sinn machen!

Beitrag von pasmax 28.01.11 - 17:50 Uhr

cool hab grad mnal geschaut, meine große kommt dieses jahr auch in die schule und hat schon lange so ein expeditregal.. da passt das perfekt...

#danke für den Tip

Lg pas

Beitrag von litalia 28.01.11 - 13:39 Uhr

von einem verstellbaren neigungswinkel halte ich GARNICHTS.

ich kenne kein kind was das wirklich gerne nutzt und ich frage mich wie alle anderen kinder ohne neigungswinkel die schulzeit überstanden hat.

wir hatten auch erst einen ikea schreibtisch in erwägung gezogen (hannes) aber da ist die arbeitsplatte ziemlich klein.

wir wissen also auch noch nicht welchen. jedenfalls wird es kein typisch bunter mit verstellbaren neigungswinkel #augen:-p

Beitrag von munirah 28.01.11 - 13:54 Uhr

Hallo Bine!

Von Ikea würde ich keinen nehmen! Die sind nämlich auch noch alle zu hoch! Wenn man nur einen "normalen Tisch hat, kann man die richtige Neigung auch mit einem Pultaufsatz hinbekommen. Aber ein Tisch, der zu hoch ist, geht gar nicht! Man kann zwar den Stuhl auch höher stellen, aber dann baumeln die Beine in der Luft. Und genau das sollen sie für eine optimale (Rückenfreundliche) Sitzhaltung nicht!
Hier ein paar Infos:

Folgende Punkte sind die entscheidenden Parameter zur Stuhl- und Tischanpassung:

Stuhlhöhe = Unterschenkellänge

Beide Füße stehen auf dem Boden, der Winkel zwischen Oberschenkel und Unterschenkel beträgt ca. 90 Grad. Auf keinen Fall darf der Winkel kleiner sein, da sonst durch die starke Beugung im Hüftgelenk die Beckenkippung erschwert wird.

Stuhltiefe = Oberschenkellänge

Die Kniekehle und die Hinterseite des Unterschenkels dürfen den vorderen Stuhlrand nicht berühren. Bei Druck durch die Stuhlkante in diesem bereich können dort verlaufende nerven und Gefäße irritiert oder abgeklemmt werden.

Stuhllehne = Schulterblattspitzen bis oberer Beckenrand

Die Stuhllehne sollte beweglich in der Höhe sein und muss in der Höhe so eingestellt werden, dass sie die physiologische Schwingung in der Lendenwirbelsäule stützen kann. Die Lehne soll in Höhe der Schulterblattspitzen enden.

Sitzfläche = waagerecht, leicht nach vorne geneigt

Die Stuhlfläche waagerecht einstellen, wenn die Lehne benutzt wird (entspricht der Zuhörerhaltung). Beim Sitzen ohne Lehne oder in der Schreibhaltung unterstützt eine nach vorne abfallende Sitzfläche die Beckenkippung.

Stuhlräder

Bei der Schreibhaltung müssen die Räder verriegelt werden, da sonst durch das verlagern des Schwerpunktes nach vorne der Stuhl leicht nach hinten wegrollen kann. Wenn beim Sitzen häufig die Richtung gewechselt werden muss, sind mitrollende Räder von Vorteil.

Tischhöhe = Ellenbogenspitze

Bei aufrechter Haltung und lockeren Schultern sollen die Ellenbogenspitze (Ellenbogen 90 Grad beugen) und die Höhe der Tischplatte auf einer Ebene sein.

Tischplattenneigung = 16 Grad

Die Tischplatte ca. 16 Grad neigen, ein geringerer Neigungswinkel hat kaum einen Effekt. Diese Neigung wird zum Lesen und Schreiben eingestellt.

Tischbeinkonstruktion = Die Beine müssen gegrätscht werden können

Für die Oberschenkel und Füße muss nach oben, zur Seite und nach vorne genügend Spielraum sein.
(Kollmuß/Stotz)

Wenn du nicht zuviel ausgeben möchtest, dann nimm lieber den Kinderschreibtisch von Aldi z.B.

LG Munirah

Beitrag von rosalinde.x 28.01.11 - 13:55 Uhr

Hallo Bine,

meine Tochter hat einen höhenverstellbaren Ikea-Schreibtisch.
Allerdings ist er nicht bis auf Kinderhöhe herunterstellbar. Da sie auch ihren Kinderhochstuhl verwendet macht das nichts. Der Tisch ist ungefähr so hoch gestellt wie ein Esstisch.
Die Platten gibt es in verschiedenen Größen und Holzmustern. Es gibt 2 verschiedene Arten von höhenverstellbaren Füßen.

Von einem verstellbaren Neigungswinkel halte ich nichts. Ich hatte das früher. Entweder alles rutscht runter oder es muss unten eine Leiste dran sein, die das verhindert. Diese hat mich aber immer beim Schreiben gestört (wenn der Arm drüber liegt).

Viele Grüße

Beitrag von gussymaus 28.01.11 - 16:35 Uhr

wir nutzen unseren shreibtisch erst jetzt seit der 2. klasse, vorher war der nur gerümpelablage... er war schon da (ist mal meiner gewesen) aber hausaufgaben machte er bisher unten weil er sonst niue fertig würde...

aber diesen ganzen schreibisch-zinnober versteh ich nicht ganz: ein schreintisch sollte stabil sein, und möglichst wenig schnick schnack, der zum rumspielen einlädt... vielleicht ne schublade für mappen die nicht jeden tag gebraucht werden, aber da die auch in einem anderen schrank/regal platz finden können täte es an sich auch ein nackter tisch...

wir haben einen simplen schülerschreibtisch, für die beidne großen 20 jahre alte, der dritte ist gebraucht, sicher ähnlcih alt... massive kiefer, also schön schwer, wackelt nicht, rustcht nicht. jeder hat zwei schubladen, für den kleine mussten wir sie umsetzen weil er links schreibt, ging bei dem modell aber ganz gut...

bisher saß mein großer in der küche auf seinem trip-trap-nachbau, seit er nun oben ist (ein paar wochen) sitzt er auf nem normalen küchenstuhl, den trip-trap-nachbau schleppe ich ja nicht jeden mittag hoch und wieder runter... und auf nem bürostuhl würde er nur turnen - ist so ein klöeines zappelchen.... damit warten wir noch ne weile... der TRAKTOR von ikea steht aber schon auf dem dachboden - haben ihn vom letzten ikea-ausfluig mitgebracht. der hat ne sitzschale auf der man kaum knien kann ;-) ist aber höhenverstellbar und hat keine lehne die er zum schreiben ja nicht bräuchte und zum rumlümmeln soll der atuhl eben möglichst wenig geeignet sein #schwitz

trip-trap finde ich eine gute idee, wenn ihr ihn in der küche nicht mehr brauchen wollt... wozu man verstellbare schreibtische braucht ist mir schleierhaft... hochkurbeln kann man den stuhl, und auf nem schiefen tisch schreiben sie in der schule auch nicht, also kann das so wichtig wohl nicht sein ;-)

Beitrag von munirah 28.01.11 - 19:21 Uhr

für die Schule ist es zu teuer, denn der Tisch muüsste schnell gerade zu stellen sein, denn mit Wasserfarben malt es nicht nicht so gut auf der schiefen Ebene.

Angepasste Sitzmöbel sind gut für
-den Rücken (wusstest du, dass ein großer Anteil der Erstklässler schon Haltungsschäden hat?)
- die Konzentration (umso weniger man sich - unbewusst natürlich - mit der Aufrichtung beschäftigen muss, umso besser kann man sich auf die Aufgaben konzentrieren)

Übrigens kann man mit dem Tripp Trapp den Stuhl an den Tisch anpassen, so dass die Füße festen Halt haben. Dann ist auch ein großer Tisch okay

Beitrag von gussymaus 07.02.11 - 16:30 Uhr

eben, deshalb nutzen wir ja den trip-trap...

aber die zeit, die mein sohn durchs "nicht mehr aufrichten müssen" sparen würde würde er draimal zum bleistifte wiederholen brauchen - so ein schräger tisch ist ja ein schöner sielplatz... vor allem wenn einem am geraden tisch schon mehr als genug unfug einfällt...

ich glaube nach wie vor, dass ein verstellbarer schreibtisch nicht DIE lösung ist...

Beitrag von cassidy 30.01.11 - 12:57 Uhr

Hi,

unser Sohn ist letzten Sommer in die Schule gekommen und wir haben uns gleich dafür entschieden keinen Kinderschreibtisch zukaufen, da er ein extrem kreativer Mensch ist und reichlich platz braucht.

Wir haben damals einen großen schlichten weißen Ikea Schreibtisch gekauft. Dazu hat er einen höhenverstellbaren Kinderschreibtischstuhl bekommen.

Er gibt keine Probleme und er arbeitet gerne an seinem Schreibtisch!

Liebe Grüße,

Cassidy

Beitrag von sarahg0709 01.02.11 - 16:26 Uhr

Hallo Bine,

wir haben einen Schreibtisch aus der Serie Galant von Ikea und bei dem kann man den Neigungswinkel sehr wohl verstellen.

Hier ist der Link dazu:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S09836977


Liebe Grüße

Sarah

Beitrag von sarahg0709 01.02.11 - 16:29 Uhr

Hallo Bine,

ach ja, noch etwas. Meine Tochter war bei der Einschulung sehr klein (nur 1,10 m), hatte aber mit der Tischhöhe nie ein Problem.

Sie hat einen Jules Juniorstuhl von Ikea.


Liebe Grüße

Sarah