Luftbefeuchter !

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von strickmama 28.01.11 - 11:17 Uhr

Hallo

Habt ihr mir villeicht nen Tip wie ich in meine ca. 100 qm große Wohnung eine gute Luftfeuchtigkeit rein bekomme?

Wir haben eine alte Ölheizung, die in alle räme wärme rein bläst, was natürlich zu extrem trockener luft führt.

Hab schon alles versucht, hab 2 riesen Schüsseln mit Wasser drauf die ich ständig nach fülle und meine komplette Wäsche trokne ich auf nem riesen Ständer vor der hauptheizung im Wohnraum.

unsere kleinste ist nämlich sehr anfällig auf Krupp-Husten und momentan liegt si schon seit 4 Tagen flach mit Lungenentzündung !

Hab mich auch schon nach luftbefeuchtern umgeschaut, aber da kenn ich mich nicht aus welcher gut wäre, haben das Problem ja jeden Winter.

Über tips bin ich euch im vorraus schonmal sehr dankbar #herzlich

Beitrag von bensu1 28.01.11 - 15:12 Uhr

hallo,

ich habe vor jahren einen luftbefeuchter gekauft, weil ich auch der annahme war, dass die luft durch die heizung zu trocken gewesen ist.

mittlerweile habe ich ihn nicht mehr in betrieb, weil ich die befürchtung hatte, eine bakterienschleuder gekauft zu haben. niemand konnte mir damals auf meine anfrage sagen, wie ich dieses ding zu desinfizieren habe. desinfektionstabs für den filter o.ä. gab's nicht.

ich habe mir dann ein paar zimmerpflanzen und ein hygrometer gekauft, das mir wunderbar anzeigt, wie hoch die luftfeuchtigkeit ist - ideal zwischen 40 und 60%, wenn zu hoch -> lüften, wenn zu niedrig -> pflanzen giessen.

sind meine kinder erkältet, hänge ich ein nasses handtuch über den heizkörper in den kinderzimmern.

lange rede, kurzer sinn: spar dir das geld, ein hygromter ist günstiger und pflanzen sind schöner. ;-)

lg
karin

Beitrag von strickmama 28.01.11 - 19:16 Uhr

#schwitzDann lass ich das mit dem Luftbefeuchter lieber mal, die sind eh nicht ganz günstig.

habe jetzt meine wasserschüsseln unter kontrolle und nasse Handtücher hab ich auch aufgehängt.

Ach ja, blumen habe ich auch gegossen, danke, das vergesse ich total oft.
Sehe es oft erst wenn die Blätter etwas hängen

Beitrag von kanische 28.01.11 - 21:29 Uhr

Misst du denn die Luftfeuchte, dass du das so genau weißt? Ich rate eher davon ab, Luftbefeuchter zu Kaufen. Es ist ein zu hohes Risiko für schimmel in der Wohnung. Die besten Luftbefeuchter sind immer noch Pflanzen! Immer gut lüften, das erhöht bei trockener Heizungsluft auch die Luftfeuchte, da zur zeit die luftfeuchte draußen höher ist als drinne! Bei Kruppanfällen soll man die Kinder ja auch immer an das geöffente Fenster setzen.

LG