Pressekonferenz Mirco

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von stubi 28.01.11 - 11:36 Uhr

Wer hat sie geschaut und kann mir kurz weiterhelfen, da ich zwischendurch abgelenkt wurde.

Habe ich es richtig verstanden, dass der Täter auch schon vorher ins Visir der Polizei geraten war, auch ohne den Passat? Klang irgendwie so und das sie erst später auf sein Leasingafahrzeug aufmerksam geworden sind.

Beitrag von crushgirl 28.01.11 - 11:40 Uhr

im Moment läuft sie noch.
Sie sagen noch nicht wie sie auf seine Spur gekommen sind, der untersuchungen wegen. Aber letztlich sind sie der Technik sei Dank auf die Schliche gekommen.

Beitrag von nobility 28.01.11 - 12:04 Uhr

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/4676cvu-stress-als-mordmotiv

Ich möchte dazu nicht mehr sagen, weil ich nichts sagen kann, weil mir alle Worte dafür fehlen.

Beitrag von carmen7119 28.01.11 - 12:10 Uhr

Ja so wars wohl!
Aber wie genau sie auf ihn gekommen sind haben sie nicht gesagt.
Nur das es neue technische Möglichkeiten waren die ihnen geholfen haben!

Schlussendlich ist es doch egal!!!!!!!!!

Sie haben ihn gefasst!!!!!!!!!!

Beitrag von king.with.deckchair 28.01.11 - 13:03 Uhr

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,742142,00.html

Was für ein kranker Spacken!

Beitrag von eddiespaghetti 28.01.11 - 14:05 Uhr

Ich könnte kotzen!

Ob sich der Chef wohl nun Vorwürde macht? Es wird so hervorgehoben dass er ja von seinem Chef "zusammengefaltet" wurde und sich danach "abreagieren" mußte. Ich glaube es laufen noch mehr so Gestörte rum.

Beitrag von fiori_ 28.01.11 - 15:26 Uhr

Ach auf einmal???

Doch nicht der arme Unfallfahrer????

Beitrag von stubi 28.01.11 - 16:32 Uhr

Von arm hab ich nie was geschrieben, sondern nur darauf hingewiesen, dass man mit Vorverurteilungen vorsichtig sein soll und man die Pressekonferenz abwarten muss zu Einzelheiten. Aber den Sinn wirst du wahrscheinlich nie begreifen.

Beitrag von nobility 28.01.11 - 16:46 Uhr

" Aber den Sinn wirst du wahrscheinlich nie begreifen. "

Das kann kein normal denkender Mensch.

Beitrag von stubi 28.01.11 - 17:23 Uhr

Dann hattest du wahrscheinlich bisher das Glück, noch für irgendetwas vorschnell angegriffen worden zu sein, was sich nachher ganz anders darstellte.

Die Vermutung, dass es Mord und eventueller sexueller Missbrauch war, lag zwar nahe, aber es wurde erst heute durch die Pressekonferenz bestätigt. Demnach kann man auch erst heute sein Entsetzen über die Tat äußern und seiner Wut freien Lauf lassen.

Beitrag von king.with.deckchair 28.01.11 - 17:38 Uhr

"Demnach kann man auch erst heute sein Entsetzen über die Tat äußern und seiner Wut freien Lauf lassen."

#danke

Beitrag von king.with.deckchair 28.01.11 - 17:45 Uhr

Nachtrag: Ich finde aber, auch wenn man noch nicht eine Vorverurteilung am eigenen Leib erlebt hat, sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen, dass man zunächst mal die Einzelheiten der Ermittlungen abwarten sollte, bevor man sich in völlig haltlose Wutgefühle hineinsteigert.

Aber was die gute "nobility" so für "normal" hält, kann man auch immer wieder wunderbar in "Finanzen und Beruf" bewundern. Menschenverachtend ist das teilweise, was sie da vom Stapel lässt, schlicht menschenverachtend.

Beitrag von inblack 29.01.11 - 14:30 Uhr

Ist nobility nicht ein Mann?

Beitrag von pupsismum 29.01.11 - 14:39 Uhr

Lt. VK schon. Aber beim Schreibstil frage ich mich auch manchmal, ob das richtig ist.

Beitrag von bensu1 28.01.11 - 20:46 Uhr

ach gott, spar dir doch diese schnapperei! jetzt hat er ausgesagt, darum gehts!

Beitrag von blueeyes09 28.01.11 - 13:05 Uhr

Habt ihr auch schon das Foto von dem Mörder gesehen?

Da sind die nun schnell und veröffentlichen alles

Beitrag von sonnenstrahl1 28.01.11 - 14:07 Uhr

Nein, wo kann man das denn sehen?

Beitrag von miss-bennett 28.01.11 - 14:11 Uhr

Bild hatte ein schwammiges!

Beitrag von pollypo 28.01.11 - 13:17 Uhr

Ich hoffe der Mensch bekommt seine gerechte Strafe :-[

Beitrag von betty38 28.01.11 - 13:33 Uhr

Unfassbar...#schock#heul:-[:-[

Beitrag von manoli71 28.01.11 - 13:44 Uhr

Ich habe die Pressekonferenz gesehen und bin total schockiert. Ich hatte danach echt Tränen in den Augen und bin immer noch total down. Was für ein krankes Hirn. Und das alles wegen einen Anschiss vom Chef bzw., das hat wohl das Fass zum überlaufen gebracht. Wie sinnlos und feige. Die Eltern müssen doch durchdrehen. Aber manche Pressefuzzis fand ich auch ganz schrecklich. Es wurde klar gesagt, man sagt nichts zu dem Zustand der Leiche. Und immer wieder diese Fragen danach. Oder auch als ein Reporter die Staatsanwältin wohl mehr oder weniger in die Enge treiben wollte ...

Beitrag von -0815- 28.01.11 - 14:10 Uhr

Erfährt einen Passat. Später wurden sie nochmal aufmerksam weil er versuchte diesen ins Ausland zu verkaufen... Aber was genau dann alles auflöste weiß ich nicht. Er war ja wohl recht schnell geständig.

Beitrag von -0815- 28.01.11 - 14:13 Uhr

ach oben stehts ja schon

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,742142,00.html

Beitrag von rienchen77 28.01.11 - 14:45 Uhr

aber so wie sie gesagt haben, war er auch schon vorher ein Tatverdächtiger, bevor sie Ermittler wussten das er auch solch ein Auto fuhr...

  • 1
  • 2