40. SSW - vom FA zurück

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emma-2011 28.01.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

bin heute 39+4 u komme gerad vom Arzt zurück. CTG alles super, eigentlich alles Geburtsreif.. GMH schon etwas zurück gebildet, Köpfchen liegt fest im Becken, alles weich u durchgängig. Die Wehen fehlen halt noch. War mir aber klar.

Sonntag is Termin, da soll ich dann zum CTG ins Krankenhaus.
Dann sagte Sie noch ich soll mit denen mal klären, wie es nun weiter gehen soll. Die kleine hat wohl die letzten 2-3 Wochen nix mehr zugenommen u ich hatte die letzten Wochen immer Eiweiß im Urin.

Is das alles schlimm für die Maus? Letzte Woche hatte sie noch gut 3300gr ausgerechnet, heute waren wir bei 3100gr.
Ich weiss ja das die Berechnungen nicht soooo genau sind zum schluss, aber Gedanken mache ich mir schon.

Danke u LG
emma

Beitrag von oldtimer181083 28.01.11 - 12:22 Uhr

Hallöchen.

Hat sie was gesagt wie die Versorgung ist? Oder ob vllt. deine Plazenta verkalkt ist?
Das kommt zum Schluss oft mal vor und deswegen nehmen sie nimmer viel zu.
Aber da du ja fast am Ende bist,wäre es nicht tragisch muss man halt nur im Auge behalten.
Eiweiss ohne sonstige Beschwerden, weisen oft darauf hin das man zu wenig trinkt ;-)


Lg

Beitrag von emma-2011 28.01.11 - 12:31 Uhr

Sie hat nochmal alles geschallt und es war alles super. Versorgung Nabelschnur, genug Fruchtwasser usw.
Verkalkte Plazenta denk ich daher also nicht.
Meine Ärztin is echt genau in solchen Sachen immer u eigentl. immer geschallt, obwohl ich nix extra zahlen musste.

Ah.. zu wenig trinken. Mmh.. ja das kann wohl manchmal sein.
Daran hab ich noch nicht gedacht.
Danke :-D

Beitrag von shivalu 28.01.11 - 12:35 Uhr

Ehrlichgesagt finde ich aber 3100 g gar nciht mal soo wenig. Bei mir "meckern" sie, dass meine Kleine schon 3500 wiegt (38+6), also richtig zufrieden sind sie glaub ich nie.

und wie oben schon gesagt wurde, Eiweiß im Urin ist, laut meiner FÄ, nur in Verbindung mit Ödemen, Kopfschmerzen und Oberbauchschmerzen, dann noch zu hoher Blutdruck und all sowas ein Problem. Wenn das aber alles stimmt, würde ich mir nicht sooo die Sorgen machen.

Die FÄ gehen immer auf Nummer sicher und sagen glaube ich eher einmal zuviel "Vorsicht" als zu wenig (was ja auch gar nicht so schlecht ist ;) ).

Hab mich viel zu oft verrückt machen lassen, dann traf ich meine hebamme, und die hat mich immer weider beruhigt ;) Also, kein Stress :) #sonne

Beitrag von emma-2011 28.01.11 - 12:58 Uhr

Naja meine Jungs waren 57 und 58 cm u nur knapp unter der 4kg Marke, von daher gesehen is die kleine ja relativ wenig im Vergleich.

Zudem hatte sie wie gesagt vor zwei Wochen (hab mich oben glaub vertan) ca. 200gr mehr.

Na mal sehen was die So im KH sagen.
Hatte Mi vor der Akupuntkur etwas erhöhten Blutdruck u da hat mich die Hebamme nochmal auf Oberbauchschmerzen, Kopfschmerzen usw. hingewiesen. Also das ich schön drauf achten soll.

Beitrag von sandra7.12.75 28.01.11 - 13:12 Uhr

Hallo

Das sind Schätzwerte.Wenn was nicht gestimmt hätte dann hätte sie dich bestimmt überwiesen zur weiteren Kontrolle.

lg und alles Gute.

lg Sandra heute 40 ssw#schwitz