Durchfall seit fast einer Woche...was kann das wohl sein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yvka1 28.01.11 - 12:14 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Johanna hat seit fast einer Woche Durchfall...hat auch schon ein wenig abgenommen. Waren heut das zweite Mal bei der KiÄ. Die sagt, solang sie gut trinkt und ein bisschen Nahrung zu sich nimmt, was sie tut, ist es in Ordnung. Sie meint, es sei ein Infekt.
Sie hat aber "nur" Durchfall...und gestern zB hatte sie garkeinen Stuhlgang, dafür aber heut zweimal wieder wässrig und durch!
Die Diät halten wir weiter ein...sie ist sonst normal drauf, vielleicht ein wenig weinerlicher und müder, aber nich auffallend!

Mensch was ist das nur und wie lang geht das noch? Kann das echt n Infekt sein, ohne Erbrechen und Fieber und tlws. mit Appetit?

Habt ihr Ideen? Erfahrungen? Tipps?

Danke!

LG, Yvi mit Johanna #verliebt, *22.10.2009!

Beitrag von maggyogq 28.01.11 - 12:28 Uhr

Hallo,mein sohn hatte damals über zwei wochen durchfall mal mehr mal weniger....der kia sagte eauch, dass wäre nicht schlimmm solange das kind trinkt.ich bin aber vorsichshalber ins kh gefahren, und wir wurden sofort stationär aufgenommen., die ärztin man muss es abklären woher der durchfall kommt, wenn er solange anhält. bei leonard damals warren es adeno-viren sowas in der art wie rota-viren....
ich denke mal es ist auch ein virus adeno,noro oder rota oder was auch noch alles es gibt.....
allerdings muss ich sagen ,dass bei rota-viren leonard auch immer wieder gelgentlich erbrechen hatte,irgendwann kein appetit mehr, fieber hin und wieder und nach jedem schuck wasser durchfall , dass er schon blaue lippen bekommen hat...aber ist ja bei jedem kind anders.....

im kh wurde mir gesagt, dass heutzutage man keine diät einhalten muss, die kinder sollen das essen was sie möchten,aber da gehen die meinungen auseinnander...
probier mal mit perenterol,hilft meistens gut, sollte man normalerweise immer nach dmagen-darm geschichten geben...
gute besserung der johanna....liebe grüsse maggy

Beitrag von maggyogq 28.01.11 - 12:29 Uhr

sorry für die rechtschreibfehler!!!ist schwer zu schreiben wenn das kind dabei ist:-)

Beitrag von yvka1 28.01.11 - 12:32 Uhr

Hi!

Erstmal danke für deine Antwort!

Perenterol ist doch für Kinder erst ab 2Jahren geeignet? Johanna ist erst 15 Monate!

LG!

Beitrag von kisa1983 28.01.11 - 12:37 Uhr

Hallöchen,

mein Sohn (16 Mon) hat auch schon seit längerem einfachen Stuhlgang.
Ih könnte auf die Ernährung bei ihm tippen, aber auch auf die kommenden letzten vier Backenzähne.

Hat deine alle Zähne schon?? vielleicht davon.

LG

Beitrag von yvka1 28.01.11 - 12:44 Uhr

Hi!

Nee, sie zahnt auch gerad wohl, sagte die Ärztin heut auch. Alles dick, aber so richtig am durchkommen sind sie noch nich! Der letzte Backenzahn ist auch noch nich ganz da!
Aber sooo Durchfall? Mal etwas dünneren Stuhlgang, ok, das könnt ich mir erklären durch den vermehrten Speichelfluss!

Was halt auch komisch ist, gestern hatte sie keinen Stuhlgang, heut wieder richtig dünn, vollgesch...alles durch! Und richtig faulig riechen!

Sie hat die letzten Tage nur Schonkost bekommen!

LG!

Beitrag von kisa1983 28.01.11 - 12:55 Uhr

steckt sie den die Finger in den Mund, sabbert? dann sind es die Zähne.
Ich hatte meinen gestern von kita abgeholt, und die Windel war voll wässrig und von vorne (über dem Pipimann) bis hinten durchgehend und auch aus den flügeln ausgetreten in die hose. kann also auch so kommen mit den zähnen. sonst hat er gott sei dank keine beschwerden.
Er wächst momentan auch.
Sonst können es wirklich fremde kulturen im magen oder darmtrakt sein.
solltest du bei weiter anhaltendem durchfall wiederkommen, damit auf bestimmte bakterien geguckt wird? würde ich vielleicht noch vorschlagen. Oder im KH mal melden, damit die was machen, bei denen ist ja alles da (labor), geht evtl. auch schneller mit der Diagnose.

Beitrag von whiteangel1986 28.01.11 - 12:53 Uhr

also wir hatten das komischerweise auch fast den ganzen dezember durch. Mehrere tage durchfall, dann auch zwischenzeitlich gar keinen stuhlgang. Am nächsten tag wieder nur 2x aber flüssig,....Es war fürchterlich, selbst über weihnachten...

Haben ein paar tage diät eingehalten und langsam die ernährung wieder normalisiert. Danach wieder das gleiche. Ich bin wirklich fast verzweifelt.

Anfang Januar habe ich dann gemerkt, was los war. :-) Unser sohn reagiert auf Clementinen mit durchfall. Reicht oft nur ein- 2 stückchen und am nächsten tag leert es ihn den darm aus.

Vielleicht hat euerer sohn ähnliches verhalten auf ein lebensmittel oder getränk? Ich war froh das mein sohn überhaupt flüssigkeit zu sich nam und wenn es eben in form von obst war,....aber das als ursache hatte ich nicht vermutet. Wurde aber vom gegenteil überzeugt

Halte durch, das wird schon wieder.

Beitrag von haseundmaus 28.01.11 - 13:21 Uhr

Hallo!

Lisa hat das auch seit 5 Tagen. Einmal mindestens am Tag ist die Windel furchtbar voll und echt fies. Hat auch kein Fieber, aber nicht sehr viel Appetit. Sie ist auch normal drauf, aber manchmal auch etwas weinerlich. Schläft gut.
Wir waren auch gestern beim Arzt und man sagte uns auch, das ist ein kleiner Infekt (Magen-Darm geht ja grad überall um) und wir müssen da jetzt nicht weiter was tun. Sie essen lassen was sie essen will, außer Süßigkeiten und eben viel trinken. Wenns insgesamt zwei Wochen lang so geht, sollen wir wieder kommen. Wenn sie jetzt nicht zunimmt oder gar abnimmt, sei das nicht schlimm, die Kleinen holen das schnell wieder auf.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von sillysilly 28.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo

wir hatten 5 Tage Durchfall wie Wasser .......
und ein gut gelauntes Kind, das trinkt und ißt

Denke es war vom Zahnen

grüße Silly mit Sohn 19 Monate

Beitrag von angie5884 28.01.11 - 15:47 Uhr

Hallo,
wir hatten auch gut über eine Woche nur Durchfall und keiner weiß woher und warum. Bei uns auch ohne Erbrechen und Fieber mit Appetit.

Wir haben in der Apotheke DiarrhoeSan geholt, hat uns die Kinderärztin empfohlen. Das bindet den Mageninhalt. Alle 2 STd. einen Teelöffel. Bei konsequenter Anwendung hilft es, dauert aber ein paar Tage!

Liegt vielleicht wieder was in der Luft!

Gute Besserung!
Angie und Lilly *18.06.2009