hab keine grosse hoffnung mehr...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von freya26 28.01.11 - 12:25 Uhr

hi mädels,

komm gerade von der follischau für die iui. hab mir jetzt seit letzten freitag bis heute 75 einheiten gonal f gespritzt..

und was ist? es sitzen 2 super follis im rechten eileiter.... #schmoll , der eileiter der laut echovist dicht ist.... :-(


meine ärztin meint, wir sollen de iui trotzdem machen, weil es ja mal vorkommt, das ein ei in den linken "wandert" #kratz#schock#kratz


hab keine hoffnung an dieser iui#schmoll

sry fürs#bla aber ich bin momentan einfach nur traurig....


lg

Beitrag von majleen 28.01.11 - 12:27 Uhr

Bei mir wurde keine IUI gemacht, als es rechts war (der Eileiter ist bei mir nicht gut durchgängig).

Ich würde lieber warten und im nächsten Zyklus weiter machen.#klee

Beitrag von dindy 28.01.11 - 13:43 Uhr


an majleen:

das tut mir leid für dich. Für wann ist sie wieder geplannt?

LG
dindy

Beitrag von majleen 28.01.11 - 13:45 Uhr

Bei uns geht's weiter mit einer IVF. Mal sehen, wanns los geht. Wir geben nicht auf :-p#klee

Beitrag von dindy 28.01.11 - 13:40 Uhr

Solltest du aber! Ich habe gehört, dass wenn der eine Eileiter nicht funktionsfähig ist, "springt" der andere für ihn ein! Also das ei kann nicht wandern, das glaube ich wirklich nicht, aber die Eileiter können beweglich sein! Nicht aufgeben :-)

Ich bin diesen Monat auch sehr traurig, irgendwie ist meine Hoffnung auch verschwunden...

ich drück dir die daumen

Beitrag von majleen 28.01.11 - 13:43 Uhr

also uns hat man in der KiWuPraxis gesagt, daß es zwar möglich ist, daß sich der andere Eileiter rüber bewegt, aber die Chance ziemlich klein ist und man bei der IUI eben die besten Chancen haben möchte. Ich habe deshalb auch von August bis Dezember auf die 1. IUI gewartet. War trotzdem negativ, aber ich würde es trotzdem wieder genau so machen

Beitrag von dindy 28.01.11 - 13:46 Uhr

diese warterei - das kann so müde machen! Ich glaube die Ärzte wissen es besser als ich - also, wenn sie dir empfohlen haben zu warten, dann war es bestimmt richtig! wann weisst du bescheid?

Beitrag von dindy 28.01.11 - 13:47 Uhr

ach entschuldige majleen, du hast ja geschrieben, dass es negativ war.

was ist dann demnächst geplant?

lg

Beitrag von majleen 28.01.11 - 13:49 Uhr

eine IVF, das hab ich oben geantwortet ;-)