Welcher Reisebuggy?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sihf811 28.01.11 - 12:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wir haben zwar schon einen Buggy, aber der ist einfach zu schwer und zu sperrig, wenn man mal schnell mit dem Auto wohin muss. Kürzlich beim Kinderarzt kam ich nicht mal in den Fahrstuhl rein #augen. Und Tragen kann ich unseren Kleinen auch nicht die ganze Zeit.

Könnt Ihr mir einen günstigen und guten Reisebuggy empfehlen, der recht klein zusammenfaltbar ist und vielleicht sogar ein bißchen Zubehör (Regenverdeck etc.) hat?

Lieben Dank schon mal

LG

Beitrag von brille09 28.01.11 - 12:46 Uhr

Wir haben den chicco london (so hieß er zumindest letztes Jahr noch) und sind sehr zufrieden. Er ist kaum größer als diese absolut windigen 20Euro-Buggys, ist aber stabil, hat ein abnehmbares Verdeck und die Rückenlehne lässt sich - auf glaub 5 Stufen - fast komplett umlegen. Man kann sogar kurze Treppen damit fahren. Und er hat nen einigermaßen großen Einkaufskorb. Bei uns liegt er meist im Auto, jetzt im Winter mit Fußsack. Für daheim haben wir den Sportwagen vom Kinderwagen, einen Megabuggy brauchten wir also sowieso nciht.

Er hat so 80 Euro rum gekostet. Den chicco travellight (oder so ähnlich) würd ich nicht empfehlen, der ist komischerweise größer und schwerer als der london. Ich find den London perfekt und würd nur den empfehlen, denn wir haben uns genau informiert und viel rumgesucht.

Beitrag von susasummer 28.01.11 - 13:21 Uhr

Wir haben auch noch einen chicco im keller stehen,den ct0.5.Den könntest du auch gut nehmen.
Ansonsten vielleicht den kleinsten von mclaren.
lg Julia