Abgschlagen, Müde und am liebsten aleine!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nazli-85 28.01.11 - 13:48 Uhr

Hallo ihr lieben,

brauch mal euren Rat und erfahrung.

Ich habe ganz frisch erfahren das ich Schwanger bin (4+1), so anzeichen hatte ich schon seit ein paar tagen. Was mich jetzt zu schaffen macht ist und wo ich euren rat brauche ist:

1. Ich bin so abgeschlagen und müde, kann nur noch schlafen.
2. Mir ist schwindelig, so dass ich am liebsten liegen bleibe.
und 3. Ich hab so angst, die SS zu verlieren, dass ich deprimiert bin und am liebsten aleine.

Ist das alles normal und was kann ich machen, damit es mir besser geht?

PS: Hatte vor zwei tagen auch eine leichte Blutung (laut Gyn, Einnistungsblutung). Die ist jetzt weg und hoffentlich für immer!

Danke

Nazli

Beitrag von corinna.2010.w 28.01.11 - 13:52 Uhr

huhu

echt heavy das du so früh alle anzeichen hast ...

also

1) das hab ich auch, kann man nix gegen tun, hab ich seit der 15ssw so richtig doll.
2) gegen schwindel hilft auch gaaannnzzz vviiieell trinekn min 4 liter am tag
3) an sowas darfst du gar nicht denken


lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 17ssw#baby

Beitrag von nazli-85 28.01.11 - 13:55 Uhr

Ja, so früh. Ich hatte das bei meiner letzten Schwangerschaft erst ab der 6. Woche und diesesmal ist alles anders!

Ich Trinke ja schon viel. OK hab morgen noch ein doc. Termin, ich frag den mal!

Danke

Beitrag von anna.blume 28.01.11 - 13:56 Uhr

alles normal. vor allem die müdigkeit, ich kämpfe seit wochen dagegen, mittlerweile ist es seit ein paar tagen wieder besser. wenn du die möglichkeit hast, dann ruh dich aus, wann immer du kannst. leg dich hin, lass es dir gutgehn. bei mir ist das so ne sache, hab nen einjährigen wirbelwind, der erlaubt mir maximal 20min am tag, die beine hochzulegen.

und depri, ja, kenne ich auch. halt durch, das wird alles viel viel besser.

und herzlichen glückwunsch zu deiner schwangerschaft.

lg, anna

Beitrag von nazli-85 28.01.11 - 14:05 Uhr

Oh, ja mit Kind ist das wohl etwas anstrengender.
Ich wunder mich nur, war ja schon mal Schwanger, aber al die Symthome kamen ein paar Wochen später. Und auch anders.

Ist wohl doch so, dass jede Schwangerschaft anders ist!

Danke

Beitrag von maminka2009-2011 28.01.11 - 14:14 Uhr

Hey!
Bin heute 3+5 und habe auch bereits solche Anzeichen. Bin auch etwas depressiv gestimmt, da ich zur Zeit noch Nachtdienste mache und auf Arbeit noch nichts sagen will.
Die Müdigkeit und der Schwindel machen mir auch bereits zu schaffen.
In meiner ersten SS hatte ich das auch so früh. So ab der 10. SSW gings mir dann richtig gut!

Gegen das Schwindelgefühl und Übelkeit gibts was tolles von Weleda. Das heißt Nausyn. Das soll total gut helfen, das werde ich mir in den nächsten Tagen zulegen. Ist homöopatisch und damit bedenkenlos.

LG und KOPF HOCH!