Frage zum pucken!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von aryssa0405 28.01.11 - 13:52 Uhr

Hallo ihr lieben,

mein kleiner 5Monate, wird seit 3 Nächten wieder gepuckt und akzeptiert es plötzlich wieder ihne mucken ;-) und schläft viiiieeel besser ;-)

Nun meine Frage, er ist jede Nacht so an die 12-13 Std in dem Swaddle me. Ist das okay? Denn er kann seine Ärmchen darin ja n icht bewegen :-)


Machr mir gedanken ob das soo gut ist !?!?!?


Liebe Grüße

Aryssa+ Lion#verliebt

Beitrag von co.co21 28.01.11 - 14:16 Uhr

Hallo,

Lara hat so geschlafen bis sie 7 Monate alt war und sich selbst ausgepackt hat, jetzt ist sie 18 Monate alt und es ist alles ok.

Denke nicht, dass das schadet.

LG Simone

Beitrag von thalia.81 28.01.11 - 20:13 Uhr

Ich habe noch nie gehört, dass Pucken schädlich sein soll aus physiologischer Sicht ;-)

Wenn er dabei so gut schläft, ist es doch schön #verliebt Würde es ihn stören, würde er sich mit Sicherheit melden!


Ich frag mich nur: Läuft seine Windel da nicht über? #kratz Ich muss die nachts mind. 1x wechseln, so vollgepullert ist die... #augen

Beitrag von hoffnung2011 28.01.11 - 20:52 Uhr

Hehhe, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Mensch :-)))

Ich hatte damals gleich Zweifel und laut aussage meiner Ärztin ist es o.k.

Wow, toll!!!

Beitrag von klaerchen 30.01.11 - 14:29 Uhr

Naja, meine Tochter hat eine schiefe Kopfneigung bekommen. Die Osteopathin meinte dann, wir sollen das Pucken lassen und seit dem ist der Kopf wieder gerade.