Keine Anzeichen = gut?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:00 Uhr

Hallo und schönen Nachmittag :-)

Also, was mich jetzt mal interessieren würde......ich hab jetzt schon öfter hier im Forum gehört, dass jemand plötzlich überhaupt keine Anzeichen ....kein UL Ziehen, kein Brustspannen (die ganzen PMS Geschichten hatte) und dann schwanger war. So dass man schon fast glauben könnte, dass "keine Anzeichen" auch Anzeichen für ne SS sein können.

Ich interessier mich nur dafür, da ich seit einiger Zeit immer PMS hab. Und wenn aber der Körper frühestens ab ES+5 "weiß" dass er schwanger ist (wenn es denn so ist), dann müsste ja trotzdem das "PMS Programm", das bei mir unmittelbar anfängt starten.....da der Körper ja noch gar nicht weiß dass er schwanger ist.

Achhhhh ich weiß, ich stell mal wieder hochphilosophische Fragen, aber kaum hab ich PMS denk ich schon wieder.....na toll, das wars! :-P

LG Eva

Beitrag von trotzkopf951 28.01.11 - 14:04 Uhr

Hallo, IIICCCHH - bei beiden SS war das so.


Ich weiss heute schon - wenn dieses PMS heute oder morgen nicht aufhört, dann kommt am nächsten Fr die Pest.

ld trotzkopf

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:08 Uhr

oh mann, dann scheint es ja wirklich so zu sein.......heul!

in meiner ss 2007 hab ich auf nichts geachtet und deshalb weiß ich das jetzt gar nicht mehr, wie das war. pms hat bei mir eh erst vor 6 monaten angefangen.

och mensch,
LG
Eva (die gerade an +6 an doofer pms leidet!)

Beitrag von trotzkopf951 28.01.11 - 14:12 Uhr

huhu, ich hoff auch noch - weil.... die einnistung kann sich bis es + 10
ziehen und bis dahin passieren nun mal noch kleine wunder.

lg

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/773724/561792


hier ist meine und es sieht mal wieder soooo klasse aus . hatte ich schon und dann gute nacht.

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:15 Uhr

Jaaaa, sieht sehr gut aus :-)

Viel besser als bei mir:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/939996/559973

Ich drück Dir die Daumen#klee

Beitrag von marilama 28.01.11 - 14:05 Uhr

Hallo,

bei mir war es so, dass ich immer eine Woche vor NMT empfindliche Brustwarzen hatte. Zudem habe ich in fast allen Zyklen irgendwelche "Anzeichen" gespürt.

Vor allem in dem Zyklus, vor dem ich schwanger war (also der Vorzyklus), war mein Bauch so voll und die Brüste so schwer und nix wars.

In dem Zyklus, in dem ich dann schwanger war, hatte ich als einziges eine leichte Verstopfung ab 2 Tage vor NMT und sonst gar nichts (hatte mich schon gewundert, was mit meinen Brustwarzen los ist).
Erst eine Woche nach NMT haben dann Übelkeit und schwere Brüste angefangen.

Grüße

Beitrag von meerjungfrau1985 28.01.11 - 14:10 Uhr

@heliozoa : jeeeeeh, mir gehts zur Zeit genau so - habe keine PMS Anzeichen, Mens weit und breit nicht in Sicht....müsste aber gemäss Tempi-Kurve #schwitz

Na, dann glauben wir mal an Wunder und hoffen, denn die Hoffnung stirbt zuletzt, oder????

Ha, ich hab ne Verbündete gefunden......#winke #rofl

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:17 Uhr

hi meerjungfrau.....

naja, bei mir ists eher so, dass ich grad pms hab und deshalb denk, dass ich den zyklus wieder abhaken kann, da es ja anscheinend so ist, dass man nichts merken sollte wenn man ss ist. zumindest nicht vor NMT.

viel Glück Dir :-)

LG Eva

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:12 Uhr

halli hallo!

danke für deine antwort!

ich kann mich nur noch daran erinnern, dass ich abgebläht war, auch verstopfung hatte und mir übel war....in meiner ersten SS 2007. Da ich aber zu der Zeit gar keinen Überblick über meinen Zyklus hatte, weiß ich nicht mehr wann das genau aufrat. aber kann gut sein, dass das erst nach NMT war.


Menno :-P

LG Eva

Beitrag von meerjungfrau1985 28.01.11 - 14:19 Uhr

Ich war zwar noch nie schwanger, habe aber seit Absetzen der Pille im verg. Aug. auch noch keinen wirklichen Zyklus. Das heisst, hab im Nov. dann für zwei Monate Cyclacur genommen, das mir ohne Mens halt nicht "wohl" war und ich nicht jeden Monat für nichts testen wollte......#nanana (ist mir halt einfach zu teuer - obwohl ja die Tests eigentlich nicht sooo viel kosten, aber auf die Dauer halt....)

Jetzt hab ich also meinen 1. "natürlichen" Zyklus ev. bald fertig...eben, darum hoffe ich ja auf die Mens....#winke oder eben auf sonst was....:-p

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:28 Uhr

:-) das ist ja super! Dann kannst Du ja ab jetzt richtig loslegen.....wenns nicht schon passiert ist ;-)

viel#klee

Beitrag von eve_chris 28.01.11 - 14:20 Uhr

Die Frage treibt mich auch um #winke
Ich hatte die letzten Zyklen ab ES+5 in etwa immer fieses UL-Stechen usw.
Diesen Zyklus gar nicht so. Bin gespannt :O)

VLG Eva

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:25 Uhr

Oh mann, wie weit bist Du denn schon? Vielleicht ist es ja echt ein gutes Zeichen? Ich wünsch es Dir :-)#klee

LG

Beitrag von hibbelhibbel 28.01.11 - 14:22 Uhr

Hallo Heliozoa,

gute Frage, das würde mich auch mal interessieren.
Bin nämlich heute ES+8 und habe keinerlei Anezeichen?!?!?

Ist das nu schlecht?

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:26 Uhr

Hallo Hibbel,

na anscheindend ist es guuuuuut! :-)

noch mehr Grund zu hibbeln ;-)

LG Eva

Beitrag von schrumoepel1357 28.01.11 - 14:32 Uhr

Hallo heliozoa,

hier ist die böse schrumoepel #schmoll. Es ist echt schwer zu sagen, wirklich helfen, kann ich dir leider nicht. Ich kann dir nur aus Erfahrung sagen, bei mir "verlief" es immer anders. Versuche wirklich locker zu bleiben und vergiss nicht: Manche haben Anzeichen, manche eben nicht. Ich weiß der Spruch ist echt blöd, aber es ist von Frau zu Frau verschieden und selbst von Schwangerschaft zu Schwangerschaft kann es total unterschiedlich sein. Wirklich genau weiß man es leider erst im Nachhinein.

Ich wünsche es dir von Herzen und drücke dir die Daumen.

Alles alles Liebe
schrumpel

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 14:58 Uhr

hallo böse schrumpel pumpel :-P

ja, ich weiß schon, das ist ja das dilemma dass ales bei jedem anders ist und selbst bei einem selbst ist es immer wieder anders :-)

ich bin halt so ne unverbesserliche biologie studentin, die sich immer für die hintergründe interessiert.....welche hormone verursachen was und wann treten die hormone auf den plan etc.

und ich hab mir halt gedacht, dass bestimmt auch irgendwelche hormone für das pms verantwortlich sind. viele sgaen progesteron....und das verursacht mit sicherheit viele symptome, aber es gibt ja auch noch die sog östrogendominanz, bei der das östrogen überhand nimmt, da zu wenig progesteron da ist....und progesteron ist der gegenspieler vom östrogen.

und da ich auch immer so glühend rote und heiße apfelbäckchen hab in der 2ten ZH .....hab ich echt keinen plan welche hormone bei mir jetzt dieses PMS verursachen.........endokrinologin hat vor 3 monaten gesagt, alle hormone supi....das war allerdings an ZT 9.

So....lange rede kurzer sinn......ich hab jedenfalls grad wieder mörder pms (es+7 ca) und frag mich ob ich überhaupt hibbeln soll und darf......

so...und so wirklich kann man das ja ned sagen, des ist schon klar. aber man kann vielleicht ne tendenz feststellen, wenn man a paar antworten bekommt. hatt das ja gern auch im SS forum gemacht, hab aber schon mal was in nem anderen Forum gefragt und da bin i gleich zur schnecke gemacht worden...... jetzt trau ich mich nimmer :-P#zitter

ganz böööööööööse Grüße

LG Eva :-)

Beitrag von schrumoepel1357 28.01.11 - 15:32 Uhr

.... tja das mit dem zur Schnecke machen.... das sind die Hormone..... entweder zu viele oder zu wenig......;-):-p.

schau mal hier:

http://www.heilpflanzen-welt.de/2004-06-Das-Praemenstruelles-Syndrom-PMS/

oder hier:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/frauenmedizin/news/praemenstruelles-syndrom-pms-beginnt-im-gehirn_aid_478592.html

Alles alles Liebe und teuflische Grüsse
schrumpel

Beitrag von heliozoa 28.01.11 - 15:42 Uhr

Danke für die interessanten Links :-)

Evtl werd ich jetzt auch noch zur Tee Trinkerin,....vielleicht hilft es ja :-)

Liebe Grüße,
Eva

Beitrag von rosarose22 28.01.11 - 16:26 Uhr

Habe bis heute keine Anzeichen auf meine Mens, aber die fängt langsam mit Schmierblutungen an, so habe ich den Eindruck... Habe kein Brustschmerzen, kein Unterleibziehen, wie es sonst der Fall war als ich früher die Pille genommen habe....

Aber ich drücke euch ganz feste die Daumen, dass ihr die Mens nicht bekommt !!!#hicks