Geburtstagsfeier lieber absagen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stern1707 28.01.11 - 15:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu im Schwangerschaftsforum und habe gestern von der Sprechstundenhilfe erst erfahren dass der Referenz - HcG - Wert ordentlich angestiegen ist. Habe erst am 03.02 die erste Untersuchung.
Bin jetzt in der 5ssw (erstes Kind) und überglücklich.
Nun zu meinem Problem: wir sind am Samstag privat auf einer Feier eingeladen und ich weiß das da viele Raucher sind und das da immer drinnen geraucht wird. Wir wollen aber auch noch nicht allen erzählen das ich schwanger bin.
Jetzt überlegen wir, ob wir nicht lieber absagen, weil wir beide ein total schlechtes Gefühl dabei haben, wenn ich mich da so zuqualmen lasse.

Was würdet ihr tun? Das kann doch bestimmt nicht gut sein für den kleinen Krümel...

Danke und sonnige Grüße
stern

Beitrag von borughtbackm 28.01.11 - 15:17 Uhr

Gut ist es auf keinen Fall, ich würde einfach davon erzählen .. absagen führt vielleicht noch zu Streitigkeiten.

#winke

Beitrag von sterretjie 28.01.11 - 15:22 Uhr

OH ich weiß nicht. Ich werde erst nach der 12 SSW meine Freunde bescheid geben. Vorher ist es mir (leider aus Erfahrung) zu Gefährlich.

Wenn dir nicht gut ist dabei, dann sag lieber ab. Kannst ja sagen das du krank bist und dann ist keiner Böse.

Beitrag von stern1707 28.01.11 - 15:36 Uhr

Ja, zu sowas in der Art tendiere ich auch gerade. Vielen Dank!

Beitrag von marilama 28.01.11 - 15:20 Uhr

Hallo,

ich würde auch gehen (aber keinem was erzählen), aber halt öfters mal rausgehen oder dich in die Nähe eines Fensters setzen.
Es ist zwar nicht schön sowas gerade in der Frühschwangerschaft ausgesetzt zu sein, aber ich würde schon vorbeischauen und einfach nicht lange bleiben.

Grüße

Beitrag von verheiratet22 28.01.11 - 15:20 Uhr

hi,
kann dich suuper gut verstehen...

na ja, wenn die alle rauchen, vllt. kannste ja oder versuchen zu fragen ob es möglich wäre, ob die raucher nicht alle raus gehen könnten....

ich meine ich bin auch nichtraucher und finde es furchtbar ekelig wenn man in ne raucherwohnung kommt...
hatte mich nämlich einmal richtig mit meinen schwiegereltern angelegt, ging soweit das ich denen angedroht habe, das sie lea nur noch vom weiten sehen...
und das muss aber irgendwie gesessen haben...

ne frag erstmal nach und wenn nicht, dann geh einfach ein tag später hin oder ruf an und sag denen dir gehts net gut oder so...

Beitrag von shivalu 28.01.11 - 15:21 Uhr

Ich hätte wohl wirklich abgesagt. Kommt halt drauf an, wie gut man mit denen befreundet ist, unsere besten Freunde wussten es von Anfang an und die sind dann auch immer zum Rauchen raus gegangen, obwohl sie vorher immer drinnen geraucht haben und so.

Machts einfach nach Gefühl, wie ihr euch besser fühlt.

Beitrag von kaethe-1982 28.01.11 - 15:26 Uhr

Ich würde hin gehen. Klar ist es nicht grade toll, aber es ist ja nur für ein paar Stunden....

Ich würde es noch nicht erzählen, denn wenn was passiert (wovon wir nicht ausgehen), ist die Trauer um so größer!

Ich hab alle Partys mitgenommen, auch die bei denen drinnen geraucht wurde!
Was dir Spaß macht, macht auch deinem Baby Spaß! Wenn du mit ihm sprichst und ihm erklärst, das es nur für ein paar Stunden ist, dann ist das für dein Baby okay! Du kannst dich ja nicht einsperren und von allem fern halten, nur weil du schwanger bist....

Du bist schwanger, nicht krank!!!! :-)

Also viel Spaß auf der Feier!!!

LG Käthe mit Krümelinchen 39+2#verliebt

Beitrag von jwoj 28.01.11 - 15:29 Uhr

Ehrlich gesagt, würde ich mich nicht aus Angst vor evt. "bösen Blicken" dorthin begeben. Für mich sind verqualmte Räume gerade in der Schwangerschaft kein geeigneter Platz um sich aufzuhalten. Ich würde es trotzdem auch nicht erzählen.
Versteh aber das Problem nicht wirklich. Man kann ja auch sagen, dass man sich nicht gut fühlt oder plötzlich weg muss etc... Gibt doch genügend Ausreden ohne gleich die Schwangerschaft an die große Glocke hängen zu müssen.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von pinklady666 28.01.11 - 15:29 Uhr

Hallo

Ich war bei meiner Großen bis zum Schluss noch weg. Man muss sich ja nicht direkt neben die Raucher stellen. Und ständig jemanden darauf hinweisen fand ich mehr als übertrieben. Damals gabs bei uns noch kein Rauchverbot, aber ausschließen wollte ich mich nirgens. Fänd es auch blöd nur weil man schwanger ist auf alles verzichten zu müssen.
Auch jetzt, bei der Kleinen sind wir noch regelmäßig weg. Jetzt darf ja nicht mehr überall geraucht werden, das macht die ganze Sache schon um einiges leichter. Würde aber auch ohne dieses Verbot weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von stern1707 28.01.11 - 15:39 Uhr

Vielen Dank für alle Eure Meinungen.
Ich hab auch nicht vor mich einzusperren und klar bin ich schwanger und nicht krank ;-)
Aber in einem kleinen Wohnzimmer mit 15Leuten sitzen von denen 11 rauchen und teilweise Kette....

Die Sache ist die, dass die Person die Geburtstag hat schon eine sehr gute Freundin ist, aber viele der anderen halt nicht die da hin kommen. Und so ganz entfernten Bekannten wollen wir es nun wirklich noch nicht auf die Nase binden.

Mal sehen, ich werde das am besten spontan entscheiden oder nur kurz vorbeischauen.

Danke Euch jedenfalls!!

Beitrag von orchidee84 28.01.11 - 15:59 Uhr

Ich will Dich nicht beunruhigen, aber wenn Dir erst mal übel ist, hast Du noch andere Sorgen ausser, dass der Rauch schädlich ist. Ich kann momentan keinen an mich ranlassen, weil jeder für mich übel riecht. Eigentlich sind wir am Samstag auch auf einem Geburtstag eingeladen, aber ich denke, das lasse ich lieber.
Zum Rauchen selbst kann ich Dir sagen, dass ich in einem Büro arbeite mit Kundenverkehr und es darf geraucht werden. Momentan lüfte ich viel, aber wenn es mir so richtig schlecht ist, dann nehme ich mir das Recht raus, den Kunden zu sagen, sie sollen mit der Kippe fraussen bleiben.

Beitrag von stern1707 28.01.11 - 16:09 Uhr

Oh Du Arme! Da wünsche ich Dir aber das es schnell besser wird!