Frage zur Elternzeitverlängerung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mirkonadine 28.01.11 - 15:24 Uhr

Hallo ihr lieben #winke,

ich habe meine Elternzeit von 1 Jahr nun auf 2 Jahre verlängert, mein AG hat dies auch schon genehmigt soooo muß ich da der Elterngeldstelle Bescheid geben das ich noch 1 Jahr zu Hause bleibe?
Elterngeld bezieh ich ja dann keines mehr, mir gehts halt darum das ich Sozialversichert bin, der KK sag ich dann noch Bescheid aber wegen RV,PV da ich ja 1 Jahr angegeben hatte damals bei der Elterngeldstelle und dies damals auch schriftlich von meinen AG haben wollten das ich 1 Jahr zu Hause bin....

Bei der Elterngeldstelle erreich nun niemand mehr erst am Montag aber vielleicht weiß es ja auch einer von euch

Danke....

lg

Beitrag von suse.79 28.01.11 - 17:33 Uhr

Hallo,

ich hatte meine Elternzeit von zwei auf drei Jahre verländert. Ich brauchte mich bei niemanden zu melden. Der Arbeitgeber relgelt das mit den Krankenversicherungsbeiträgen, hat mir zumindest damals der Angestellte der Krankenkasse mitgeteilt. Und ich war auch weiterhin krankenversichert. Inzwischen arbeite ich wieder und musste mich noch immer um nichts kümmern.

Und die Elterngeldstelle hat damit nichts zu tun. Sie ist ja nur für Dich zuständig, solange Du Elterngelt beziehst, und das hat nichts mit der Elternzeit zu tun, außer natürlich in den ersten 12 bzw. 14 Monaten, je nach dem, wie ihr das aufgeteilt habt.

Viele Grüße
Suse