Kimberley 09.01.2011 *Laaaang*

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von kimberlie2602 28.01.11 - 16:54 Uhr

Geburtsbericht von Kimberley 09.01.2011

Der errechnete Termin war der 08.01.2011.Tage zuvor hatte ich immer wieder Wehen jedoch waren diese nicht Stark genug. Da ich eh jeden Tag zu Hebamme musste gab sie mir Wehen förderne Mittel mit. Also nahm ich die brav und wer weiss aber ich denke die halfen, denn dann ging es los. Am Abend dachte ich mir hmm gehste mal schlafen irgendwas ist im busch (da war es 22 Uhr).Um kurz vor 1 Uhr nachts wachte ich auf und wusste heute wird sie kommen. Da hatte ich dann auch regelmäßige wehen die alle 20 min. kamen. Ich rief meine Hebamme an. Sie meinte melde dich wenn sie alle 3-4 min. Abstand kommen. Gesagt getan.
Um 6.00 Uhr war es dann soweit ich weckte mein Mann da mich es beruhigte das er Wach ist.
Ich rief dann wieder meine Hebi an. Sollte noch mal ein bad nehmen und wenn sie stärker werden und ich es nicht mehr aushalten würde solle ich wieder anrufen. Also ich schon völlig
Genervt mir Wasser eingelassen ca. 7 Uhr (war ja schon seit 1 Uhr wach) und gehofft sie werden stärker. Nach meiner Annahme wurden sie es auch. Also wieder angerufen und endlich verabredeten wir uns zu 9 Uhr im Geburtshaus. Erstmal CTG geschrieben und untersucht Mumu war bei 2-3 cm (Ich hoffte und auch meine Hebi auf 5 cm). Die Wehen wurden dann auch Stärker so das ich fleissig veratmen musste. Da ich ja eine Wassergeburt haben wollte und die Wehen laut meiner Hebi nicht ausreichend waren haben wir darauf Wasser eingelassen und ich ging schön entspannt in die Wanne. Irgendwann musste ich auf Toilette und dann war es vorbei mit planschen. Leider habe ich die Zeiten nicht mehr im Kopf. Ich lief brav hin und her wehen schön veratmen. Irgendwann das muss so um 12 Uhr gewesen sein fragte meine Hebi ob wir nicht Hunger hätten wir alles es bejat und so bestellten wir Pizza
So und jetzt esse mal wenn du schöne wehen hast die du veratmen musst gaaanz toll. Als wir aufgegessen hatten wurde ich wieder mal untersucht Mumu bei 5 cm. Leider gefiel das meiner Hebi nicht denn dieser Befund war schon so vor 1 std. also sagte sie wir spritzen dir jetzt was (sie nannte auch den Namen den weiss ich aber nicht mehr) das du entspannter bist und der Mumu sich schneller öffnet gesagt getan (das war der größte Fehler den wir je hätten machen können). Darauf ging es berg ab ich schmeckte nur noch Alkohol im Rachen und klappte fast ab meine Hebi meinte nur lass die Augen auf Blutdruck war aber alles okay aber ich fühlte mich sehr schlecht als ob ich jeden moment zusammen klappte. Mir wurde schlecht so das ich mich sehr stark und das immer wieder übergeben musste. Es war schon nichts mehr da was hätte raus kommen können aber immer wieder musste ich erbrechen was mir viel kraft kostete. Da es nicht vorwärts ging beschloss die Hebi die Fruchtblase zu öffnen 15.45 Uhr. Ja dies bewirkte leider auch nichts also beschlossen wir eine stille Verlegung ins Krankenhaus. Da das Fruchtwasser auch schon grün war. Mein Freund fuhr hinterher.
Allmählich konnte schon gar nicht mehr diese Schmerzen wurden immer schlimmer. Ab da an weiss ich alles nur noch Waage. Es war mittlerweile 17.30 Uhr. Ich muss mich dann komplett nackig machen und das schöne Nachthemd anziehen. Meine Hebi wollte eine ordentliche Übergabe machen aber die Hebamme vom Krankenhaus juckte das anscheinend nicht wirklich und behandelte dem entsprechend auch ihre Kollegin. Ich wurde dann untersucht. Und irgendwas hat die Hebamme gemacht er schmerzte nur. Mittlerweile bekam ich jede Minute eine starke Wehe nach der anderen. Die Ärztin kam und spritze mir was das ich weniger Wehen habe und nicht all zu dolle schmerzen irgendwie kam ich mir verarscht vor denn es wurde aus meiner sicht einfach nicht besser. Irgendwann hatte ich so ein Druckgefühl, war mir aber nicht sicher nachdem es wieder auftritt wunderte ich mich beim 3 mal presste ich einfach und wusste so ahh endlich sind die Presswehen da. Die Hebi schaute und meinte toll 8 cm. Ich schaute nur noch mein Freund an und freute mich so sehr denn endlich war ein ende in sicht. Mir wurde dann gesagt wie ich zu hecheln habe und tat dies auch. Mein Freund war so Tapfer er sagte immer das machst du toll irgendwann war ich so genervt das ich nur noch meinte bitte denke dir ein anderen Satz aus ich kann ihn nicht mehr hören (der arme). Ich sollte dann noch mal auf Toilette und mein Männe sollte mich begleiten. Auf Toilette Tat sich nichts und ich wollte dann meine Hände waschen so wie man es halt macht und zackt wieder eine Presswehe. Ich habe nur versucht irgendwie zu hecheln und nicht zu drücken haha na das mach mal wenn du stehst.
Also wir wieder zurückt rauf aufs Bett gelegt und dürfte dann auf der Seite fein pressen. Frage mich immer noch warum erst seitlich?! Naja irgendwann sollte ich mich auf den Rücken legen und fleißig mit Augen zu pressen. Fragt mich nicht wie oft das weiss ich nicht mehr. Es fing dann höllisch an weh zu tun denke das war dann der kopf und die Hebamme schrie nur“ nicht pressen nicht pressen“ ich nur“ ich presse nicht“ und schwups war sie raus und gleich los geschriehen schnell noch eingepackt und ab zu Mama. Diesen Augenblickt werde ich nie vergessen ich schaute sie an, sie mich mit ihren Riesen großen Augen ich dachte nur hallo du siehst ja aus wie ich wahnsinn ich dachte ich würde weinen nichts ich war nur so froh sie endlich auf den Arm zu halten. Der Papa schnitt die Nabelschnur durch und war auch sehr stolz über sein erstes Kind.
Ja leider sind danach meine werte völlig im Keller gegangen so das ich eine Infusion bekam.
Am nächsten Tag wurde mir Blut abgenommen und es stellte sich raus der der Eisenwert bei 4,2 lag normaler wert sollte so um 8,4 sein.
Aber egal jetzt sind wir zuhause. Stillen klappt perfekt und nimmt sehr gut zu.
Ui ist viel geworden aber war halt viel los.;-)

#festIhre Daten noch#fest
3000 gr.
49 cm
35,5 KU

LG Jessy mit Kim im Arm 19 Tage jung

Beitrag von chrissiemaus 29.01.11 - 09:26 Uhr

#fest HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und Alles Gute für dich und deine kleine Familie!!! #fest