nix zum kiwu aber ein mutterherz blutet

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blaubaby79 28.01.11 - 17:24 Uhr

hallo ihr lieben

ich war lange net mehr da,und heute brauche ich mal etwas zuspruch es geht net um den kiwu.
damit hab ich auch schon fast abgeschlossen über 30 üz und nix in sicht.
naja heute war wieer der papa von meiner tochter zur wochenendabholung da und als ob er mich net schon die ganzen letzten 9 jahre genug gequält hat.
kommt er heute mit frau an meine tür meine tochter im arm.
und seine frau sagt anna sag mal der mama was wir besprochen haben ich so wat kommt jetzt und dann schaut mich mein kind an mama ich will beim papa wohnen.mädels ich bin bald zusammen gebrochen ich musste mir die tränen verkneifen und mich im türrahmen festhalten.
die planen das schon seit wochén und ich weiss von nix,das der tag vielleicht irgendwann kommt okay,aber so ich bin eine schlechte mutter ganz bestimmt mein kind will mich net mehr,und desswegen kommt bestimmt auch kein weiters kind zu uns.
ich weiss nicht wie das rechtlich geht hab ja alleiniges sorgerecht weiss net wat ich machen soll mein kind hat immer gesagt mama ich will bei dir bleiben und auf einmal sowas.
haben schon alles geplant und ich depp konnte fast nix sagen.
ich weiss zwr das er sie beeinflusst und meine tochter ist leider sehr niv noch für ihr alter alle 14 tage kann man einem kind immer alles schön machen.
und das es bei uns halt regeln gibt weiss sie,aber bei ihrem papa wird es auch net anderes sein.
ach ich weiss nicht.

ich bin so fertig und so traurig was hab ich nur falsch gemacht

gruss alex die nur noch weinen kann

Beitrag von annie31 28.01.11 - 17:28 Uhr

Das tut mir so leid für Dich.

Muss echt eine super schlimme Situation für Dich sein.

Etwas aufmunterndes kann ich Dir leider nicht sagen, egal was ich sagen würde, es würde Deinen Schmerz nicht nehmen.

Vielleicht entscheidet sich Deine Tochter ja noch dagegen oder will nach kurzer Zeit wieder zurück.

Ich bin auch nicht so sicher, ob das so einfach geht, wenn Du das alleinige Sorgerecht hast. Da muss man bestimmt vorher das gemeinsame Sorgerecht beantragen.

Fühl Dich ganz doll gedrückt

LG
Annie

Beitrag von blaubaby79 28.01.11 - 17:33 Uhr

danke das schlimme ist nur ihm gehts nur um das geld er zahlt schon so lange nix mehr.
und diesen monat kam wieder was weil das jugendamt ihm druck machte er war wegen unterhalt verurteilt und hatte desswegen ein halbes jahr freiheitsstrafe und 3 jahre bewährung.
jetzt haben die nen urlaub gebucht nach tunesien ja aber geld für seine tochter net.
mein mann arbeitet hart ja aber das ist dreist.
mir gehts net ums geld aber ich weiss das mein kind wieder sehr leiden wird wir waren schon früher mal bbeim seelendoktor wegen ihm und nun von vorne.
ich halte das net aus es muss och irgendwann mal aufhören es tut so verdamt weh

Beitrag von annie31 28.01.11 - 17:36 Uhr

Dann würde ich hart bleiben. Auch wenn Deine Tochter jetzt vielleicht zu ihrem Vater will.

Solange Du das alleinige Sorgerecht hast, kann der nichts machen und gerade auch weil der schon eine Freiheitsstrafe hatte.

Versuch einfach Deine Tochter zu überzeugen, dass sie bei Dir bleiben möchte und spricht mit Deinem EX, dass er keinen Druck auf Eure Tochter ausüben soll.

Kopf hoch. Vielleicht hat Deine Tochter nur ne phase

Beitrag von blaubaby79 28.01.11 - 17:43 Uhr

wie oft ich mit ihm geredet habe ja und ihm sagte er soll das kind da raus lassen,nix er macht weiter aber so das das kind das nicht merkt.
sie würde nie was auf ihren papa kommen lassen.
ich würde ihn nie verletzten.
bei mama weiss sie ja das ich sie immer liebe wenn ich mal streger bin.
aber bei papa der dreht es immer so wenn du net das macht was ich will liebe ich dich net mehr.
so siehts aus.
seit dem wir getrennt sind nur ärger und ich denke es liegt daran seine frau kann keine kinder bekommen.
und min mann und ich wollen gerne noch eins.
so nach dem motto mach ein neues,ach ich weiss net das wird ein hartes wochenende und ich fühle mich so leer

Beitrag von igelchen26 28.01.11 - 17:53 Uhr

hallo

oh man wenn ich das so lese bekomm ich gleich pipi in die augen.

mein sohn ist 4 1/2 jahre und wird auch alle 14 tage von sein papa geholt er hat aber noch keine neue freundin aber mein sohn sagte zu mir auch schonmama ich will bei papa wohnen ich dachte da auch mich trifft der schlag ich fragte mein sohn warum er das möchte er sagte weil er bei mir nicht alles darf und bei papa darf er alles.

bei mir gibt es regeln die er bei sein vater net hat er darf tun und lassen was er will was kind sagt wird gemacht und deshalb wollte er beim papa wohnen.

ich kann dich zu gut verstehen.

fühl dich mal ganz doll #liebdrueck

ass den kopf net hängen!!!!

ganz liebe grüße

Beitrag von sudan 28.01.11 - 17:30 Uhr

Hey,

bleib mal locker. So leicht geht das nicht. Schon gar nicht, wenn du das alleinige Sorgerecht hast! Das kann er ja nicht so entscheiden!

Du sagst selber, dass er eure Tochter beeinflusst und dass sie sich leicht beeinflussen lässt. Also, denk nicht dass du eine schlechte Mutter bist! Sie hat doch sonst immer gesagt, dass sie bei dir bleiben will!

Schick den Kerl erstmal weg und dann red in Ruhe mit deiner Tochter darüber unter 4 Augen. Frag sie doch, warum sie zum Papa will auf einmal; was da schöner ist. Und dann kannst du das mit ihr in Ruhe klären. Wie alt ist sie denn?

LG

Beitrag von blaubaby79 28.01.11 - 17:37 Uhr

sie ist jetzt neun.
im juni wird sie 10 ich wusste ja das bei ihr so kommen kann weil sie halt so beeinflussbar ist.
aber als sie mir das dann so ins gesicht sagte,und mein ex auch noch anfing zu grinsen und seine frau auch.
das war zuviel will am liebsten einfach nur schreien und weglaufen aber das geht net

Beitrag von paula11.11 28.01.11 - 17:32 Uhr

Hey, was Du da schreibst, tut mir sehr leid. Ich habe deinen Eintrag gelesen und Tränen sind mir in die Augen gestiegen. Du fühlst dich sicherlich sehr sehr schlecht. Es ist ja wohl der absolute Hammer, dass man so etwas zwischen Tür und Angel gesagt bekommt :-( Wie alt ist Deine Tochter denn? Ja das stimmt, die Kinder lassen sich immer sehr beeinflussen. Rede mit deiner Tochter darüber, sage ihr wie Du Dich fühlst, wie verletzt Du bist. Irgendwann wird auch der Alltag bei Ihrem Papa eintreten und siemerkt, dass es auch bei Papa Regeln gibt. Rede Dir aber bloß nicht ein, dass es an Dir liegt, du hast als Mutter nicht versagt. Ich #liebdrueck drück dich ganz fest und hoffe, dass es sich für Dich noch zum Guten wenden wird. Wenn Du jemanden brauchst, der dir zuhört, dann schreib ins Forum, wir sind alle für Dich da und ich denke da schreibe ich im Namen aller. Kopf hoch.#herzlich

Beitrag von netti000 28.01.11 - 18:12 Uhr

Sorry, aber man kann ein neun Jähriges Kind doch nicht mit seinen verletzten Gefühlen belasten. Das ist nicht der richtige Weg. Dann bekommt die kleine sicher ein schlechtes Gewissen, und das ist nicht Sinn der Sache.

Aber trotzdem solltet ihr wirklich reden miteinander, warum sie das möchte. Wichtig ist: cool bleiben wenn Du mit ihr redest. Kläre sie auf, was es genau heißt für sie, wenn sie nicht mehr bei Dir wohnen würde. Was ihr dann alles nicht mehr machen könnt, dass ihr euch nicht mehr so oft seht etc.
Zwingen würde ich sie zu nichts, sondern nur genau rausfinden was sie wirklich möchte, aus freien Stücken.

Und wenn sie dann wirklich immer noch zu ihm ziehen möchte, dann muss sie es einfach versuchen. Sie wird sicher schnell rausfinden, dasssie wieder zu Dir zurück möchte.

Kann dich aber voll verstehen, mir würde das auch den Boden unter den Füßen weg ziehen. :-(

Beitrag von babys0609 28.01.11 - 17:42 Uhr

#liebdrueck Ohh nein!
Das ist schrecklich!
Ich Denke aber mal das es nur eine Phase ist manchmal sagen Kinder so etwas und dann im Nachhinein wollen sie doch nicht!

Wie alt ist deine Tochter denn jetzt!

Mein Mann hat seinen Sohn auch mal 4 Monate hier gehabt bis er merkte das ich noch Strenger bin als seine Mama!
Naja die Moral jetzt kommt er alle 2 Wochen und hat nie wieder ein Wort darüber verloren!

Rede noch mal mit ihr!

Alleine!
Ich bin mir sicher das es nur aus der Situation raus gesagt wurde!

Lg Maria

Beitrag von sweetannie 28.01.11 - 17:46 Uhr

Hey Du,

kann verstehen dass du dir das zu Herzen nimmst. Aber ganz so ernst darf man so etwas nicht nehmen.

Mein Verlobter hat auch eine Tochter aus einer vorherigen Beziehung. Und da wir da leider auch immer Stress haben, haben wir mal mit einer Kinderpsychologin gesprochen.

Hauptaussage: Kinder sagen oft das, was sie denken was die Erwachsenen von ihnen hören möchten. In diesem Fall sagt deine Tochter eben dass, was ihr Vater und dessen Freundin gerne hören möchten. Was für mich wiederum dadurch bestärkt wird, dass die neue Freundin sagte: "sag mal der mama was wir besprochen haben"

Wenn deine Tochter das wirklich ernst meinen sollte, dann hätte sie das auch ohne Aufforderung mal zu dir gesagt. So hört es sich doch eher nach einstudiert an. Ganz ehrlich: Was hat sich die neue Freundin da so deart einzumischen?! Das würde ich ihr bei Gelegenheit vielleicht mal beibringen. Das das euer Kind ist und nur ihr beide solche Sachen zu besprechen habt!

Der Vater kann zwar auch ohne Sorgerecht das Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommen. Aber bis so etwas gemacht wird muss wirklich sehr viel passieren! Im Vordergrund steht immer das Kindeswohl und so lange dein Kind nicht schreit und weint weil es zu dir muss, brauchst du dir absolut keine Sorgen machen.

Ich würde mich, wenn es schlimmer wird evtl. mal beim Jungendamt erkundigen. Denn das Kind kann durch dieses gezerre echt die größte Leidtragende werden!

Hoffe dich baut das etwas auf!

Gruß Sweetannie #liebdrueck

Beitrag von naddeli 28.01.11 - 18:58 Uhr

Hey, lass Dich mal #liebdrueck

Ich arbeite selbst beim Jugendamt und kann Dir nur raten, Dich gleich am Montag beim Jugendamt Deines Wohnortes zu melden. Lass Dir einen Termin beim für Deinen Wohnort zuständigen Bezirkssozialrbeiter geben und schildere dann - sachlich - die Situation.
Möglicherweise kommt Ihr an einem "runden" Tisch zu einer einvernehmlichen Lösung.

Wenn Du alleiniges Sorgerecht hast, kann der Vater das Kind gegen Deinen Willen erst mal nicht zu sich nehmen, denn als Teil des Sorgerechts liegt das Aufenthaltsbestimmungsrecht bei Dir!!

Der Vater müsste beim Familiengericht einen Antrag auf gemeinsame oder eben auch alleinige elterliche Sorge stellen. Dann bekäme das Jugendamt vom Gericht den Auftrag, eine Stellungnahme zu erarbeiten und würde sich dazu zunächst mit der Kleinen, Dir und dem Vater zusammensetzen. Bei einer 9-jährigen wird üblicherweise das Kind selbst - behutsam - nach seinem Willen befragt. Ob es dann beeinflusst antwortet oder seinen freien Willen bekundet, sollte ein geschulter Jugendamtsmitarbeiter unterscheiden können.

Nimm Dir am besten das Wochenende Zeit, Dich zu beruhigen und bereite Deine Vorsprache beim Jugendamt inhaltlich schon ein bißchen vor.

Alles Gute für Dich und viele Grüße,

Naddel