versandabzocke bei ebay

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Lesen Sie bitte unsere
Ratschläge für den sicheren Handel im Internet!

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • nur eine Diskussion mit Angeboten (inkl. Alben etc.) und eine andere mit Gesuchen pro Tag
  • Alben etc. nur einmal am Tag posten
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten, Selbsthergestelltes oder ähnliches (Im Zweifel bitte erst bei uns nachfragen)
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Die Päckchen-Liste hilft dabei, Käufer und Verkäufer besser kennenzulernen oder zu bewerten.

Beitrag von eisteepeach 28.01.11 - 17:39 Uhr

wird immer öfter, finde ich
für ne warensendung nehmen die leute nicht 1,65 was sie kostet, sondern entweder 2 euro oder 2,50
fürn maxibrief ebenfalls 2,50
päckchen 5 euro
paket 7 euro


wieso kann man nicht die preise nehmen die es auch wirklich kostet ?
wenn extra ein karton gekauft werden muss (selbst das ist quatsch denn kartons kriegt man in jedem schuhladen oder supermarkt), ok, dann kann man evtl n bisschen was berechnen

habe eben eine warensendung gekriegt, 2,50 versand wurd berechnet für porto und verpackung. 1,65 kostet sie.
für mich abzocke, denn: der umschlag war bereits gebraucht ! (alte briefmarke drauf und ihre adresse als empfänger dick durchgestrichen adresse auf der rückseite, bzw eigentlich vorderseite)
habe neutral bewertet, jetzt ist sie sauer

Beitrag von rmwib 28.01.11 - 17:42 Uhr

Huhu

ich schlag auch die 30 cent drauf, die mich meine Plastikversandtüten und Klebelabels extra kosten drauf. Aber ich versende dann tatsächlich auch in extra für eBay gekauften neuen Versandtüten.

Heißt Großbrief 1,75, Maxibrief 2,50, Hermes 4,30.

Ich wär auch sauer über eine neutrale Bewertung, für das was Du bemängelst, sind die Sternchen da.
Du hast den Versandkosten doch zugestimmt mit Deinem Kauf. #kratz

Liebe Grüße #winke

Beitrag von eisteepeach 28.01.11 - 17:44 Uhr

richtig, ich habe der porto und verpackungspauschale zugestimmt
dann erwarte ich aber auch einen neuen umschlag und keinen zerfledderten gebrauchten

Beitrag von littleblackangel 28.01.11 - 17:44 Uhr

Hallo!

Stand denn irgendwo, wie sie versendet?

Du hast geboten und damit das akzeptiert, was in der Auktion angegeben war. Wenn nichts drin steht, dann hättest du vorher auch nachfragen können, ob die 2,50Euro reine Versandkosten sind, oder aber aus welchen Bestandteilen sich diese zusammensetzt.

Nur wenn in der Auktion stand, das sie es als Maxibrief versendet und dann letztenendes eine Warensendung ankommt, dann ist es Abzocke! Aber auch hier könnte man erstmal die Verkäuferin kontaktieren, anstatt direkt Neutral zu bewerten!

LG Angel, die für einen Maxibrief auch 2,50Euro verlangt!

Beitrag von eisteepeach 28.01.11 - 17:46 Uhr

es stand dabei: warensendung, versandkosten- und verpackungspauschale 2,50 euro, denn klebeband und umschläge kosten auch geld

soweit ja auch absolut in ordnung

dann erwarte ich aber auch einen neuen umschlag ! und klebeband gabs bei dieser sendung gar nicht, es war eine warensendung ;)

Beitrag von rmwib 28.01.11 - 17:48 Uhr

Achsoooooooooooooo, na dann ist es tatsächlich etwas dreist.

Beitrag von picaza 28.01.11 - 17:50 Uhr

Hi,

ich glaube man darf (laut ebay-Richtlinien) nur maximal 2,00€ für eine Warensendung verlangen. Für 2,50€ sollte es dann auch wirklich ein Maxibrief sein. ;-)

LG

Beitrag von prinzesin09 28.01.11 - 18:02 Uhr

Hallo

da steht aber auch Verpackung und Versand

Ich finde das ok den du musst als Verkäufer Umschläge, Klammern und Kleber kaufen.

LG

Beitrag von dara07 28.01.11 - 18:03 Uhr

Hallo,
also bei Warensendungen nehme ich auch 2€,da mich die Versandtasche auch noch 35cent kostet.
Gruß,Dani#winke

Beitrag von krissie1982 28.01.11 - 18:05 Uhr

hallo,

bei mir kostet eine Ws auch 2Eur,es gibt immer nen neuen Lupo-Umschlag und die Klammern kosten ja auch was.

Aber warum versenden überhaupt noch Leute als Maxibrief??

Die Warensendung hat doch viel besser mind.Maße.

Naja egal,mir wäre Brief oder Ws bei Ebay-Artikeln zu gefährlich-kommt ja dauernd was weg.

liebe grüsse

kristin

Beitrag von eisteepeach 28.01.11 - 18:11 Uhr

lest ihr 3 mal ???
es war ein alter, gebrauchter umschlag
kein neuer !!!

Beitrag von bianca153 28.01.11 - 18:57 Uhr

- Aber warum versenden überhaupt noch Leute als Maxibrief?? -

Ich versende Kleinartikel ( LA Shirts, T-Shirts etc. ) nur so, denn ein Maxibrief ist meist in 2 Tagen beim Käufer und der Umschlag muß nicht offen bleiben.

Eine WS kann bis zu 10 Tagen und länger unterwegs sein und muß offen sein.


Beitrag von bobbl30 30.01.11 - 13:14 Uhr

mach ich auch so. bei mir kamen schon mehr als 10 warensendungen weg bei der post. gingen einfach verloren. dann wurde ich negativ bewertet... das ist ärgerlich.

Beitrag von fabibenmama 28.01.11 - 18:28 Uhr

also ich mach auch 2€ da ich meist einen neuen umschlöag nehme und die klammern kosten ja auch was
find ich eigentlich noch fair...

Beitrag von luccielein 28.01.11 - 19:08 Uhr

Hab mir auch was ersteigert...heute kam mein bezahltes DHL Päckchen zu 4,50€ als Maxibrief zu 2,20€ das finde ich schon echt frech...

Beitrag von hellokittyfan-07 28.01.11 - 20:32 Uhr

aber andersrum ist nicht besser verschickt man als warensendung extra günstig wird man schlecht oder neutralbewertet weils solange dauert der versand und schickt man als maxibrief ist denn das porto zu teuer #klatsch wird immer schlimmer

Beitrag von daisy80 28.01.11 - 21:04 Uhr

Was ist gegen 2,50 für einen Maxibrief einzuwenden?
Und 1,90 Euro nehm ich für eine WS auch.

Umschläge kosten auch Geld und wenn sie noch gepolstert sein müssen, sogar bis zu 50 Cent.

Soll ich das bei Artikeln, die für ganz kleines Geld weggehen auch noch selbst zahlen?
Außerdem steht es doch drin und jeder kann es vorher sehen.

Beitrag von sabrinakl80 28.01.11 - 21:10 Uhr

Also ich berechne auch nichts extra.
Ich nehme was mich der Versand kostet!

Aaaaaber, du hast doch mitgeboten. Wußtest also, dass du 2,50 EUR bezahlen muss. In welcher Umverpackung kann doch dabei egal sein, oder?
Vielleicht muss sie 2 Stationen mit dem Bus fahren um zur nächsten Post zu kommen? Sie muss die Klämmerchen kaufen (oder weiiterverwenden) etc.

Also ich finde, wenn die schreibt 2,50 für Warensendung und du bietest mit, dann sollte man nicht negativ oder neutral bewerten!!!! Solange das Paket auch in der angebotenen Versandart verschickt wird
Anders wäre es, wenn sie schreibt 4 EUro für ein Päckchen und dann schickt sie es per Brief. Das wäre Betrug!!!!!!!!!

Naja, meine Meinung;-)

Beitrag von tanjawielandt 29.01.11 - 13:26 Uhr

Viele berechnen die Spritkosten wegen der Fahrt zur Post bzw. zum Paketshop.
Ich find´s auch übertrieben.
Denn in´s Dorf fahre ich eh´.

Beitrag von bobbl30 30.01.11 - 13:17 Uhr

hi,

das mach ich auch fast genauso. verlange aber die gebühr für maxibrief (2,20 + 0,30 für neuen (!) umschlag). bei mir kamen schon mehr als 10 warensendungen weg bei der post. gingen einfach verloren. dann wurde ich negativ bewertet... das ist ärgerlich. vor allem, wenn sachen drin sind, die eigentlich teuer waren.
allerdings hab ich mich auch schon geärgert für die hohen kosten - wenn sie pro weiteren artikel noch geld verlangen(ohne was zusätzlich zu tun), aber schließlich hat man mit seinem gebot ja zugestimmt.

ärgere dich nicht so viel. es gibt schlimmeres. freu dich lieber über dein neu erstandenes teil.

schönen sonntag.
lg