Hilfe-> schon 8 Tage Antibiotika und trotzdem....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von splisskill 28.01.11 - 17:49 Uhr

Fieber? Fynn nimmt seit letzten Freitag wegen Scharlach Antibiotika!
Jetzt hat er ganz plötzlich fast 40 Fieber Kopfschmerzen und ist total down u nur am weinen!
Wie kann das sein? Habe hm Nurofen gegeben sollen wir trotzdem zum Arzt oder erstmal abwarten?
Danke LG

Beitrag von pechawa 28.01.11 - 18:34 Uhr

Wurde ein Abstrich gemacht? Geh nochmal zum Arzt! Entweder wirkt das Antibiotikum nicht, weil es für die Erreger nicht das Richtige ist, oder aber es ist kein Scharlach!
Bei meiner Tochter wurde letzten Mai eitrige Mandelentzündung diagnostoziert, sie sollte auch ein Antibiotikum einnehmen. Weil ich dieser Diagnose nicht traute, zog ich noch einen 2. Arzt hinzu und siehe da, es war Pfeiff. Drüsenfieber. Lt. Auskunft des 2. Arztes wird das gerne mal mit Mandelentzündung o.ä. verwechselt. Bei Pfeiff. Drüsenfieber sind die Kinder gerne längere Zeit krank und zwar mit Fieber+Kopfschmerzen,

lG Pechawa

Beitrag von splisskill 28.01.11 - 18:42 Uhr

Es wurde ein Abstrich gemacht -> positiv -> Antibiotika
Es ging ihm ja auch seit ein paar Tagen wieder super gut nur jetzt auf einmal kam das Fieber #kratz Ich mess nochmal wenn er wach ist u dann fahr ich evtl nochmal zum Notdienst.
Danke für Deine Antwort
LG Svenja