Ernährungsanpassung nach Erbrechen.....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von annel83 28.01.11 - 18:04 Uhr

MoinMoin,

konnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben, meine Maus hatte sich bei mir mit einem Magen-Dar,-Virus angesteckt. Habe dann erstmal kein Essen gegeben auf Empfehlung der Ärztin.
Heute morgen habe ich dann langsam wieder angefangen mit Milch, hat sie super vertragen. Mittags dann einen Reisflockenbrei auch super vertragen und nachmittags Apfelmus, auch super vertragen, meint ihr ich kann ihr nun Knäckebrot geben, oder sollte ich noch warten und ihr nochmal Brei geben?????
Danke für eurer Hilfe
#sonne

Beitrag von steffi3698 28.01.11 - 18:10 Uhr

Hi,
ich würde ihr Knäckebrot geben. Versuch nur 1-3 Tage nicht so schwer und fettig.
Die Kinder wissen meistens ganz gut was ihnen bekommt und was nicht.
Und das schlimmste was passieren kann ist das es wieder rauskommt...
Lg und gute Besserung
Steffi

Beitrag von bine3002 28.01.11 - 18:47 Uhr

Ich würde das geben, wonach sie verlangt. Meist ist es ja so, dass der Virus durch ist, wenn das Erbrechen aufgehört hat und dann verträgt der Magen eigentlich auch wieder alles. Ich selbst habe z. B. einen Tag nach so einem Virus immer einen Mega-Hunger auf sowas wie Fischstäbchen mit Kartoffelbrei ;-) Und wenn ich Appetit auf sowas habe, dann bleibt es auch drin.

Beitrag von curlysue1 28.01.11 - 19:33 Uhr

Ich habe das noch nie gemacht, es gab alles, worauf Lust bestand.

LG