Nachsende Auftrag

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anke1983 28.01.11 - 18:35 Uhr

Hallo,

hoffe bin hier richtig ansonsten bitter verschieben.

Also meine frage ist die.
Mein Noch Mann ist bei seiner neuen Freundin,wo er zur zeit Wohnt.
Hat sich aber noch immer nicht Abgemeldet,so das seine Post immer noch hier her kommt.
Jetzt erzählte er mir grad am Tel,das er einen Nachsende Auftrag bei der Post gemacht hat.
Er will mir seine Adresse nicht geben.

Bekomme ich bei der Post auskunft darüber wo seine Post hingeht bzw seine Adresse.

Vielen dank für eure hilfe.

Lg Anke

Beitrag von nick71 28.01.11 - 19:50 Uhr

"Bekomme ich bei der Post auskunft darüber wo seine Post hingeht bzw seine Adresse."

Das dürfte unter den Datenschutz fallen.

Wofür brauchst du denn seine Adresse, wenn ich mal neugierig fragen darf?

Beitrag von anke1983 28.01.11 - 19:57 Uhr

Hi,

Wollte seine Post hin schicken,aber da er sich ja so affig hat.lass ich die hier liegen.
Auch fürs JA damit die den anschreiben können,wegen Unterhalt.


Lg Anke

Beitrag von nick71 28.01.11 - 20:24 Uhr

Vielleicht hat das Jugendamt als Behörde die Möglichkeit, seine neue Anschrift über die Post herauszubekommen...es besteht ja durchaus berechtigtes Interesse. Ohne Gewähr allerdings. Und selbst wenn das klappt, glaube ich kaum, dass man die Adresse an dich weitergibt (weitergeben darf).

Beitrag von windsbraut69 29.01.11 - 07:47 Uhr

Gib die Post doch einfach als unzustellbar zurück!

LG

Beitrag von ayshe 29.01.11 - 12:23 Uhr

Das würde ich auch machen.

Beitrag von nick71 29.01.11 - 19:42 Uhr

"Auch fürs JA damit die den anschreiben können,wegen Unterhalt."

Das ist mir gestern überhaupt nicht eingefallen:

Durch den Nachsendeantrag käme die Post vom Jugendamt ja auf jeden Fall zu ihm...vorausgesetzt, sie tragen keinen Vermerk wie "bitte nicht nachsenden".

Und die Briefe, die jetzt bei dir liegen, lässt du halt einfach liegen...ist doch letztendlich SEIN Risiko, wenn da was wichtiges dabei ist.

Beitrag von tweety12_de 29.01.11 - 06:38 Uhr

hallo,

er will dir nicht seine adresse geben zwecks nachsendung der post??
dann bring seine post zum amt und sag annahme verweigern da die person nicht mehr in deinem haus lebt.

wenn du den postboten an der haustüre triffst und du ihm sagst, das du die post von xxxxx die annahme verweigerst, dann wirft er die dir gar nicht mehr
in den kasten

dann soll er doch mal sehen wie er zu seiner post kommt.

gruß alex

Beitrag von werner1 29.01.11 - 07:45 Uhr

Hallo,

geh zum Einwohnermeldeamt, kostet knapp 10 Euro.

freundliche Grüsse werner

Beitrag von ayshe 29.01.11 - 12:22 Uhr

Wenn ich es richtig verstanden habe, hat er sich noch nicht abgemeldet bzw. umgemeldet, dann wird es das Einwohnermeldeamt leider nicht wissen.

Beitrag von anke1983 29.01.11 - 19:19 Uhr

Also er hat den nachsende Auftrag zu der Adresse seiner freundin gemacht.
Bei der er zur zeit Wohnt.
Der will sie mir nicht geben weil der Angst hat das ich da hinfahre.

Lg Anke