bin ich selber schuld???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sterngold 28.01.11 - 20:13 Uhr

hallo

ich habe grad was gelesen was mich schockt undzwar das man wenn man eine schilddrüsenstörung hat das risiko einer fg höher ist...

ich habe eine unterfunktion und war schon fast 1 jahr nicht mehr bei arzt ( ich weiß ist blöd von mir) aber mir geht es sehr gut und ich bin ja auch schwanger geworden was eigendlich sehr schwer sein sollte hat man mir gesagt wenn ich ich meine tabletten nicht nehmen würde... naja und nach der fg vor 4 tagen mache ich mir jetzt echt vorwürfe das ich selber schuld bin.#zitter

hat davon schonmal jemand gehört???

gruß yvonne

Beitrag von -tiara- 28.01.11 - 20:43 Uhr

Das könnte natürlich zusammen hängen, ich habe vorgestern deswegen mein kleines verloren, ich habe Hashimoto und einen TSH von 6,8, viel zu hoch. #schock
Eigentlich hätte es ja gar nicht erst klappen dürfen, und ich habe erst letzten Monat von meinem Hashi erfahren, da war aber schon der ES vorbei und ich war deshalb natürlich noch nicht richtig eingestellt und habe es wohl jetzt auch deshalb verloren. #heul
Aber bei dir kann es auch andere Gründe haben, das weiß man jetzt nicht, du kannst jedenfalls nichts dafür, mach dir bitte keine Vorwürfe, das bringt nichts. #blume Dir gehts jetzt schon schlecht genug.
Geh zum Arzt und laß dich testen und dann richtig einstellen und dann kannst du es wieder versuchen! Ich wünsch dir ganz viel #klee Glück!

Beitrag von phili0979 28.01.11 - 22:44 Uhr

Bitte bitte mach dir keine Vorwürfe!!!!

Aber ich kann dich so gut verstehen. Bei mir wurde auch vor 2,5 Jahren eine Unterfunktion festgestellt, habe mich aber danach nie wieder beim Arzt deswegen gemeldet. Im Feb '10 hat ich ein FG. Nun bin ich wieder schwanger (7+? SSW) und habe vor kurzem hier erfahren was eine Unterfunktion für die SS für Folgen haben kann. Deshalb bin ich auch gestern zum Arzt und hab einen Bluttest machen um die Werte nochmal zuüberprüfen und um evtl. richtig eingestellt zu werden. Montag bekomme ich das Ergebniss und hoffe sooooo sehr dass es nicht zu spät ist!

Dich trifft absolut keine Schuld! Es kann zig Gründe geben die für die FG verantwortlich waren. Weine und trauer um dein Kind aber mach dir bitte keine Vorwürfe!

Liebe Grüße
Philine mit einem geliebten #stern und einem wunderbaren kleinem Mann an der Hand!

Beitrag von singa07 29.01.11 - 11:47 Uhr

Liebe Yvonne,

du leidest so sehr, mach dir nicht noch mehr Vorwürfe! Das bringt nichts! Ja, theoretisch kann es mit der SD zusammenhängen - aber es muss nicht!

Meine SD ist wunderbar in Ordnung und trotzdem...

Lass dich jetzt untersuchen und einstellen, erwähne auch die FG und deine Sorgen...

GLG
Singa+ Mupfel (19M) und #stern Käferchen (gestern, 9+6)