Pfeiffersches Drüsenfieber

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schokaholik 28.01.11 - 20:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

jetzt hat es uns erwischt, oder besser gesagt meinen Sohn, und zwar mit Pfeifferschem Drüsenfieber.

Mir wird jetzt schon Angst und Bang.
Meine Tochter hatte diese Erkrankung mit 5 und sie war für Wochen ausser Gefecht gesetzt und Monate nicht richtig gesund, es flackerte immer wieder auf oder war nie richtig weg.#gruebel

Hattet ihr das bei euren Mäusen schon und ging es dort schneller?

Mir graut so davor, bitte baut mich auf.

Bibbernde Grüße
Anita

Beitrag von doreensch 28.01.11 - 21:03 Uhr

Zum Glück nicht und ich will hoffen das wir das nie bekommen. Eine Freundin hatte das mal als Erwachsene bekommen die war auch monatelang beschäftigt von daher ist das schon ganz schrecklich daran erkrankt zu sein.

Tut mir sehr leid das dein Kleiner Zwerg daran erkankt ist der arme Bub
und möchte auch ganz viele Gute Besserung wünschen das ihr das gut übersteht

#klee
Doreen

Beitrag von sadhob12 28.01.11 - 21:15 Uhr

Hallo Anita!!

Also mein Sohn hatte es nicht!! Aber ich vor 2 Jahren!! Ich war fast 5 Monate krank, musste manchmal fuer wochen daheim bleiben!! Es war nicht schoen :-(!! Mal ging es mir ganz gut ausser ein bissien schlapp und dann sind meine Druesen wieder Angeschwollen und konnte mein Kopf kaum bewegen!!
Hatte mich damals bei meiner Freundin ihrem kleinen Angesteckt, wobei ihr sohn nach 2 wochen wieder fit war!! Also kommt es immer darauf an wie der koerper es verkraftet!!

Wuensche deinem kleinen auch so eine schnelle genesung

lg elke mit klein Cody

Beitrag von katzejoana 28.01.11 - 22:25 Uhr

Huhu,

ich kann dir nur sagen, dass ich es letztes Jahr im Sommer hatte und es mich Wochenlang begleitet hat. Möchte es niemanden wünschen aber Kinder stecken es eigentlich besser weg wie Erwachsene. Aber wenn deine Maus damit so zu kämpfen hatte, wünsch ich Euch, dass es diesmal nicht so schlimm wird.

Mein Arzt hat mir gesagt, dass der Körper 8-9 Monate braucht um sich davon zu erholen.

LG