Wiw gewöhnt man eine Katze daran ,das sie hier wohnt?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von blondie2710 28.01.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

wir sind grad in unser eigenes Häuschen gezogen und unser kleiner möchte wie jedes Kind ein Haustier wir haben uns breitschlagen lassen und wollen nun eine kleine Katze holen .
Aber wie gewöhnt man die Katze daran ,das sie nicht weg läuft sie soll vorwiegend draussen sein z.b. wenn wir Arbeiten sind ,Nachts kann sie dann rein oder wenn es kalt ist .
Hat jemand einen Tipp für uns?

Lg

Beitrag von mauseannie 28.01.11 - 21:33 Uhr

Solange drin lassen, bis sie sich an Euch und das Haus gewoehnt hat. Wenn man mit schon familienintegrierter Katze umzieht, sagt man so 4-6 Wochen. Mit neuer Katze dann wahrscheinlich etwas laenger.

Beitrag von pechawa 28.01.11 - 22:57 Uhr

Hallo,

wenn du eine Katze aus dem Tierschutz holst, dann sollte sie 4-6 Wochen im Haus sein, damit sie sich in Ruhe an euch gewöhnen kann.
Nimmst du eine Babykatze, dauert die Eingewöhnung etwas länger. Wenn du sie im Alter von 10 - 12 Wochen bekommst, würde ich sie erst im Alter von 6 Monaten raus lassen und zwar aus dem Grund, weil eine Babykatze mal ganz schnell durch Tierdiebstahl abhanden kommen kann. Wenn deine Katze dann einige Wochen an eure Wohnung/Haus gewöhnt ist, wird sie immer zu euch zurück kommen. Ich würde sie dann auch nur abends füttern, wenn sie ins Haus soll,

LG Pechawa

Beitrag von thiui 29.01.11 - 12:27 Uhr

wenn du ein babykaetzchen holst, dann wuerde ich es auch mindestens ein halbes jahr drinne lassen, bis das tier kastriert ist. dann hat es sich auch an eure familie gewoehnt.

eine erwachsene katze, die schon kastriert ist, muss man dann nicht ganz so lange drinnen lassen, aber das wuerde ich dann davon abhaengig machen, wie gut die katze sich eingelebt hat und auch ein paar monate warten.

lg, siiri!

Beitrag von maddytaddy 29.01.11 - 17:56 Uhr

Hi,

erwachsene kastrierte Katze aus zweiter Hand/Tierheim: 4-6 Wochen. Je nachdem wie zutraulich sie ist.

Babykätzchen: Das erste halbe Jahr und auch erst nach der Kastration rauslassen.

Wenn ihr tagsüber lange weg seid würde ich darüber Nachdenken gleich zwei Stubentiger zu holen und eventuell eine Katzenklappe zu bauen.

LG