Vielleicht könnt ihr mir helfen? Baby ist krank

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lucienne91 28.01.11 - 21:46 Uhr

Huhu ihr Lieben, brauch mal euren Rat/Hilfe wie auch immer ...
Meine Fabienne ist seit Weihnachten jetzt das dritte mal krank. Das erste mal hatte sie Schnupfen und war schlecht drauf. Außerdem hatte sie eine Bindehautentzündung. Die Zähne drückten wohl auch. Das zweite Mal hatte sie Husten und Schnupfen, es kamen zwei Zähne. Zwischen jedem Kranksein lag nie viel Zeit ....
Nun ist sie das dritte mal krank, schon seit einer Woche und es wird nicht besser :-( Sie hat wieder Husten und Schnupfen und dazu hatte sie auch Fieber (bis 39,8 °C, ging aber wieder runter, nun hat sie keins mehr) Diesmal sieht es aber nicht aus als ob die Zähne drücken :-(

Nun meine Frage: Fabienne weint den ganzen Tag, die Nacht ... immer . Selbst beim rumtragen jammert sie. So kenne ich mein Kind gar nicht. Sie hat sogut wie nie geweint. Ich setze sie hin, da brüllt sie los wie am Spieß, ich lege sie hin, passiert das gleiche. Sie trinkt statt einer Flasche Tee am Tag 3-4 und würde wahrscheinlich noch mehr trinken, wenn ich ihr die Flasche nicht ab und zu dann auch mal abnehmen würde ... Dann weint sie übrigens auch ... :-(
Dadurch dass sie jetzt so komisch röchelt und der sich der Husten grässlich anhört, wäre ich eh Montag zum Kinderarzt gefahren um sie nochmal durchchecken zu lassen ... aber nun hatte ich ihr heut abend vor dem schlafen ein Schmerzzäpfchen gegeben, weil ich schon Dentinox und kalten Nuckel wegen den Zähnen durch hatte und es nichts gebracht hat, das Kind aber völlig übermüdet war und es ja irgendeinen Grund geben musste... und jetzt schläft sie ... Also hat sie doch Schmerzen !?!?!

Was meint ihr, soll ich lieber noch am Wochenende ins KKH mit ihr ? :-(

Beitrag von schlange100000 28.01.11 - 22:00 Uhr

Also ich wäre heute früh schon zum KIA, weil das geht ja jetzt schon ne Woche u. die im KH werden Dich auch fragen warum Du jetzt erst kommst u. es nicht schon vorher abklären hast lassen!!

Wenn die kleine Schmerzen hätte, dann würde sie richtig brüllen u. nicht nur wenn Du sie hinlegst...dann wär auch auf dem Arm richtig stimmung u. so wie du schreibst meckert die kleine da ja nur!?! Wenn es morgen immernoch so schlimm ist würde ich den Doc anrufen der Notdienst hat!!

Lg u. der Maus gute Besserung!! #blume

Beitrag von lucienne91 28.01.11 - 22:11 Uhr

Die Kinderärztin meinte Montag, es sei ein Infekt, wie halt die anderen Male auch. Das sie da schlecht drauf ist, ist ja nun nicht soooo abwägig und das sie die Nächte nicht gut schläft ist auch klar.
Ich bin der Meinung gewesen, es hängt wirklich einfach mit der Erkältung zusammen. Ihr gehts nicht gut, sie schläft schlecht und ist müde.
Das mit dem Schmerzzäpfchen war heute meine letzte Möglichkeit, mehr wäre mir auch nicht eingefallen und siehe da, es hilft ... aus diesem Grund war ich heute früh nicht beim Kinderarzt, da kam mir die Idee mit den Schmerzen noch nicht ...

Beitrag von schlange100000 28.01.11 - 22:18 Uhr

Ach so...du warst schon beim Doc!?! Das hab ich jetzt nicht raußlesen können...sorry!! :-) Ja wenn es dann immer noch net besser wird würde ich auch nochmal nachschauen lassen....ich dachte du warst noch net beim Doc!!

#blume Sorry #blume

lg

Beitrag von lucienne91 28.01.11 - 22:27 Uhr

Doch doch, sie kam Freitag mit 38,7 °C und Schnupfnase aus der Kita. Wurde nicht viel schlimmer übers Wochenende, also sind wir Montag zum Doc gefahren, weil ich sonst arbeiten hätte müssen und sie ja in die Kita usw.
Da meinte die Ärztin, es ist ein Infekt, der Hals ist minimal gerötet... alles weniger schlimm, haben viele Kinder zur Zeit usw. Ja und somit sind wir dann mit dem Krankenschein für diese Woche nach Haus gegangen. Dienstag abend hatte sie dann 93,8 °Fieber , hat aber geschlafen also wartete ich den nächsten Tag ab, da war es dann wieder nur noch erhöht. Und seit Donnerstag geht es nun so mit dem weinen, überhaupt nicht mehr schlafen, röcheln usw. Seitdem probieren wir hier halt alles aus, was uns die Ärztin so unterstützend mit auf den Weg gegeben hatte aber nichts hat so richtig funktioniert. :-(

Beitrag von lucienne91 28.01.11 - 22:34 Uhr

huch zahlendreher :-(

Beitrag von schnuggi2009 28.01.11 - 22:17 Uhr

Hallo :-)

Ich würde auf jeden Fall ins KH fahren - nicht dass doch was auf den Bronchen oder der Lunge sitz. Geht ja bei den Kleinen LEIDER immer sehr schnell.

Mein Kleiner - jetzt ein 1 Jahr - hatte auch ab dem 04.12. ganze 4 WOCHEN eine Erkältung ... mal war es einen Tag gut ... mal war es wieder total Sch... Wir waren auch fast am durchdrehen ... keine Nacht hat er mehr durchgeschlafen usw. Dann kam noch dazu ... dann mein Mann und ich auch noch krank wurden. Ich war auch fast täglich mit meinem Doc in tel. Kontakt. Er meinte zu mir ... dass es leider für die kleinen Würmer "nur" Fiebersaft ... und ein Hustenmittel geben würde. Also haben wir den Fiebersaft nicht nur bei sehr hohem Fieber gegeben ... sondern auch gegen die Schmerzen ... natürlich nicht mehr wie auf der Packungsbeilage ... damit sind wir sehr gut gefahren. Dann habe ich ihm - neben seinem Bettchen eine Tupperschüssel mit heissem Wasser und einem Schuss Erkältungsbad gestellt ... die Düfte musste er ja dann einatmen und konnte somit viel besser schnaufen und auch schlafen. Und wir sind täglich eine Stunde spazieren gegangen ... da hat er auch meistens geschlafen ... und war danach etwas besser drauf.

Ich wünsch Dir viel Kraft ... und Deiner Kleinen gute Besserung !!!#liebdrueck

Beitrag von lucienne91 28.01.11 - 22:21 Uhr

Ja die Schüssel mit dem Wasser und dem Babyerkältungsbad habe ich auch probiert, als sie so anfing wieder mit Schnupfen usw. , da es die Male zuvor auch besser geklappt hatte. Allerdings lasse ich das jetzt weg, ich hab das Gefühl, seitdem sie so röchelt beim atmen, schläft sie mit der Schüssel im Zimmer noch weniger gut. Ich hab jetzt nur noch Schüsselchen mit Wasser zu stehen, ohne Zusatz.

Beitrag von schnuggi2009 28.01.11 - 22:38 Uhr

Hmm ... hast Du schon mal versucht ... ihr Kopfteil von der Matratze mit einem Handtuch zu erhöhen ?

Beitrag von lucienne91 28.01.11 - 22:44 Uhr

hmm hab ich aber war genauso ... zumal sie jetzt auch meist auf dem Bauch schläft und es dann auch sicherlich nicht so den Unterschied macht ob erhöht oder nicht. Hab auch schon überlegt ob sie vielleicht ständig weinend wach wird, weil sie vielleicht keine Luft bekommt dadurch dass sie ihren Kopf manchmal gerade auf die Matratze legt ... und nicht seitlich oder so. Aber sie ist 10 Monate alt, ich denke sobald sie sich hin und her drehen kann wie sie will, wird sie das doch von allein regeln können oder ?