Will endl. zunehmen ..aber ich rauche.

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von a.nicole 28.01.11 - 23:17 Uhr

Ich bin recht schlank, will endl. zunehmen ..aber ich rauche. Nimmt man wirkl. langsamer oder gar nicht zu wenn man raucht? Hemmt das nicht den Appetit? Hab das mal gehört. Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Und über Tipps zum Zunehmen würd ich mich auch freuen an dieser Stelle. Von Muskelaufbau, usw. hab ich schon gehört aber suche am besten Lebensmittel mir EXTREM hohem kcal-Anteil. Was kennt ihr???

#danke euch!

Beitrag von biene81 28.01.11 - 23:35 Uhr

Hi,

bin auch Raucher und habe hin und wieder das Problem untergewichtig zu werden. Es scheint im Sommer schlimmer zu sein, durchs viele schwitzen, trinken und Bewegung.
Ich trinke dann immer so Drinks, die zum Muskelaufbau geeignet sind und hohe Kalorien beinhalten.
Ansonsten viele Kohlenhydrate. Nudeln, Brot etc, aber auch fettiges Fleisch, Pizza, etc.
Es muss aber ein gut durchdachter Ernaehungsplan sein, denn nur ungesundes macht traege und ist einfach Mist fuer den Koerper.
Erkundige Dich bei Deinem Arzt und ggf bei einem Ernaehrungsexperten.

LG

Biene

Beitrag von a.nicole 28.01.11 - 23:42 Uhr

#danke dir.

Ja, so Drinks hab ich mir gekauft.. Will morgen damit anfangen. Hatte das schon mal getrunken vor ein paar Monaten und da hat´s echt geholfen.. allerdings hab ich da auch noch weniger geraucht als jetzt und ich muss sagen, nach ein paar Wochen, jeden Tag 3 so Drinks ..iwann war mir echt kotzübel.

Beitrag von smokinaces 29.01.11 - 09:55 Uhr

Hallo,

willst du einfach nur zunehmen oder willst du realtiv sauber masse aufbauen?

wenn du einfach nur zunehmen willst, dann ist sowas wie McD oder BK dein bester freund.

wenn du jedoch suaber Masse aufbauen willst, dann ist ein vernünftiger Ernährungsplan das A & O. wenn du einen EP hast, dann post den doch einfach mal und dann kann man sehen wo es ggf. noch verbesserungen gibt.

Und die Drinks für Muskel- bzw. Masseaufbau, werden i.d.R. als Weight Gainer bezeichnet.

Meine Meinung zu den Weight Gainer ist, dass es nur Geldmacherei ist. das P/L Verhältnis ist total banane.

Du kannst dor auch ganz einfach selber einen Weight Gainer machen, dafür brauchst du nur Milch, Haferflocken und ne Banane, alles vermixen und dann trinken.

Wichtig ist, wenn du zunehmen willst, dass du ein kcal. Überschuss fährst, denn sonst wird das nix mit einem sauberen Aufbau

Beitrag von polo6 29.01.11 - 12:24 Uhr

dann nimm doch von mir paar pfunde die ich los werden will :-)

Beitrag von hope001 29.01.11 - 12:33 Uhr

Das kann man so nicht sagen: meine Schwester (90-120kg) raucht stark. Ich kenne viele Raucher, die dick sind.

Ich würde an deiner Stelle mal eine Woche aufschreiben, was du alles über Tag isst und gucken, auf wieviel kcal du da kommst und dann deinen täglichen Bedarf um 500kcal erhöhen.
Achte darauf, dass du dich nicht mit Schrott vollstopfst, um zuzunehmen: Nüsse und Käse sind sehr kcal-/fetthaltig, achte darauf, dass du keine Magermilchprodukte isst, führ ggf. Zwischenmahlzeiten ein, Sahne (vollfett) zum verfeinern von Soßen,

LG, Hope

Beitrag von smokinaces 29.01.11 - 15:47 Uhr

also ich finde 500 kcal zu herhöhen für den anfang ziemlich heftig. am besten wäre die ersten 2 wochen einen überschuss von ca. 300 kcal. zu fahren und dann ab der 3 woche auf ca. 500 kcal erhöhen, weil der körper muss sich ja erst daran gewöhnen dass er mehr bekommt als eigentlich gebracuht wird.

meine Meinung zu den Vollfett und keine Magermilchprodukte ist eine ganz andere. Ich meine gesunde Fette sind ja schön und gut, aber da kann man es auch übertreiben und dann ist das Ende vom lied zwar massezunahme, allerdings in form von unnötigen fett am bauch und hüften.

Beitrag von hope001 29.01.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

ich selber esse auch fettarme Produkte, weil ich dazu neige sehr schnell zu zu nehmen. Wenn jemand sehr dünn ist und etwas zunehmen möchte finde ich das ok.

Ich meine nicht, dass man eine ganz Tüte Nüsse essen sollte oder ein Liter Vollfettmilch am Tag trinken soll. Ich trinke morgens gerne mal ein Glas Milch und wenn ich zunehmen müsste, würde ich die fettarme Milch durch vollfett Milch ersetzen.

Wichtig finde ich nur, dass man die Mehrkcal nicht in Form von Fastfood und Süßigkeiten zu sich nimmt, sondern ausgewogen isst. Bei Mc hast du schneller mal 500kcal mehr zusammen und bist nicht satt, als wenn man seine Lebensmittel gut auswählt.

Mit den 300kcal könntest du Recht haben. Langsam die Kcal zu steigern ist bestimmt sinnvoller.

LG, Hope

Beitrag von sassi31 30.01.11 - 01:50 Uhr

Käse und Sahne sind fettreich und keineswegs gesund. Nüsse hingegen enthalten gesunde Fette und sind daher empfehlenswert, wenn man zunehmen möchte.

Beitrag von carrie23 29.01.11 - 16:13 Uhr

Ich rauche auch seit ich 15 war und ich bin, momentan NOCH, übergewichtig.
Untergewichtig war ich nur in meiner bulimischen Zeit zwischen meinem 13 und 21. Lebensjahr.

Beitrag von schwilis1 29.01.11 - 22:08 Uhr

ich hasse menschen wie dich!!!
Nein ernsthaft.. ich kann mir vorstellen dass es auch ein problem sein kann, vorallem wenn man als frau wirklich klapperdünn ist.

als ich 50kg abnahm hab ich geracuht wie ein schlot... einfach weil es meinen hunger wirklich gekillt hatte.

probier es doch einfach ohne reauchen aus :) wäre eh nicht allzu schlecht für diene gesundheit wenn du das rauchen lassen würdest.
nebenbei ich hab das ein oder andere kg abzugeben. interesse?

Beitrag von sassi31 30.01.11 - 01:54 Uhr

Das ist auch echt ein Problem. Nicht nur, dass man von allen Seiten blöde angeschaut wird und sich Sprüche anhören darf wie "Klappergestell", "Hungerhaken", "Hast bestimmt Magersucht/Bulimie" usw., man hat Schwierigkeiten beim Kleidungseinkauf. Oder wenn man mal krank ist, sind gleich mehrere Kilo Gewichtsabnahme total normal. Nur nimmt man das, was man in wenigen Tagen abgenommen hat, nur mit viel Mühe und erst nach einigen Monaten wieder zu.

Gruß
Sassi

Beitrag von camargo 30.01.11 - 02:58 Uhr

erst mal ganz klares Nein, vom Rauchen wirst du nicht dünn. Es sein denn du Rauchst statt Essen. Gibts ja auch.

zweitens um eine Vorstellung zu bekommen warum du schwer zunimmst wäre interessant zu wissen wie deine Ernährung so aussieht. Ausgewogen, regelmäßig? Viele sehr schlanke Frauen essen weniger oder sehr kalorienarm ohne es überhaupt zu merken, und außenstehende merkens übrigens oft auch nicht . Hast du ein normales Hunger/Sättigungsgefühl?

drittens sollte es so sein dass du seit vielen Jahren tatsächlich weniger isst als dein Körper braucht so ist auch dein Magen verkleinert gerade da wäre Mc*** Futter das absolut falsche, denn es würde dein Bauch zu sehr belasten. Der zu kleine Magen kann "trainiert" werden, doch angenehm ist es nicht.

Mein konkreter Tipp:

vorausgesetzt bei dir sind körperliche Ursachen ausgeschlossen. Normale vernünfige Ernährung und Sport sprich Muskelaufbau, doch erwarte da auch nicht viel bei so schlanken Typen ist es recht schwer Muskel aufzubauen und man verliert die Muskeln auch schnell wenn man nicht trainiert. Dennoch schaden wirds nicht und es macht Appetit, dein Körper wird an Trainingstagen verlangen Speisen mit Protein und kOhlenhydrate. Und du gewinnst Energie.

Zu lernen normal zu essen ist da schon viel schwerer, und zunehmen ist auch um vieles schwerer als abnehmen. Leider gibt es auch recht wenig Beratung dafür oder Selbsthilfegruppen. Ich weiss ja nicht wie ernst es dir damit ist.. und aus welchem Grund...

Gruß
Maria

Beitrag von hullifan 31.01.11 - 12:37 Uhr

Also mir ging es viele Jahre auch so. Nun hab ich nach einer OP im Juni meinen Zigarettenkonsum auf 3 pro Tag reduziert (kommend von ca. 7 am Tag) und hab in den letzten Wochen (weiß nicht genau in welcher Zeit, wiege mich selten) 3 kg zugenommen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich 40 geworden bin und mir vorher erzählt wurde, dass Frau dann automatisch zunimmt, ich zumindest hab nichts an meinen Essgewohnheiten geändert. Lg

Beitrag von turbokristel 31.01.11 - 19:55 Uhr

Hallo,

mein kleiner Sohn ist auch untergewichtig und wir müssen ihm täglich Maltodextrin ins Essen und in die Getränke mischen. Das gibt`s rezeptfrei in der Apotheke - vielleicht wäre das ja was für dich...

hier z.B.:
http://www.aponeo.de/produktdetail/250742/4096505-maltodextrin-6-pulver.html?sid=kt9qEnS1eNPENfqvugXdcG2yhRDMkZ

Grüße
Turbokristel