Ich geh kaputt ...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mukkelchen 29.01.11 - 02:00 Uhr

Ich kann bald nicht mehr. Jede Nacht ist meine Kleine (22 Mon) für mind. 3 Stunden wach und terrorisiert mich :-( Will nichts spielen, will nicht auf dem Schoß sein, will nichts trinken, nicht in ihrem Zimmer bleiben ... immer nur runter ins Wohnzimmer und dann ist sie die ganze Zeit am nörgeln und ich weiß nicht was sie will. Leg ich sie dann irgendwann ins Bett (weils sie eigentlich kontinuirlich die Augen reibt), dann wird noch best. ne Stunde bis aufs äußerste gebrüllt und ab und an sogar gespuckt, weil Madam sich da so reinsteigert.

Was soll ich denn nur machen?

Hab keine da oder in der Nähe, der sich sonst mal um sie kümmern könnte :-(

Mukkelchen ( die seit Montag morgen grad mal knappe 12 Stunden geschlafen hat #schmoll)

Beitrag von bine3002 29.01.11 - 08:55 Uhr

Ich habe dir gerade in dem anderen Posting schon geantwortet.

Es ist doch so, dass sie ja scheinbar sowieso Theater macht. Warum bleibst Du dann nicht gleich mit ihr in ihrem Zimmer? Wenn sie wach wird, geh zu ihr und bleib gaaaaaaanz ruhig. Streichel ihr den Kopf und lege sie wieder hin. Deck sie zu und sag ihr, dass sie nun schlafen muss. Leg dich daneben und halte ihr den Arm hin. Stell dich schlafend und warte einfach mal ab, was passiert. Wenn sie rumrennt, dann "lock" sie zu dir auf die Matratze. Bleib geduldig und gelassen.

Beitrag von strubbelsternchen 29.01.11 - 11:35 Uhr

Hallo,

ich schließe mich meiner Vorschreiberin an. Mach keine große Sache daraus!
Hol sie zu dir ins Bett, erklär ihr das Nacht ist und jetzt geschlafen wird weil alle ganz müde sind, dann legt euch zusammen hin, Licht aus und stell dich schlafend. Wenn sie merkt das kein Entertainmentprogramm kommt und Mama fest schläft, wird sie auch schlafen.
Ich bin zwar noch nicht lange Mama, aber ich mache das von Anfang an so: Nachts wird gekuschelt und gestillt, aber nicht aufgestanden und vorallem nicht gesprochen und es wird auch kein Licht angemacht!

LG #winke

Beitrag von hoffnung2011 29.01.11 - 16:57 Uhr

du weißt ncht, was sie da unten tun will..vllt weißt sie es ja selber nicht..und wenn du nachgibst und es so tust, dann wird es nur noch irgendwann zur Gewohnheit, Theater...gott weiss wem..

Ich kenne nicht dein Kind aber einem 22-monatigen Kind kann man schon ne Menge erkären..Meine Kleine hatte sowas nie aber sehr wohl bischen Theater zu machen. Ich lege, lag mich zu ihr hin und wie schon meine Vorrednerin geschrieben hat. Sich tot ...schlafend...stellen..DU musst die ruhe ausstrahlen..wenn es mir zu viel wird, dann sag ich sehr energisch, dass die bitte die augen zumachen soll und es funktioniert..es passiert/e/ natürlich, dass sie was hat, na ja, dann liege ich neben ihr, gucke ihr heimlich zu, wie sie sich neben mir hin und her wälzt aber ich verlasse das Zimmer nciht..
Und irgdendwann....und manchmal merke ich es nicht...schlafend wir natürlich beide ein..

Kopf hoch, mehr ist weniger..ich weiss, man macht aus Verzweifelung unterchiedliches aber weniger ist mehr..

#herzlich

Beitrag von woelkchen1 29.01.11 - 22:11 Uhr

Warum bitte gehst du mitten in der Nacht ins Wohnzimmer? Warum bietest du mitten in der Nacht was zu spielen an???

Hol sie in dein Bett oder leg dich neben sie und zeige ihr, was nachts gemacht wird: GESCHLAFEN!