Verhärtung in der Brust durch Medis?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lottikarotti-76 29.01.11 - 08:45 Uhr

Hatte gestern meinen BT, leider negativ. Da ich vor 3 Tagen einen Knoten in meiner Brust gefühlt habe habe ich inder Kiwu Klinik natürlich direkt abtasten lassen. Der Arzt meinte es könne von den Medis sein (Gynokadin,Presomen und Utrogest), da ich diese jetzt eh absetze soll ich ein paar Tage warten bis sich von den Medis alles abgebaut hat und Ende nächster Woche dann zu meinem Gyn. gehen und auf jd.Fall Sonographie machen lassen. Wenn ich drauf drücke oder auf der Seite liege tut es auch ein kleines bißchen weh.
Ich werd noch verrückt, erst 14 Tage warten bis zum BT und jetzt 1 Woche warten bis ich weiß was da los ist. Soll ich nicht doch lieber gleich genauer untersuchen lassen?
Mach mit total den Kopf und hab panische Angst#zitter
Hat schon mal jmd. von sowas gehört?
Danke für eure Antworten:-)

Beitrag von skea 29.01.11 - 08:55 Uhr

Hallo
Oh ja die Angst kenne ich auch. Habe das auch nur in der linken Brust. Bei mir kommt da wegen den Hormonellen Schwankungen. Ich habe mich auch untersuchen lassen und mir wurde gesagt das ist verhärtetes Drüsengewebe.

Damit deine Angst weniger wird würde ich einen Termin ausmachen. Aber ich denke nicht das du Angst haben musst das du jetzt Krebs hast.

lg Skea

Beitrag von sternenkind-keks 29.01.11 - 09:50 Uhr

das kann schon von den medis kommen, aber ehrlich gesagt, würde ich auch nicht eine woche warten! wozu auch??
ich würde direkt ein sono machen lassen.

alles gute!

Beitrag von katici 29.01.11 - 12:15 Uhr

hatte ich auch.
mein doc sagte, dass ist nicht ungewöhnlich nach so einer hormonbehandlung.
im sono wurde es abgeklärt und gut war.
also auf zum doc am montag;-)

Beitrag von lottikarotti-76 29.01.11 - 20:31 Uhr

DANKE!!!
Bin jetzt wirklich beruhigt, war total durch den Wind.Wenn man Knoten in der Brust hört gehen halt immer gleich alle Alamrglocken an.
Hab heut mittag noch in ner Klinik angerufen und die haben mir das gleiche gesagt (hab heut abend erst eure Mails gelesen!).
Puh, Gott sei Dank.
Dann kann ich das Wochenende einigermaßen genießen (auch nach negativem SST...) und gehe Anfang der Woche zur Sono.
Ganz ganz liebe Grüße