Hilfe, schnell!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweet-honey09 29.01.11 - 08:59 Uhr

Guten Morgen ihr lieben,

eigentlich bin ich nicht so unsicher, doch momentan weiß ich nicht mehr weiter! Wie ich hier schon öfter ansprach die Tage, hat Lilly seit Montag husten. Mal mehr mal weniger. Sie trinkt, aber nicht so wie sonst( im normalfall ist sie der weltbeste Trinker ;) ) doch momentan eher weniger.
Sie hat kein Fieber, nur minimal erhöht( 37.7) nun weiß ich nicht, würdet ihr ins Krankenhaus fahren??? Sie hustet teilweise ordentlich, und schleimt vor sich hin (Nase läuft, sabber läuft). Mach mir sorgen.Ach sie ist sonst gut drauf, nur leicht quengelig.

Danke im vorraus, und liebe Grüße Sweet-Honey09 mit Familie #verliebt

Beitrag von dodo0405 29.01.11 - 09:05 Uhr

Sie ist erkältet.

Gib ihr viel zu trinken, meide Milch, falls du einen Inhalator hast, kannst du sie inhalieren lassen.

Kamillentee sollte das Getränk der Wahl sein.

Beitrag von sweet-honey09 29.01.11 - 09:09 Uhr

leider trinkt sie kamillentee nicht pur, sondern bloß mit saft verdünnt. problem ist, das sie ja kaum trinken will :(.

Beitrag von suse.79 29.01.11 - 09:21 Uhr

Ich persönlich schwöre total auf Zwiebelsaft, der löst den Husten genauso gut wie ein Schleimlöser, und ist rein pflanzlich. Ich weiß, klingt ziemlich fies, stimmt, es stinkt furchtbar, aber Kinder mögen ihn wirklich - und er hilft.

Ich würde ihn mindestens dreimal am Tag geben, kannst Du aber auch 4-5 mal geben.

Liebe Grüße und gute Besserung
Suse

Beitrag von oma.2009 29.01.11 - 11:28 Uhr

Hallo,

und wo bitte ist das Problem, einem kranken Kind mal nur eine Saftschorle anzubieten? Das Kind ist erkältet, also krank, dann hat es einen Sonderstatus verdient. Und wenn es nur Saft trinken mag, dann ist es eben so, mir persönlich wäre es egal, Hauptsache, mein Kind trinkt.

LG

Beitrag von michaelsmama 29.01.11 - 12:30 Uhr

#pro

Beitrag von whiteangel1986 29.01.11 - 13:51 Uhr

also unser sohn ist CHRONISCH ein schlechter trinker und kurz vor weihnachten auf grund von fieber und nicht trinken sogar zusammen gebrochen! (eine min. bewusstlos). Das war schlimm, wirklich.

Aber solange dein kind wenigstens etwas trinkt ist es doch gut. Sie hat kein fieber da ist das wirklich nicht ganz so tragisch. Unser kleiner trinkt im gesunden zustand allerhöstens 500ml am tag.

Ich gebe ihn in wirklich schlimmen phasen dann einfach wasser aufgezogen in einer Medispritze. Die nimmt er, und selbst wenn mal nicht.( sehr selten) Dann wird er eben etwas gezwungen mit einem machtwort von mir. Ich weis, das klingt übel. ABer besser wie garnichts trinken und am tropf.

Gebe ihn was er gern möchte. Mach ihr in den tee doch etwas traubenzucker. Ist süss und gibt energie. Honig würde ich über nacht einen teelöffel geben. Das beruhigt etwas und sorgt für etwas erholung. Tagsüber lass sie ruhig husten und keinen hustenstiller geben. Denn der schleim muss ja rausgehustet werden.

LG

Beitrag von maria1987 29.01.11 - 10:52 Uhr

heyyy süße ;-)

naja, weiss grad irgendwie garnicht, worüber du dir sorgen machst #kratz
sie ist doch nur erkältet, sie hustet!
wenn sie halt mal weniger trinkt, es ist doch nicht soo schlimm. wenn sie garnicht mehr trinken würde, dann würd ich mir sorgen machen.

biete es ihr immer wieder an :-)

Beitrag von krissy2000 29.01.11 - 22:40 Uhr

Wenn die Kids krank sind, ist es normal, dass sie schlechter essen und trinken. Ich wuerde ihr Schleimloeser geben und immer wieder Trinken anbieten. Falls das Fieber hochgeht, Fiebersenker geben. Ins KH brauchst du nicht. Gute Besserung!
Lg Krissy