Wer ist trotz PCO dank therapie schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von assal2 29.01.11 - 10:33 Uhr

LG DANKE FUER DIE ANTWORTEN UND WEITERHIN ALLES GUTE!!!

Beitrag von sandy1990 29.01.11 - 10:42 Uhr

Guten Morgen,

ich habe PCO und wurde dank der doppelten Dosis Clomifen schwanger

Viel Glück weiterhin #klee

LIebe Grüße
Sandra

Beitrag von 111kerstin123 29.01.11 - 11:09 Uhr

ich habe pcos nie mens nie es.schau mal in meine vk,weitere fragen über vk#winke

Beitrag von tina1406 29.01.11 - 12:27 Uhr

Ich habe/hatte PCO..........trotz verschiedener Hormonbehandlungen, vor etwa 14 Jahren, hatte ich NIE einen ES.
Erst, als ich ca. 30kg weniger auf der Waage hatte, hat sich auf einmal ein Zyklus eingestellt, und ich wurde ohne Hilfmittel schwanger (Sept. 2006).

Und jetzt bin ich gerade in der 5.SSW, auch ohne Zutun der Ärzte. Hab nur Tempikurve geführt und LH gemessen.

Dachte nie, daß ich überhaupt jemals ein Kind bekommen würde, weil die Ärzte trotz Stichelung der Eierstöcke per Bauchspiegelung und Hormonen keinen ES "zusammengebracht" haben.

Ich drück dir die Daumen, daß es auch bei bald klappen wird mit der SS!

lg
Tina

Beitrag von incredible-baby1979 29.01.11 - 12:57 Uhr

Hallo,

ich habe/hatte PCO mit Insulinresistenz und mega-lange Zyklen. Bekam Metformin, welches ich aber nur kurzzeitig genommen habe (wg. Nebenwirkungen). Seitdem habe ich regelmäßige Zyklen von 30-32 Tagen und offenbar auch ES :-), denn unser Kronprinz entstand auf "normalen" Wege #huepf.

LG und alles Gute,
incredible mit Julian (22 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von skorpi81 29.01.11 - 13:40 Uhr

hallo!

hab pcos mit insulinresistenz, ewig lange zyklen, kein es. ich hab etwas abgenommen und hab metformin genommen. im 4üz hat es dann geklappt.

alles gute !

lg

Beitrag von gwenni77 29.01.11 - 17:31 Uhr

Ich hab/hatte PCO und mein Zyklus war mal da und mal nicht. Bevor ich jetzt schwanger wurde, hatte ich meine letzte Bltg. vor einem 3/4 Jahr.

Therapie mit 10 Tagen Pilleneinnahme, dann Clomifen 1/2 Tbl. für 5 Tage, dann mit Puregon 0,25 ml täglich spritzen und als das Eibläschen groß genug war, Brevactid gespritzt (2x im Abstand von 1 Woche).

Selbst als ich schlank war, hatte ich keinen regelmäßigen Zyklus. Liegt aber bei uns in der Familie. Meine Mutter hatte auch das Problem, und die war in meinem Alter ein Hungerhaken.

Somit, gib die Hoffnung nicht auf, aber besprich dich mit deinem Gyn.

LG

Beitrag von sivima 29.01.11 - 19:47 Uhr

Ich habe pco das nach der geburt meiner tochter richtig ausgebrochen ist.

Ab da hatte ich ab und an mal meine periode.

Behandelt wurde ich in einer kinderwunschklinik weil es nach meiner tochter nicht mehr geklappt hatte sie war 9 jahre und verhütet hatte ich nicht mehr.

Mit clomifen,puregon spritzen,cortisontabletten und brevazit zum eisprungauslösen wurde ich wieder schwanger das ganze hatte 4 monate gedauert und im mai kommt unser zweites mädchen.

Ich war nie über oder untergewichtig und habe auch kein diabetes.