Na super!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinklady666 29.01.11 - 10:35 Uhr

Hallo ihr Lieben

Momentan läuft wirklich alles schief.
Ich bin Vorsitzende des Elternausschusses im Kiga meiner Großen. Letzte Woche hatten wir Sitzung und uns wurde eröffnet, dass mittlerweile eine richtige kleine Epedemie im Kiga ausgebrochen ist. Seit Dezember gibt es immer mehr Fälle von Magen - Darm, so dass sich nun auch schon das Gesundheitsamt eingeschaltet hat. Sie haben nun "Auflagen" bekommen.
Ich habe natürlich gehofft, dass meine Große davon verschont bleibt. Tja, gestern hat sie über schlimme Magenschmerzen geklagt, ihr war schlecht ohne Ende und ihr Stuhl war etwas weicher als sonst. Hab natürlich schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Sie könnte dann ja schon wieder nicht in die Einrichtung. In letzter Zeit hatte sie die Serie. Sie hat Asthma und war dieses Jahr noch keine komplette Woche durchgängig in der Einrichtung. Entweder hatte sie nen Anfall und ich wollte dass sie sich noch ausruht, oder sie schlief nachts super schlecht, da hab ich sie dann morgens lange liegen lassen. Im Dezember war sie vier Wochen lang fast durchgängig krank (allerdings Erkältung, kein Magen - Darm). Ich könnt euch gar nicht vorstellen was hier immer los ist, wenn sie nicht in den Kiga gehen kann. Sie weint dann, wird bockig, weil sie unbedingt hin will, ihre Freundinnen warten doch. Und letzte Woche auf dem Geburtstag hab ich dann erfahren, dass auch ihre Freundinnen "trauern", wenn sie fehlt. Die vier hängen ganz schön aneinander.
So, bin also davon ausgegangen, dass Marie nächste Woche mal wieder zumindestens zwei, drei Tage ausfällt. Dann heute morgen, nichts mehr. Stuhl ganz normal, Baucheweh weg und sie flitzt hier wieder total fröhlich durch die Gegend und ist quietsch fidel.
Und was passiert denn? Genau, richtig. Mich hats erwischt. Hab heute morgen noch meinen Mann zu unserem besten Freund gefahren, de er ihm beim Umziehen hilft, komme mit Kind und Hund nach Hause und schaffe es gerade so noch zur Toilette. Dabei habe ich noch nicht wirklich was gegessen, weil mir morgens immer noch so schlecht ist. Hab heute morgen auch gewürgt (kommt aber häufiger vor). Tja, und nun plagt mich der Durchfall. Ich könnte kotzen. Hab zu Beginn der Schwangerscahft schon so dermaßen viel abgenommen und jetzt endlich mal schön zugenommen. Da werde ich mich wohl wieder gleich von den Kilos wieder verabschieden können, da bei mir Magen - Darm immer sehr reinhaut. Ich nehme dann immer stark ab.
Drückt mir die Daumen, dass es schnell überstanden ist.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von enimaus 29.01.11 - 10:41 Uhr

Uiuiui!


Das geht ja heiß her bei dir!

Drückmdir ganz fest die Daumen, dass es schnell besser wird und du nicht zu viele wertvolle Kilos verlierst!

Lass es dir gut gehen und dich verwöhnen!
#liebdrueck
lg enimaus und Nina 26+1#verliebt

Beitrag von pinklady666 29.01.11 - 10:52 Uhr

Dankeschön.
Ja, ich schau mal in wie weit ich mich verwöhnen lassen kann. Hab ja hier noch meine Große rumflitzen (die kocht mir gerade in ihrer Puppenküche eine Suppe, also eigentlich nicht für mich, sondern für ihre Schwester). Und unseren Welpen, der ist am Mittwoch operiert worden (Tumor) und macht dementsprechend viel mehr arbeit als sonst. Krank werden kann ich mir eigentlich nicht erlauben.

Liebe Grüße

Beitrag von anke-s 29.01.11 - 10:45 Uhr

Oh je,

ich wünsch dir eine schnelle Genesung !!!
Lass dich von deinem Mann ein bißchen verwöhnen wenn er wieder da ist und vom Umzug nicht all zu fertig ist.

Ich hatte Anfang Januar auch Magen-Darm und hab abgenommen. Das waren über 3 Kilo. Aber am Montag hieß es bei der Untersuchung, alles OK.

Ich habe gerade gesehen, dass deine erste Tochter am 21.06.07 geboren ist und deine zweite am 22.06.11 ausgezählt ist. Das finde ich gerade lustig. Das nenne ich mal Timing.

Liebe Grüße
Anke ET 09.06.11 ( Aber Kinder halten sich nie an dieses Datum)

Beitrag von pinklady666 29.01.11 - 10:58 Uhr

Dankeschön.
Ich werd mal schauen, wie das mit dem Verwöhnen klappt. Hoffentlich bleibt mein Mann nicht allzu lange.
Habe zu Anfang der Schwangerschaft sehr viel abgenommen, so dass meine Ärztin schon leicht rot sah. Bei der letzten VU meinte sie entweder ich nehme zu oder ich muss stationär. Darum war ich total froh in kurzer Zeit relativ viel zugenommen zu haben.
Ich weiß, dass die Kinder sich leider sehr oft nicht an ihr Datum halten. Meine Große war für den 10.06 ausgerechnet, wollte aber nicht kommen. Ich sag immer sie hat auf den Sommer gewartet (21.06. ist ja Sommeranfang). Sophie wird ein geplanter KS werden und ich bin mit dem KKH am verhandeln dass wir sie auf den ET holen lassen. 10 - 14 Tage früher finde ich viel zu früh. Man bot mir dann den 17.06. an, aber da wäre ich bis zum Geburtstag meiner Großen nicht wieder zuhause. Mal sehen, ob sie sich nicht doch darauf einlassen.

Liebe Grüße

Beitrag von manu-ll 29.01.11 - 11:16 Uhr

Hallo!

Ich bin jetzt in der 17.SSW und hatte schon 2x nen M-D-Virus :-(
Über Silvester so schlimm, dass ich nicht mal mehr trinken konnte, ich habe in 2Tagen 2 Kilo abgenommen und es ging mir elendig, hatte sogar Fieber bekommen.
Aber: dem Menschlein in meinem Körper geht es super!!! ;-)

Ich drücke dir die Daumen, dass ihr alle das unbeschadet übersteht, meine Kleine bringt mit ihren 19Monaten auch gerne mal nen Virus mit nach Hause...

Manu