Wichtige Frage zum Milchspendereflex ....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von vivi8 29.01.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist nun 25 Tage alt und ich stille ihn voll, jetzt habe ich etwas bedenken weil ich den milchspendereflex seit gestern mittag nich mehr gespürt habe ...
muss ich mir sorgen machen, oder ist das auch normal, das der manchmal einfach nich kommt ??
mache mir immer so sorgen das mein spatz nicht satt wird, ob ich genug milch hab usw. diese nacht kam er alle 3 stunden (normalerweise kommt er nachts alle 4-5 std.) und nun gehen die 3 stunden weiter, was ich sehr schön finde tagsüber, denn tagsüber kam er sonst immer alle 2 stunden und ich hatte nie mal zeit für mich !!!

naja danke schon mal für eure antworten ... #huepf

Beitrag von muffin357 29.01.11 - 13:15 Uhr

hi --

ich hab den auch nicht jedesmal gemerkt -- inzwischen ist Nora 4 Monate und ich merke ihn nur manchmal und dann auch viel später als anfangs...

keinge Bange, - wenn Du nach Bedarf stillst, dann hat Dein Kind niemals zu wenig ... auch wenn ab und zu Tage dabei sind, wo er öfter kommt...
Das ist halt dann ein Wachstumsschub oder so --

also keine Bange, -- hör nur auf Dein Kind und nicht auf Listen oder Ratschläge von Schwiegermamas *g*, dann wirds euch gut gehen...

#winke Tanja

Beitrag von qrupa 29.01.11 - 17:25 Uhr

Meist spürt man den Milchspendereflex nach ein paar Wochen gar nicht mehr. Das hat mit der Milchmenge aber nichts zu tun. Auch dass die Brust wieder weich wird udn sich nicht mehr voll anfühlt ist normal. und die Stillabstände verändern sich alle paar Wochen, bei jedem Wachstumsschub, bei Infekten,Zähnen,...Zwischen alle paar Stunden und alle paar Minuten stillen ist alles normal, keine Sorge. Solange du nach Bedarf anlegst (auch wenn der gerade in Wachstumsschüben sehr hoch sein kann) bekommt dein Baby genug und wird auch satt