Erst einmal pausieren?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dentatus77 29.01.11 - 14:38 Uhr

Hallo!

Ich bräuchte mal euren Rat.

Wir üben jetzt seit einem halben Jahr für unser 2. Kind, und vor zwei Wochen hat meine Frauenärztin durch eine Blutuntersuchung festgestellt, dass ich wohl eine leichte Gelbkörperschwäche hab. Ich soll jetzt in der 2. Zyklushälfte Utrogest nehmen. So weit so gut.

Jetzt ist es aber so, dass wir im Frühjahr anfangen zu bauen und vorraussichtlich im November / Dezember einziehen wollen. Von daher wäre jetzt eigentlich so gar kein günstiger Zeitpunkt schwanger zu werden. Auf der anderen Seite werd ich im Sommer schon 38, hab also nicht mehr ewig viel Zeit, und es wird ja auch nicht leichter schwanger zu werden.

Ich weiß jetzt wirklich nicht: Soll ich mit dem Utrogest noch ein paar Monate warten und den Kinderwunsch - der schon recht groß ist - erst einmal auf Eis legen (Verhüten würden wir trotzdem nicht), oder soll ich weiterhin aktiv auf ein Kind hinarbeiten, das Utrogest nehmen auch auf die Gefahr hin in der Umzugszeit hochschwanger zu sein?

Vielleicht hat ja einer von euch ein paar Argumente in die eine oder andere Richtung für mich,
danke schon einmal fürs Lesen!

Liebe Grüße!

Beitrag von nimdal 29.01.11 - 14:45 Uhr

also wäre ich an deiner Stelle würde ich nicht aufhören zu üben! der absolut richtige Zeitpunkt ist doch nie, oder? es ist immer irgendwas Geld, Job, Weiterbildung, Probleme, Beförderungen, Arbeitslose, ... weiters ist das Alter natürlich auch wichtig.

das ist jetzt jedoch nur meine subjektive Meinung - ich stecke nicht in deiner Haut - aber mein Tipp wäre: versuche in dieser Entscheidung auf deinen Bauch zu hören!

Viel Glück!

Beitrag von evchen1980 29.01.11 - 14:45 Uhr

Als da dein Wunsch groß ist und es sein kann, dass es noch dauert: Ich würde es weiter versuchen. Wenn es dann klappt, bekommst du es schon hin!

Beitrag von eve_chris 29.01.11 - 16:46 Uhr

Ich war damals auch zum Umzug hochschwanger und fand das eigentlich total praktisch weil ich keine schweren Kisten die Treppen runter schleppen musste ;O)
Wenn du dich nicht überanstrengst und immer ausruhst zwischendurch kann man auch schwanger umziehen.

Was sagt denn dein Herz? Wohin tendiert es? Kann natürlich auch sein, dass es schneller fluppt, wenn du nicht so "darauf hinarbeitest".

Alles Gute!
Eva