Noten ausrechnen

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von bambolina 29.01.11 - 16:13 Uhr

Hallo,

hab mich mit dem Papa meiner Patenkinder gestern gekabbelt, wegem ausrechen der Noten.

Also wir habe in einem Fach den Durchschnitt der schriftlichen Arbeiten mit z.B. 4 in den Tests einen Durchschnitt von 2

So, wie schaut die Endnote aus, wenn die Testarbeiten nur die Hälfte, bzw ein drittel zählen. Mit Rechenweg bitte - Danke #freu

lg bambolina

Beitrag von lena10 29.01.11 - 17:22 Uhr

Huhu!

Erstmal muss ich nachfragen:

Also, das Kind hat in diesem einen Fach in den schriftlichen Arbeiten durchschnittlich eine 4, in den Tests durchschnittlich eine 2.

Die Testarbeiten zählen nur die Hälfte bzw. ein Drittel wovon? Wenn es die Hälfte wäre, ist es ja ganz klar - dann kommt insgesamt eine 3 heraus.
Wieviel zählen die schriftlichen Arbeiten? Und vor allem: Was ist mit der mündlichen Note und anderen Teilleistungen?
Allein aus den schriftlichen Noten kann man die Endnote kaum bestimmen!

LG LEna

Beitrag von bambolina 30.01.11 - 18:20 Uhr

Hallo Ena,

ist mir schon klar, dass man somit die Endnote nicht bestimmen kann, zumal ich die müdlichen Noten gar nicht kenne.

Es hat sich doch nur darum gedreht, WIE man es rechnet. Wer von uns beiden Recht hat ;-) da wir unterschiedlicher Meinung bezüglich des Rechenweges waren

Die Testarbeiten würden in dem Fall die Hälfte, bzw. 1/3 von den Arbeiten zählen.

lg bambolina

Beitrag von scotland 29.01.11 - 19:50 Uhr

Da spielt das mündliche auch noch rein - wenn du die Noten nicht hast, dann sieht es schlecht aus.

Leider machen sich wenige Lehrer die Mühe, diese anzugeben. Einige wenige schreiben sie immer unter die KA. Ich weiß von eine Freundin (weiterführende Schule), dass sich da die Lehrerin immer die Mühe macht, die Notenschnitte und den Gesamtschnitte in den einzelnen Bereichen unter die Klassenarbeiten zu schreiben. Davon träume ich!

GLG
Scotland

Beitrag von bambolina 30.01.11 - 18:22 Uhr

Hallo Scottland,

davon träume ich auch schon seit Jahren ;-) schade, dass das keine Pflicht ist.

Ich hab die müdliche Note nicht... aber schau dazu bitte meine Antwort an Ena.

lg bambolina

Beitrag von kleinehexe1606 30.01.11 - 11:32 Uhr

so einfach kann man das nicht rechnen, bei uns zählen z.B. Aufsätze 3Fach, Diktate 2Fach und alle Tests eine Note 1fach, dazu noch mündlich, lesen, Rechtschreibung, schönschreiben usw. Bei Mathe zählt die Arbeit , Test als einfache Note und natürlich mündlich. In vielen Fächern werden noch Heftführung mit eingerechnet.

Beitrag von bambolina 30.01.11 - 18:23 Uhr

bitte schau mal oben meine Antwort an Ena

Beitrag von xyz09 31.01.11 - 13:02 Uhr

Du willst wissen, wie die Gesamtnote wäre, wenn nur die Arbeiten und die Test zählen würden? Und dann die Tests die Hälfte, bzw. ein Drittel der Arbeiten?
Im ersten Fall (Arbeiten zählen doppelt so viel wie Tests) wäre die Rechnung (4+4+2) / 3, Note also 3,3
Im zweiten Fall (Arbeiten zählen dreimal so viel wie Tests) wäre die Rechnung (4+4+4+2) / 4, Note also 3,5

Oder habe ich einen totalen Denkfehler?

Viele Grüße
xyz

Beitrag von bambolina 02.02.11 - 08:00 Uhr

So hätte ich es auch gesehen, aber der "Kontrahent" meinte im ersten Fall wäre das 1/3 ...

ich blicke es gerade auch nimmer ;-)