Was passiert nach einer Schul-Rückstellung?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von scharline 29.01.11 - 16:14 Uhr

Dürgfen die Kinder einfach noch ein Jahr im Kindergarten bleiben oder müssen die woanders hin?

Beitrag von bambolina 29.01.11 - 16:25 Uhr

Ist unterschiedlich, meist auch von KiGa zu KiGa - eine feste, gesetzliche Regelung gibt es nicht. Meine hätten auch in die Vorschule müssen von 8-12 Uhr, die restliche Zeit (von 7-8 bzw. von 12-14Uhr) und auch in den Ferien hätten sie in den KiGa gehen dürfen.
Abgeholt werden solche Kids vom Fahrdienst.

Beitrag von similia.similibus 29.01.11 - 17:00 Uhr

Ich kenne es so, dass die zurückgestellten Kinder dann in die Vorschule müssen.

Beitrag von lena10 29.01.11 - 17:23 Uhr

Ist überall anders!

Bei uns z.B. gibt es keine Vorschulen bzw. Schulkindergärten mehr. Zurückgestellte Kinder bleiben "einfach" im Kindergarten.

Gruß, Lena

Beitrag von scharline 29.01.11 - 18:00 Uhr

Oder ist das da auch nach Region unterschiedlich????

Beitrag von lena10 29.01.11 - 20:43 Uhr

In der Ecke von RLP, wo ich wohne, ist es so, wie ich geschrieben habe. Ich glaube, dass gilt für ganz RLP, bin mir aber nicht sicher.

Am besten fragst du einfach bei der Stadt, im Kindergarten oder in der Schule nach.

Beitrag von sarahg0709 01.02.11 - 16:05 Uhr

Hallo,

hier ist es meistens so, dass sie einfach ein weiteres Jahr in den Kindergarten gehen, da es nicht genügend Vorschuleinrichtungen gibt.

Das müsstest Du also mit der Kindergartenleitung besprechen.


Liebe Grüße

Sarah