fieber aber eiskalte hände und füße--- normal???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jacqueline-tomek 29.01.11 - 16:38 Uhr

hallo,

unsere tochter hat wohl eine echt grippe. die dauert nun schon seit montag an - wohl laut kia auch normal kann auch bis zu zwei wochen dauern. #zitter

nun hat sie seit 4 tagen auch fieber. heute ist der 4. tag, aber ihre hände und füße sind dabei immer eiskalt - ist das normal. und sie bekommt das fieber auch immer erst mittags. morgens hat sie keins.

danke für antworten.


jay

Beitrag von polo85 29.01.11 - 16:53 Uhr

Hallo!

Wenns dir weiter hilft, meine kleine hatte vor kurzem auch Fieber und das erst immer Mittags rum. Vormittag war sie total gut drauf und man meinte sie ist wieder gesund. Naja so kann man sich täuschen.
Ihre Hände waren auch immer kalt.

Lg und gute Besserung

Beitrag von marjatta 29.01.11 - 17:03 Uhr

Kalte Hände und Füße sind eigentlich in so einer Situation nicht unnormal. Nur dass sie jetzt schon 4 Tage Fieber hat. Naja, solange es nicht so hoch ist, ist es wichtig, damit sie das Ganze in den Griff bekommt.

Wir sind bislang von solch langen Infekten verschont geblieben.

Gruß
marjatta

Beitrag von sternchen-83 29.01.11 - 17:56 Uhr

Juhuu..
Ohje die arme maus. Mia hatte vor drei wochen diesen virus und hatte auch sieben tage fieber. Mein arzt hat mir das alles ganz toll erklärt weil es auch mein erstes kind ist..

Kalte finger und füsse sind ganz schlecht. Das heißt nämlich dass das fieber steigt.. Sind die finger und füsse schwitzig und warm strömt die wärme aus dem körper raus,also ein gutes zeichen..

Ich wusste das aber auch nicht. Dachte es wäre schlimmer wenn die füsse und hände heiß sind,aber es ist genau umgekehrt...


Drücke euch die daumen das es der maus bald wieder besser geht..

Lg Sandra mit Mia

Beitrag von nana141080 29.01.11 - 19:00 Uhr

Hi,

ja das ist normal. und bei einer diagnostizierten Grippe ist auch fieber über 4/5 Tage normal. Der Körper wehrt sich ;-) Das ist gut!

Du darfst aber keine fiebersenkenden Wickel machen wenn die Beine und Hände kalt sind.

Alles Gute
Nana

Beitrag von maschm2579 29.01.11 - 19:42 Uhr

Huhu,

ich liege gerade mit der Grippe und Fieber auf dem Sofa. Ich habe eiskalte Hände, friere mir den Hintern ab und zitter am ganzen Körper.

Meine Tochter hatte diese Virusinfektion auch vor 2 Wcohen und lag 10 Tage flach. Auch sie hatte hohes Fieber und kalte hände und füße.

Bei uns kam das Fieber zwei Tage, war zwei Tage weg und kam dann 4 Tage.

Gute Besserung für den Zwerg

Beitrag von schwilis1 29.01.11 - 20:03 Uhr

wenn mein sohn fiebert dann hat er auch immer kalte gliedmaßen. nur der bauch glüht dann richtig. auch da verlieren die kinder die überschüssige wärme... wenn man sie lässt. das heißt. einpacken wenn sie frieren. und leichter anziehen wenn ihnen sehr heiß ist... die wärme will raus!
und bei machen geht das über den bauch bei anderen über arme und beine

Beitrag von krissy2000 29.01.11 - 22:38 Uhr

Gegen Abend steigt das Fieber immer an. Morgens sind die Kids oft fieberfrei. Dass die Haende und Fuesse kalt sind, ist wohl normal.

Lg Krissy