Noch mal versuchen oder nicht????

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von liberty1179 29.01.11 - 16:51 Uhr

Nach dem ich im Juli 2010 eine FG in der 6.SSW hatte habe ich am Mittwoch leider wieder eine gehabt.

Ich weiß jetzt nicht, ob wir es wirklich noch mal versuchen sollten. Überlege ersthaft Abstand vom Kinderkriegen zu nehmen aus Angst es könnte wieder schief gehen.

Diese Entscheidung zu treffen fällt mir so schwer. Ich weiß nicht was richtig ist.

Beitrag von sabur 29.01.11 - 17:37 Uhr

Das tut mir leid!

Ich glaube vielleicht solltest Du jetzt gar keine Entscheidung treffen.
Im Moment bist Du wahrscheinlich einfach zu traurig und zu verängstigt um den Kopf dafür frei zu haben.

Komm zur Ruhe und nimm Dir alle Zeit die Du brauchst um traurig und vielleicht auch wütend zu sein, dass Dir das gleich zweimal passiert, dabei will das niemand auch nur einmal.

Wünsch Dir alles Gute, zu welcher Entscheidung Du auch kommen magst!

Beitrag von -tiara- 29.01.11 - 18:12 Uhr

Nein, du darfst die Hoffnung nicht aufgeben! Die #klee Hoffnung ist doch alles was wir noch haben und die solltest du niemals verlieren!
Wir werden jetzt ein paar Monate Abstand nehmen, und Kräfte sammeln und dann werden wir es einfach lassen wie es kommen soll, einfach sehen was passiert, also nicht direkt probieren sondern einfach passieren lassen aber die Hoffnung aufgeben möchte ich niemals weil es doch das ist was uns am Leben hält!#sonne
Ich wünsche euch ganz viel #herzlich Liebe und Kraft, und dazu noch #klee Glück.
Gib nicht auf auch wir werden wieder #schwanger und dann geht es auch gut das weiß ich genau!
Ich #liebdrueck dich ganz fest!

Beitrag von esprit0815 29.01.11 - 21:44 Uhr

Hallo,
ich denke für eine Entscheidung ist es auf jeden Fall zu Früh. Ich würde vielleicht einfach Abstand nehmen, Zeit vergehen lassen ...

Ich selber bin jetzt zum siebten Mal schwanger, aufgeben wollte ich nie, aber 2009 gab es einen großen Knall bei mir und ich wollte nichts mehr von Kinderkriegen etc. wissen. Ich brauchte ein ganzes Jahr um mich meinen Kinderwunsch wieder "anzunähern". Sonst wurde ich immer recht schnell wieder schwanger, aber da ... ich war nach sechs Schwangerschaften leer und ausgebrannt.

Es drängt doch nichts, lass dir Zeit, gebe dir Zeit um deine Sternchen einigermaßen zu verarbeiten. Ich bin mir sicher auch du wirst ein gesundes Baby haben, auch wenn es im Moment ganz dunkel bei dir aussieht.

LG und viel Kraft

Beitrag von anne16 29.01.11 - 21:47 Uhr

Hallo!

Ich möchte dir Mut machen. Ich hatte auch 2 FG und jetzt liegt mein 11 Wochen alter Sohn friedlich schlafend im Bettchen.

Die Entscheidung musst du natürlich für dich alleine treffen. Ich habe auch etwas Zeit gebraucht um Mut für den 3 Versuch zusammeln. Ich habe mich gründlich untersuchen lassen, war alles ohne Befund. Dann habe ich noch Akkupunktur gemacht und nach 8 Monaten hatte ich wieder einen Positiven Test in der Hand. Leider bekam ich wieder BLutungen aber trotzdem hat der Krümmel es diesmal geschafft. Für mich hat es sich gelohnt nicht aufzugeben.

Ich wünsche dir viel Kraft und nimm dir Zeit alles zuverarbeiten.

Liebe Grüße
Anne

Beitrag von doremi05 29.01.11 - 23:55 Uhr

Erst wenn man eine oder mehrer Fehlgeburten hatte, erfährt man, wie viele Frauen das betrifft. Ich hatte auch zwei Fehlgeburten vor dem ersten Kind, dann drei problemlose Schwangerschaften.
Es ist besonders schlimm, wenn die Fehlgeburten vor dem ersten Kind sind, man ist mutlos, weil man eben noch nicht weiß, ob man in der Zukunft Kinder haben wird. Aber fast immer wird alles gut, das sieht man halt erst etwas spaeter.
Uebrigens glaube ich, dass man kurz nach einer Fehlgeburt besonders empfänglich ist, bei mir und einigen Frauen, die ich kenne war das so.
So schwer sich jetzt fuer dich anfühlt, Euer Kind wartet noch, aber es wird genau das Kind sein, das zu Euerer Familie passt.
Liebe Gruesse und alles Gute!

Beitrag von anja570 30.01.11 - 01:28 Uhr

Hallo,

ich kan Deine Gedanken sehr gut nachvollziehen, habe mehrere #stern.

Unmittelbar nach jeder FG dachte ich, nochmal will ich das nicht erleben müssen, söllte vielleicht aufgeben.

Aber nach einer Weile kam der Kinderwunsch zurück, ich brauchte einfach erstmal etwas Abstand davon, Zeit um es zu verarbeiten und um zu trauern.

Ich weiß, dass ich nicht mit einer FG abschließen will, sehe noch Hoffnung und gebe noch nicht auf.

Ich habe einen Club gegründet für mehrfache Sternenmamis, wenn Du Dich austauschen magst, geselle Dich doch zu uns:

http://www.urbia.de/club/Sternenmamis+mit+3+oder+mehr+Sternchen+durch+FG

LG
Anja