Finnley macht die Nacht zum Tag

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von carefull 29.01.11 - 16:53 Uhr

Hallo.

Finnley Joel ist Nachts ständig wach.
Er ist jetzt knapp 6monate alt und seit einigen wochen schläft er ganz schlecht und ist ständig müde.
Er geht gegen halb um acht ins bett schläft sofort ein und gegen elf ist er das erste mal wach dann trinkt er etwas(nur schnuller allein reicht nicht mehr)schläft gleich wieder ein.und dann geht das ganz Spiel im 20-30min takt weiter bis ca um vier dann kämpft er ganz doll mit sich mit drücken wie beim stuhlgang reibt sich die augen und man hat das gefühl er kommt nicht zur ruhe trotz Müdigkeit.An schlafen ist dann natürlich nicht mehr zu denken dann dauert es ca 3stunden bis er zur ruhe kommt und für ca 2stunden wieder einschläft.
Ich weiss nicht mehr weiter, wir halten ihn schon nachmittags wach weil wir dachten er schläft am tag zuviel aber auch das bringt nichts.
Habt ihr viell nen tipp?
Wäre euch echt sehr dankbar

Liebe Grüße

Beitrag von bimmelbahn 29.01.11 - 17:15 Uhr

Hallo carefull,
ich habe ein Paar fragen an dich.
- Wo schläft eure Maus?
- Habt ihr ein Abendritual?
- Habt ihr ein Nachtlicht?
- Was trinkt eure Maus Nachts?
- Wann schläft eure Maus am Tag?
- Hat eure Maus ein Kuscheltier?

Liebe Grüße
#winke

Beitrag von carefull 29.01.11 - 17:36 Uhr

Er schläft in seinem bettchen im schlafzimmer
vor der letzten mahlzeit baden wir ihn dann bekommt er zuessen dann kuscheln wir noch kurz und dann schaffen wir ihn ins bett er hat ein mobile (traumbärchenshow von fisherprice mit licht und melodie)
er hat anfänglich garnix getrunken,weder tee noch wasser noch saft, jetzt trinkt er apfelsaft welcen wir immer mehr verdünnen.
es ist unterschiedlich wann er am tag schläft meistens vormittag dann bekomm er mittag meist so gegen 12uhr danach schläft er ca 1 1/2stunden aber ist nach jeder schlafphase müde und reibt sich die augen und wird auch nörglig.
er hat ein schnusetuch aber bevorzugt lieber seine windel

Beitrag von bimmelbahn 29.01.11 - 18:56 Uhr

Du machst alles super.

Wann fängt er denn an zu weinen? Wenn du ihn ins Bett legst? Wenn du das Zimmer verlässt?

- wie macht er wenn er müde ist? Augenreiben, quengeln, schmusen usw.

#winke

Beitrag von carefull 29.01.11 - 19:20 Uhr

er wacht nachts auf und schreit aus heiterem himmel.dann trinkt er und schläft sofort weiter aber leider wiederholt sich das im 30min takt.wenn er spielt und bewusst mitbekommt das ich den raus verlasse fängt er an zuweinen ist aber auch tagesformabhängig.
da komische ist das er nachts schon durchgeschlafen hat und zeit der winterzeit find dieses ganze dälemmer an:-(
ich weiss bald nicht mehr weiter zumal meine ärztin uns schon dinge wie chamomilla und virbucol verschrieben hat,nichts hilft

Beitrag von bimmelbahn 29.01.11 - 19:42 Uhr

Ich bin nicht der Fan von Medikamenten.

Das mit dem Durchschlafen kann sich immer wieder mal ändern.
Ich würde versuchen von Apfelschorle auf Wasser umzusteigen. Wenn er wirklich Durst hat trinkt er auch Wasser. Ich weiß wovon ich rede, unser Maus hat dank Oma Apfelsaft getrunken. Ich habe es immer weiter verdünnt und dann einfach weggelassen. Jetzt trinkt sie ihr Wasser und das sehtr gut.
Wegen dem trinken in der Nacht es kann auch von der Luft in der Wohnung kommen.
Nimmt er auch den Nucki??

#winke

Beitrag von carefull 29.01.11 - 21:02 Uhr

aber es ist doch nicht normal das er so oft in der nacht munter wird oder?
ja aber nur zum einschlafen.
ich denk nicht unbedingt das er immer durst hat aber das trinken beruhigt ihn und dann schläft er wieder ein.
ich kann es dir leider nicht sagen.
also er trinkt mehr wasser mittlerweile als saft.habe dieses Homäopatische zeugs jetzt weggelassen weil ich nicht das gefühl hab das es was bringt
wie war das mit dem schlafen bei euch?

Beitrag von bimmelbahn 29.01.11 - 21:23 Uhr

Mhhh, doch es ist normal.

Der Schlaf (kurzfassung):
Es gibt den Traum und Tiefschlaf der wechselt sich öfters in der Nacht ab.
Jedesmal wenn der wechsel kommt checken die Babys.
- Liege ich richtig?
- Hab ich Durst?
- Ist es zu warm?
und
- ist alles so wie ich eingeschlafen bin.

Sollte irgendetwas von den Dingen nicht stimmen wird er wach und schreit,meckert oder macht sich anderweitig bemerkbar.

Liebe Grüße

Beitrag von bimmelbahn 29.01.11 - 21:25 Uhr

Sorry habe vergessen zu sagen das 6 Monate auch ein ganz tolles alter ist.
- zahne können kommen
- es wird ganz viel neues erlernt