ich weiß nicht mehr weiter (dringent

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bengelein 29.01.11 - 17:56 Uhr

hallo leute ich weiß nicht mehrwe8iter ich habe seit donnerstag eine erkältung wo ich gestern fieber bekommen habe und mein mnn geht es genauso , heute früh kamm unser 2 jähriger und hattew 39.2 grad fieber und heute abend waren es 39,1 er hängt doe ganzere zeit nur bei mir und hinlegen läßt er sich nicht
r ist und trinkt kaum was kann ich tun damit ich ihn helfen kann
ich hab noch 1 8 monate alten sohn aber 3 kranke reichen mir jetzt schon lg bengelein

Beitrag von kleinertiger81 29.01.11 - 18:58 Uhr

Hallo!

Eseen ist nicht so wichtig. Unsere hat eine Woche fast nichts gegessen.
Wichtig ist das er trinkt. Gib ihm was er möchte! Saft, Isodrink, völlig egal. Bei Krankheit gibts immer Ausnahmen :-)
Immer wieder trinken anbieten.
Mit dem Fieber... Benuron (Paracetamol) oder Nurofen (Ibuprofen). Benuron in dem Alter glaube ich 250 mg und Nurofen 200mg?? Schau in die Packungsbeilage.

Gute Besserung!!!

Beitrag von whiteangel1986 29.01.11 - 19:30 Uhr

also ich würde bei dem fall erstmal selbst was gegen fieber nehmen. Hast du keine paracetamol tabletten für dich und dein mann? Und/oder ggf. jemand anderes fragen ob er für ein paar stunden eure kleinen betreuen könnte. Damit ihr selbst etwas schlaf bekommt um kraft zu tranken. Gerade wenn ih beide krank seit, UND ein kleinkind ist ja das 2. kind nur vorprogrammiert. Selbst wenn ihr euch abwechselt mit der betreuung kommt keiner wirklich zur ruhe. Habt ihr keine Familie (oma, opa, tante, onkel,...) in der nähe? oder ein paar gute freunde? zumindest wenigstens den kleinen unterbringen? Dann würde ich dem großen auch noch nichts geben, gegen fieber. Aus dem grund weil es noch nicht SO hoch ist und 2. bei fieber er evtl. mal schläfrig wird. Wenn du das fieber bekämpfst ist es wie ein energiechub und ihr kommt garnicht zur ruhe. Was aber beim auskurrieren sehrwichtig ist. Je mehr ruhe ihr habt, umso schneller werdet ihr euch besser fühlen und könnt wieder mehr ertragen.

Gute besserung

Beitrag von hongurai 29.01.11 - 20:14 Uhr

oh,du arme. das habe ich gerade auch fast hinter mir.
erst war unsere tochter krank - 6 tage hohes fieber, mein mann ist ebenfalls krank geworden (hohes fieber, kopfschmerzen, husten). Nun ist auch unser sohn krank mit den gleichen symptomen.

Zum glück war der besuch meiner mutter eh schon geplant und sie war die ganze woche schon fast da. morgen muss sie wieder nach hause :(

Tochter geht es soweit gut - hoffentlich gibt´s keinen pingpong-effekt. Mann auf dem weg der besserung. Sohn vl auch schon.

Also, nimm paracetamol oder ibuprofen für dich und deinen mann. Wenn dein sohn apatisch ist, also nur rumhängt und nichts trinkt - iebersenken mit zäpfchen oder saft! Trinken ist sehr wichtig! Versuch´s mal mit einer spritze. Etwas flüssigkeit (egal was er mag) aufziehen und ihn selber in den mund reinspritzen lassen.

bettwäsche habe täglich gewechselt, unsere hände gefühlt 2000mal am tag gewaschen, ...
:(

die letzten 2 wochen waren die hölle!!!

gute besserung!!!

Beitrag von phili0979 29.01.11 - 21:21 Uhr

Huhu,

ich kann mich nur anschließen, dein Kleiner muss trinken!!! Auch wenn er partou nicht will! Die Kleinen können schneller als man denkt dehydrieren. Deswegen versuch in auch heute Nacht zwischendurch zum trinken zu bringen! Wenn du Traubenzucker zu Hause hast , mach ein bisschen davon ins Getränk, und eine Prise Salz das hat uns unser Kinderarzt nahegelegt wegen der Mineralstoffe.


Euch allen gute Besserung!