Welche Binden?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sweetdreams85 29.01.11 - 19:07 Uhr

huhuhuhu,


also die im KH sind ja super :)

aber wo bekommt man die?

In der Migros gibt es auch tolle nur is halt teuer.

gibt es da ne günstigere variante? normale binden sind ja gleich voll.

lg sweet + #ei 34.ssw

Beitrag von bettina79 29.01.11 - 19:28 Uhr

Hallo,

die großen surfbretter aus dem Krankenhaus braucht man doch nur die ersten tage und danach reichen die normalen binden, nur die von always sind nicht erlaubt.

Wenn du im Krankenhaus bist. nimm dich doch welche von dort mit. Das ist doch am einfachsten.

lg Bettina

Beitrag von wuestenblume86 29.01.11 - 20:29 Uhr

die pelzy protect sind solche surfbretter und die gibts bei dm im windelregal.
ich hatte allerdings nur normale binden daheim und haette meinen mann losgeschickt, wenn ich die dinger gebraucht haette.
Mein wochenfluss war aber garnicht so schlimm und erst recht nicht mehr am heimgehtag (5. tag)

#winke

Beitrag von rabe2 29.01.11 - 22:57 Uhr


Ich habe mir aus dem Krankenhaus noch vier bis fünf Surfbretter mitgenommen.#hicks
So bekam ich noch ca. 2 Tage rum und dann habe ich auch die ganz normalen Binden aus der Drogerie benutzt.

Beitrag von peppi2502 30.01.11 - 01:27 Uhr

Warum sind always tabu? Ich habe mir am Tag der Entlassung (tag4) always maxi night geholt und bin mega zufrieden!

LG Steffi mit Julia 8 Tage im Arm

Beitrag von paulchenmc 30.01.11 - 09:15 Uhr

Wegen der Plastikfolie #winke

Beitrag von tanja1408 30.01.11 - 11:43 Uhr

Ich denke auch, dass man wenn man "nur" Wochenfluss hat, die normalen Binden (welche Marke auch immer...) hernehmen kann.

Im GVK wurde uns halt nahe gelegt, die PELZY (U-Boot-)Binden herzunehmen, da diese kein Plastik dranhaben und Luftdurchlässig sind - was meiner Meinung auch Sinn mach, wenn man einen Dammriss bzw. -schnitt hat und demnach eine Wunde, die heilen soll.
Da ist das Plastik sicher nicht gerade förderlich.

Ansonsten sehe ich da wie gesagt, auch keinen Grund, sich die U-Boote rein zu schieben ;-)
Kosten tun sie nicht viel - 30 Stück so um die 2,50 - 3 Euro.

LG, Tanja (#ei 39.SSW / KS 04.02.2011)

Beitrag von sweetheart83 30.01.11 - 10:59 Uhr

Ich werde wieder ambulant entbinden und habe mir in der Apotheke Endloswindeln von Coldex geholt wieder, du kannst sie in der Länge abschneiden, die du benötigst, gerade für nachts super praktisch, weil nichts daneben geht, egal wie stark die Blutung ist.

Beitrag von sweetdreams85 30.01.11 - 11:47 Uhr

huhuh


vielen dank für eure antworten #liebdrueck

da ich immer starken wochenfluss habe tendiere ich die ersten 3 - 4 wochen doch zu den surfbretter.

versuch die Pelzyy mal #pro die von der migros kosten weit mehr.

lg sweet + #ei 34.ssw

Beitrag von anisa25 30.01.11 - 20:43 Uhr

Die aus dem Kh nennen sich Strampelpeter und die gibt es in der Apotheke ich weiss der Name hörtsich bescheurt an aber ´die heissen so.

Beitrag von anisa25 30.01.11 - 20:45 Uhr

Die Strampelpeter sind von der Firma Hartmann

Beitrag von expedition2008 02.02.11 - 12:19 Uhr

Meine Hebamme hat mir "Camelia" empfohlen. Gibts es in jedem Drogeriemarkt und ist auch günstig.
Auf der Packung steht tatsächlich auch drauf; nach der Entbindung geeignet.

Keine Always nehmen, da diese Folie (Auslaufschutz) haben und das ganze Pilz begünstigt.