Ich fühle mich so leer

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tritralulala 29.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo und guten Abend,

ich fühle mich monentan so leer und weiß nicht warum.
Für etwaige Rechtschreibfehlern, seht es mir nach, ich hab seit drei Nächten nicht vernünftig geschlafen und mir stehen die Tränen in den Augen #schwitz

Wir sind seit 12 Jahren ein Paar, haben vier gemeinsame Kinder.

Eigentlich ist alles ok, aber:

Ich fühle mich so leer und nutzlos.

Unser Ältester könnte eigentlich auf's Gymnasium gehen, ist sich aber unsicher ob er das schafft, ok, er möchte auf die Gesamtschule gehen, prima, egal was er tut, ich unterstütze ihst, ist doch klar.

Gestern war ein bescheidener Tag, dann kommt mein Mann heim: Ich darf mit auf Geschäftsreise zu den Insel - Affen

Im ersten Moment habe ich mich gefreut, im nächsten Moment: Kopfkino #klatsch

Die Firma in der er arbeitet hat ihren Hauptsitz in den USA, das war schon immer sein größter Traum und ich spinne weiter mein Kopfkino ...

Ich liebe ihn und unsere Kinder, aber was habe ich in meinem Leben erreicht? Nichts!
Ich habe keinen Führerschein, keine Ausbildung und das Einzige was ich fertig gebracht habe: Vier Kinder geboren in der Hoffnung das sie es besser machen als ich.
Alles was ich jemals angefangen habe, habe ich nie zu Ende gebracht und in diesem Jahr werde ich 30 Jahre alt :-(

Wenn ich zurück blicke, auf mein Leben, es fällt mir nichts nennenswertes ein.

Und er, so lieb er auch sein kann, so ein Gefühlsstrampel ist er auch.

Vor ca einer Stunde waren wir im Bett gelandet, er hatte seinen Spaß, ich bekam die Abfuhr "IHHHH das ist eklig" dabei ist es sein Sperma auf mir? Ich bleibe auf der Strecke, war duschen, das Bett frisch bezogen und ausser "Ja prima Schatz" kommt nichts mehr?!

Ich weiß nicht ob ich so weiter machen kann...

Grüße

Beitrag von mimo 29.01.11 - 21:18 Uhr

Hallo tritralullala,

witziger Name für eine Verzweifelte. Also vier Kinder, (ich habe auch soviel) daß ist ganz schön was. Weisst Du so manche Managerin arbeitet auch viel aber sie hat immer am WE frei. Wir nicht wir arbeiten Tag und Nacht. Und bezahlen könnte uns das niemand. Ich war jetzt auch 13 Jahre für die Kinder da, habe mich letztes Jahr von meinem Mann getrennt und werde dieses Jahr vielleicht nochmal beruflich was neues beginnen weil ich mit dem Beruf den ich erlernt habe mich nicht mehr identifizieren kann.

Überlege dochmal was Du noch gerne machen würdest und starte noch mal durch. Gönne Dir was schönes. Eine Frisur, einen Rock etwas was DDDDUUUU möchtest. Wir verlieren uns ganz in der Kindererziehung. Ab einem gewissen Alter müssen wir damit anfangen etwas in Bewegung zu bringen, denn sonst sind die Kinder gross machen ihre Ausbildungen und für uns ist der Zug abgefahren.

Also erstmal fühle dich nicht nutzlos, vier Kinder ist sehr viel und die Liebe die zurückkommt ist unersetzlich. Manche leben für ihre Karriere und bekommen keine Kinder, die Leute haben jetzt alles aber lass uns das ganze in 20 Jahren nochmal betrachten. Ich habe dann eine wunderbare grosse liebenswerte Familie um mich. Und wenn Du dich jetzt langsam noch um eine Ausbildung bemühst hast Du dann auch das.

Alles Liebe Mimo

Beitrag von kanische 29.01.11 - 23:26 Uhr

hallo also ich denke ändern kannst nur du daran wirklich was. 4 Kinder sind eine echte leistung! Mir reicht ja oft mein einer schon #schwitz. Da bewundere ich dich echt. Rede mit deinem mann und wenn sich nichts ändert, dann ändere du was. Nur Mut es liegt in deiner Hand. Klar wird es schwer aber das schafft jeder. Es gibt Stellen die einem helfen! Gib dich nicht auf du wirst !!erst!! 30! dein Leben beginnt doch erst. Viele starten noch später wenn die Kinder aus dem haus sind. Du schaffst das. Trau dich zeig Selbstbewusstsein. Tu was für dich, fang z.B. mit einem Computerkurs an. Gibt es auch Vormittags wenn die Kinder in der Schule etc. sind. Tu was sonst ändert sich nie irgendwas.

LG