portionsmenge / brei????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von inoola 29.01.11 - 20:55 Uhr

huhu mädels,

ich mache gerade wieder eine koch-/dämpforgie für meine zwerge. und habe gerade mal so überlegt weelche breimenge sie inzwischen schaffen sollten.

also es hieß mal mit 160g ist die mittagsmalzeit ersetzt.

in den (z.b.) hipp gläsern sind 190g drin.

jetzt hab ich gesehen das in den gläsern ab 8 monaten 220g drin sind.


meine kleinen werden jetzt 8 monate alt. welche menge würdet ihr meinen wäre ok?

nur damit ich einen anhaltspunkt habe in welchen portionen ich einfriere nachher.

lg inoo

p.s. ich habe mal gehört es sollte in JEDER mittagsmalzeit kartoffel drin sein.. ist da was dran? wieso denn?

Beitrag von tragemama 29.01.11 - 21:00 Uhr

Vergiss das doch einfach... Warum machst Du Dir überhaupt die Arbeit mit Brei kochen? Meine Kinder haben einfach bei uns mitgegessen...

Andrea

Beitrag von inoola 29.01.11 - 21:03 Uhr

hm das hilft mir jetzt nich weiter leider.

mir macht das kochen für die kleinen spass, und ich merke das wir uns dadurch auch bewusster ernähren.
die beiden bekommen auch ab und an mal was von uns zum probieren, aber damit ist ja die malzeit nich ersätzt.

lg

Beitrag von tragemama 29.01.11 - 22:45 Uhr

Und warum muss man "Mahlzeiten ersetzen"? Meine Tochter ist 15 Monate alt. Wir bieten unser Essen an und wenn sie möchte, wird sie zwischendurch oder nach dem Essen noch gestillt. Keine Ahnung, wann eine Mahlzeit "ersetzt" ist oder sein müsste...

Beitrag von snoopy86 29.01.11 - 22:56 Uhr

Vielleicht wollen es viele Mütter es ja so. Kann ich verstehen, damit sie etwas "abhäniger" sind.

glg Kristina dessen Tochter mir "Sorgen mit Essen und Stillen macht"

Beitrag von snoopy86 29.01.11 - 21:35 Uhr

Hallo.

Stillst du noch hinterher? Und wie viel essen sie bis jetzt?
Ich würd einfach 100g Portionen einrieren, ansonsten 150g. Notfalls können sie ein paar Löffel Obstbrei essen.

Sollen nicht, es macht nur satter. Du kannst auch mal Hirse oder Haferflocken probieren.
Sonst wär Reis oder Nudeln eine Alternative.

Beitrag von inoola 29.01.11 - 21:40 Uhr

also inzwischen stille ich direkt hinterher nicht mehr. ich will ja laaaaaaaaaaaangsam abstillen. also ihre 160g schafefn sie auch so ca.
wenn wir mal unterwegs sind habe ich auch mal ein glas mit. und seltsamerweise essen sie das besser als selbstgekochtes... also entweder ist das ein dezenter hinweiß auf meine kochkünste... oder es sind doch irgendwelche setsamen zutaten bei den gläser mit drin. denn alles was unter 2 % bleibt muss ja nich aufs glas geschrieben werden.

lg

Beitrag von snoopy86 29.01.11 - 21:46 Uhr

An deine Kochkünste brauchst du defintiv nicht zweifeln. Deshalb koch ich auch lieber (wenn meine Tochter mal essen würde :-) ) Weil ich weiß was drinnen ist.

Es sind auf alle Fälle Zutaten drinnen.
Ich würd für die beiden 3-4 Gläser mit 160gr abfüllen und den Rest mit 200gr.

Beitrag von silkba 29.01.11 - 23:16 Uhr

Jonas wird am Donnerstag 6 Monate und futtert sich etwa 210-220 g Mittagsbrei weg. Seit zwei Tagen stille ich danach nicht mehr.

Ich denke, pauschal kann man es nicht sagen, da jedes Kind und dessen Hunger anders ist.

LG Silke

Beitrag von mutschki 30.01.11 - 09:08 Uhr

huhu

also mein kleiner ist 9 monate alt.
aber er wird von den 190 g nicht satt,auch mit 7-8 monaten schon nicht.die 8 monatsgläschen will er noch nicht ,wegen den stückchen würgt er immer...obwohl gestern hab ichs wieder versucht und er hat das erste mal mit nur einmal würgen das gläschen leer gegessen,mal sehn obs jetzt immer klappt ;-) ansonsten futtert er nach dem 190 g auch locker noch ein ganzes obstgläschen oder griesbrei weg....lauch wenn ich nachmittags gob mache,haut er schon meist seine 350 g weg.

lg carolin

Beitrag von nico13.8.03 30.01.11 - 12:44 Uhr

HUHU

Ben futtert Mittags schon 240g ich friert dann jetzt so 250g ein.
Ben bekommt halt so viel wie er möchte mal futtert er auf mal nicht-is unterschiedlich.

LG niki+ben(21.6.10)

Beitrag von kathrincat 30.01.11 - 14:06 Uhr

was da für mengen drinn sind ist egal, dein kind isst soviel wei es will, mein hat mit 6-7 mon ca. 300 gr. gegessen dann war sei satt., nein du kasst auch nudel, reis oder was auch immer nehmen, es müssen nicht immer kartoffeln sein,.