Verhalten bei Kindesentzug

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von hase06011982 29.01.11 - 21:04 Uhr

Ich frage hier für einen sehr guten bekannten.

Er und sein Ex haben 2 gemeinsame Kinder (4 und 6j)...sie haben gemeinsames Sorgerecht, doch sie versucht in jeder Lage ihm das Leben mehr als schwer zu machen und entzieht im ständig für Monate die Kinder...derzeit ist es wieder so, dass er sie nicht mehr bekommt, weil er die Kids beim letzten Mal gefragt hat ob ein fremder Mann bei der Mama war...okay...es geht ihn nix an...seh ich auch so, aber das gibt ihr lange nicht das Recht ihm die Kinder vorzuenthalten.

Wie könnte seine Vorgehensweise sein...JA bringt nix, hat er schon mehrfach probiert

Beitrag von winnie_windelchen 29.01.11 - 21:35 Uhr

Anwalt?

Beitrag von redrose123 30.01.11 - 08:39 Uhr

Schalte einen Anwalt ein, geht zur Polizei anzeige wegen Kindesentzug damit macht sie sich strafbar;-)

Beitrag von hedda.gabler 30.01.11 - 08:49 Uhr

Blödsinn ...

... zeig mir doch bitte mal, wo die Frau den Straftatbestand der Kindesentziehung (das heißt im Übrigen "Entziehung Minderjähriger") erfüllt.

Das Gesetz hier zum Nachlesen:
http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__235.html

Das einzige, was greifen würde, wäre in 1.1 die List ... und die weise mal nach.

Gruß von der Hedda.

P.S.
Warum müssen sich Männer eigentlich immer selbst ins eigene Fleisch schneiden, indem sie z.B. die Kinder aushorchen, aber das nur am Rande.

Beitrag von redrose123 01.02.11 - 09:09 Uhr

Tun das Mütter nicht? Indem sie fragen na was habt Ihr gemacht? Ich würde Kinder eben nicht ausfragen auf solche Details, ist mir auch schnuppe ob sie nen Neuen hat oder nicht ;-) Ok ich dachte ich hätte es mal gelesen das sie durch Kindesentzug sich strafbar macht, wenn es nicht um das Kindeswohl geht....

Beitrag von nick71 30.01.11 - 09:10 Uhr

http://www.scheidungsrecht-online.de/kinder/umgrecht/vereitel.htm

Dein Bekannter sollte sich an einen versierten Fachanwalt für Familienrecht wenden.

Beitrag von a11ure 19.02.11 - 19:54 Uhr

Die Kinder zu instrumentalisieren, um etwas über die ExPartnerin zu erfahren, verstößt gegen Umgangsregeln.