U8 mit jennifer

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knutschkugel4 29.01.11 - 21:06 Uhr

war ein totaler reinfall#klatsch-den weg hätte ich mir echt sparen können
angefangen hat alles damit das ich ihr vor der untersuchung kein brötchen geholt habe
hatte ihr aber versprochen wenn wir fertig sind das sie dann eins bekommt

dadurch bekam die dame so miese laune das sie total dichtgemacht hat
hat überhaupt nix mitgemacht
das einzige was ging war wiegen und messen:-[
gewicht 17400
größe106


gemalt haben wir dann zu hause - weil ich den nächsten tag noch mit laura zur U8 musste-da hat alles geklappt:-[


laura hingegen wollte garnicht mehr aufhören mit turnübungen und malen#rofl
ihre lisa musste auch untersucht werden(Puppe)-und lisa bekam auch ein pflaster

gewicht14000#schmoll
größe 104

sie hat gerade mal 1 kilo in einen jahr zugenommen


zudem müssen wir am dienstag zum orth. und dann krankengym.
weil sie wohl eine skoliose im brustwirbelbereich hat#kratz#kratz#kratz



was wogen eure mäuse zur U8#kratz#kratz


lg dany

Beitrag von tragemama 29.01.11 - 21:11 Uhr

Du redest gemein über Dein Kind, finde ich schlimm. "Die Dame", "dichtgemacht"...

Warum hast Du Ihr nicht vorher Essen gegeben, wenn sie Hunger hatte?

Andrea

Beitrag von knutschkugel4 29.01.11 - 21:19 Uhr

ich rede doch nicht gemein#schock#nanana


was soll ich denn deiner meinung nach schreiben
mein maus hat auf stur geschaltet;-)
wenn dir das besser gefällt bitte!


wir habe vorher gefrühstückt

ich hatte ihr ja gesagt das wir nach der vorsorge einkaufen müssen und sie dann ein brötchen bekommt




lg dany

Beitrag von ally28 29.01.11 - 21:25 Uhr

#rofl
Zum Glück hatte meiner bei seiner U8 vor ein paar Tagen gute Laune. Das hätte sonst genauso ablaufenn können. Und irgendwie kann ich deine Tochter ja verstehen. Ich sehe ja ein, dass die U-Untersuchungen sinnvoll sind, aber immer dieses auf Kommando etwas können, das finde ich seltsam. Bei uns war aber alles wunderbar. Jakob hatte übrigens 104 cm und 17 kg.
Mach dir keinen Stress. Hauptsache du weißt, dass dein Kind alles kann! Und ein ausgeprägter Charakter hat noch keinem geschadet!
GLG, Ally

Beitrag von knutschkugel4 29.01.11 - 22:53 Uhr

mach mir bei laura gedanken wegen dem gewicht-klar sie war ein frühchen aber ne bissel mehr wäre ja doch schön#schwitz


lg dany

Beitrag von teufelein1108 29.01.11 - 22:01 Uhr

Hallo :-)

Wir hatten am letzten Freitag die U8 und unsre hat auch komplett gezickt und auf Stur geschalten.Wir haben es jett schwarz auf weiß, das wir eine kleine Zicke haben. Der KIA hat ins Vorsorgehft geschieben "Verweigerung komplett (Zicke)" :-)

Gewogen und gemessen wurde sie, da hat sie gerade noch so mit gemacht. Sie ist 101cm und wiegt 15,5 kg

Jetzt brauchen wir vom KIGA ein schreiben was sie schon kann und was nicht, damit er sie beurteilen kann. Zum Glück weiß ich vom KIGA aus das sie sehr weit ist für ihr Alter.Sie schreibt sogar schon ihren Namen selbst und gelenkig ist sie ohne Ende,denke manchmal sie hat garkeine Knochen, so biegsam wie sie ist

Liebe Grüße Nicole mit ihrer kleinen Zicke :-D Alisha

Beitrag von knutschkugel4 29.01.11 - 22:50 Uhr

;-)-
wir hatten das glück das unsere ärztin sie so gut kennt -das sie weiß das sie ne ziemlich schlau ist
also brauchen wir nix vom kiga
hören da mach ich mir auch keine gedanken so wie sie redet#bla#bla#bla;-)

Beitrag von tanni1977 29.01.11 - 22:37 Uhr

Hallo,

meine Tochter wollte letzte Woche den Hörtest nicht machen. Zumindest nicht richtig, wie es sich gehört. Zuhause sagte sie mir: "Mama, die Kopfhörer... die fand ich NICHT lustig..." Meine Süße, zum Schmunzeln. Ich werde ihr wohl einen Walkman kaufen und "üben". Die Ärztin meinte aber, sie müsse eigentlich gut hören können, da sie sehr gut spricht.

Und auf Kommando balancieren war auch nicht in ihrem Sinne. Ich habe ihr im Gesicht förmlich ablesen können, dass sie dachte: was soll das denn jetzt hier???

Sie ist 112 cm groß und wiegt 22 kg. (leider ein wenig zu viel).

LG, Tanni

Beitrag von knutschkugel4 29.01.11 - 22:52 Uhr

Und auf Kommando balancieren war auch nicht in ihrem Sinne. Ich habe ihr im Gesicht förmlich ablesen können, dass sie dachte: was soll das denn jetzt hier???
;-)

ich fand es lustig wie sich unsere ärztin abmühte und ihr die turnübungen vormachte und durch das untersuchungszimmer hüpfte#schock
die frau ist 63#schock#schock#schock
und jennifer nur meinte "ich will jetzt heim mir ist langweilig und ausserdem hab ich schlechte laune"#rofl#rofl#rofl

lg dany

Beitrag von tanni1977 30.01.11 - 00:08 Uhr


Wie geil: "ich will jetzt heim mir ist langweilig und außerdem hab ich schlechte Laune"
Ich kringel mich hier gerade. Hach, herrlich die lieben Kleinen #rofl

Beitrag von elvi912 31.01.11 - 10:07 Uhr

Hi Dany,

unsere U8 war eigentlich ganz ok. Maike hat glaube ich nicht wirklich realisiert, das sie "unter Beobachtung" stand. Unser Kia hat das super spielerisch gemacht, ich glaube er hat da echt ein gutes Händchen auch für die dicksten Dickköpfe. Nur der Hörtest war nicht wirklich aussagekräftig. Nun versuchen wir schon seit zwei Wochen den Test beim HNO Arzt zu machen, doch leider hat Maike schon die zweite MOE in dieser Zeit.
Ach ja sie ist 98cm groß bei einem Gewicht von 12,5 kg.

LG Tanja

PS: Maike war ein Frühchen (Startgewicht: 1290g bei 41cm Länge)

Beitrag von martins-mama 31.01.11 - 13:28 Uhr

*hihi* mein Sohnemann war bei der U8 genauso! Er war knappe 15kg schwer und 102cm groß (sofern ich mich recht erinnere...ist schon ein bissel her). Den Rest habe ich mir in meinem "lustige Sachen Buch" aufgeschrieben, weil es einfach zu niedlich war!

Jedenfalls fand Martin diese ganzen Übungen auch nicht so pralle und meinte irgendwann, dass er jetzt keine Lust mehr habe und nach Hause wolle.
"Kannst ja auch gleich nach Hause, aber erst musst du mir noch etwas erzählen" meinte der Arzt und forderte Martin auf, Worte mit "Sch" zu sagen "Sch...ule oder Sch...litten oder Sch...achtel. Mach mal, Martin." Mein Schatzi bekam das nicht so recht hin (er wollte einfach nicht, wie wir gleich sehen werden) und der Arzt meinte, das sei aber nicht OK so, das müsse geübt werden.
Martin - etwas grummelig, aber aus Trotz wieder falsch aussprechend -: "Ich kann "Sch" sagen!"
Ich grinsend - aus einem Reflex heraus - "Ja, das konntest du gestern echt gut."
Der Arzt - nun schon leicht genervt - "Ja, was hast du denn gestern gesagt, Martin?"
Martin - sehr deutlich und jede Silbe betonend - "Schei.sse hab ich gesagt. Schei.sse, SCHON WIEDER zum Kinderarzt!"

Ihr hättet das Gesicht vom Doktor sehen sollen! Binnen Sekunden wechselte der Ausdruck von "OMG!" zu "Aha...." und dann zu "Passt schon".

Danach wurden wir dann mit 2 Traubenzucker-Bonbons nach Hause entlassen.