wer kennt sich aus mit Halogen/ Energiesparleuchten?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tiffels 29.01.11 - 21:11 Uhr

Hallo,

ich muss mal ne blöde Frage stellen#hicks

Kann ich gewöhnliche Halogenbirnen durch Energiesparer ersetzen.? Ich meine, wenn ich mir eine neue Esszimmerlampe kaufe in der 5 Halogenbirnen leuchten, ist ja ein Mega Stromfresser...... Kann ich die dann austauschen? Gibt es sowas? Peinliche Frage, aber ich habe absolut keine Ahnung#kratz

Freue mich auf Antworten.

LG
Susi

Beitrag von seikon 29.01.11 - 21:48 Uhr

Wieso überhaupt Energiesparlampen? Tausche doch die Halogenstrahler gegen LED Leuchtmittel. Die brauchen nur etwa 1/8 vom Strom eines normalen Halogenspots und haben aber die gleiche Leuchtkraft.

Beitrag von tiffels 29.01.11 - 21:53 Uhr

Huhu,

hey danke. Ist das denn einfach so möglich? Die Birnen die rein müssen haben eine G4 Fassung. Wusste nicht dass die LED´s weniger Strom verbrauchen als die Halogen.

Lieben Dank

Beitrag von seikon 29.01.11 - 22:13 Uhr

Ja, du kannst die Lampen i.d.R. einfach tauschen.

http://www.amazon.de/Green-Power-Stiftsockel-LED-12V/dp/B001QUY4RI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1296335259&sr=8-1

Das wäre so was in der Richtung. Ihr müsst nur schaun, dass die LED die gleiche Spannung bekommen, wie die Halogenspots.

An Dimmlampen gehen glaube ich noch keine LEDs. Es gibt zwar auch dimmbare LEDs, aber damit habe ich mich noch gar nicht befasst.

LED sparen unglaublich viel Strom. Ungefähr 80% von normalen Glühlampen.
Wohingegen Energiesparlampen ja nur 20-30% einsparen.

Ich habe hier bei uns die Leuchtmittel komplett gegen LED ersetzt und mein Mann hats nicht mal gemerkt.
Sie sind zwar in der Anschaffung relativ teuer, aber halten quasi auch ewig.
Und sie werden nur handwarm. Das ist auch ein riesen Vorteil.

Beitrag von tiffels 30.01.11 - 10:45 Uhr

Hallo,

vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort. Werde mich am Montag dann mal gleich auf die Suche machen.

Liebe Grüße
Susi

Beitrag von tiffels 29.01.11 - 21:54 Uhr

Habe noch eine Frage:
Sind die LED´s auch für eine dimmbare Lampe verwendbar?

LG

Beitrag von nisivogel2604 30.01.11 - 08:41 Uhr

Mir kommen keine Energiesparlampen ins Haus. Wenn die kaputt gehen, dann sind die Dinger hochgiftig. es war sogar schon im gespräch, die Lampen wieder zu verbieten.

lg