männliche Hormone

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stier84 29.01.11 - 21:14 Uhr

Hallo zusammen, ich habe nun von meiner Fain erfahren, dass ich zu viel männliche Hormone habe. Seit Absetzen der Pille habe ich nie auf natürlichem Weg meine Periode bekommen. Ende August 2010 bin ich dann schwanger geworden. Leider hatte ich Ende Oktober 10 in der 9 ssw eine AS. Laut Tempi müsste ich gestern bzw. heute meinen ES haben / gehabt haben. Kann ich dann davon ausgehen, dass die männliche Hormone nur gering sind? Ich werde Anfang März behandelt um zu schauen, woher das Problem kommt. Es ist vielleicht noch wichtig zu sagen, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion entwickelt habe. Mein letzter Wert war TSH 1,56 (01/11). Danke für eure Anworten.

Beitrag von diana1101 29.01.11 - 22:52 Uhr

Hi,

ich habe auch zuviele männliche Hormone und noch ein paar andere Kleinigkeiten.

Aber ich habe meine FÄ gefragt und diese sagte das man sich auf jedenfall auf seine Temp. verlassen kann..

.. also wenn die Temp. einen ES anzeigt, dann war definitiv auch einer!!

Hoffe dies hilft dir ein wenig.

LG Diana