Darf nicht über MEIN Erspartes entscheiden...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 21:55 Uhr

Hey alle zusammen,

bin gerade echt verärgert. Und zwar möchte ich für unser 2. Kind ein neuen Kinderwagen kaufen, hab auch fleißig gespart. Zuerst hatte mein Partner was dagegen, dass ein KiWa 400 € kostet... O.k. dachte ich mir, dann schau ich mir halt welche an die weniger kosten. Hab heute einen schönen gefunden, der 220 € kostet... Und was ist?! Auch nicht gut. Der von unserer Tochter hat schon paar Mängel...
Vernünftig mit ihm reden geht auch nicht. Wenn ihm die Argumente ausgehen, wird er persönlich und unterstellt mir Sachen die ich so nie gesagt habe! Echt zum heulen, mein Geld und ich darf nicht frei verwalten.

Habt ihr auch so Probleme, wenn´s ums Geld geht?!

LG

Beitrag von wartemama 29.01.11 - 22:02 Uhr

Nein, überhaupt nicht.

Warum läßt Du Dir das denn gefallen? #gruebel

LG wartemama

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:16 Uhr

Gute Frage... Möchte nicht noch mehr "Streit" deswegen heraus beschwören.

Ich glaube, das er was dagegen hat einen Neuen zu kaufen, weil seine Eltern unseren 1. bezahlt haben. Und da war ich bei der Auswahl bescheiden und dementsprechend ist der jetzige in diesem besch.... Zustand.

Beitrag von wartemama 29.01.11 - 22:22 Uhr

Na, es ist ja aber auch keine Lösung, immer einfach nachzugeben, nur weil Du Streit fürchtest.

Geht doch einmal zusammen los - vielleicht könnt Ihr zusammen eine Entscheidung fällen. Und wenn er sich sträubt, würde ich ihn einfach vor vollendete Tatsachen stellen.

LG wartemama

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:27 Uhr

Stimmt wohl!

Danke dir...

Beitrag von die_eva 29.01.11 - 22:03 Uhr

ja das kenn ich. Ich hab auch so ein Exemplar. Frag ihn doch mal, was er für einen findet. Und wenn er bis Tag XXX nicht selber was gefunden hat, dann kauf den, den du willst.

Er sollte zumindest auch mal einen Vorschlag machen. Unseren (Teutonia Mistral) habe ich übrigens Freunden abgekauft, für 20 €. Da waren schon 3 Kinder drin und auch nach unseren beiden ist der noch super. Den geb ich nimmer her!!!

Vielleicht findest du ja einen gut erhaltenen gebraucht, oder schlepp ihn mal in ein Geschäft, wo er probefahren kann, vielleicht wird er dann schwach...

EVa

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:18 Uhr

Er will ja gar keinen Neuen haben... Kompromisse eingehen gibts bei ihm nicht. Und reden ist echt zwecklos!

Danke für deine Tipps.

Beitrag von gh1954 29.01.11 - 22:08 Uhr

Wie definierst du "MEIN Erspartes"?

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:13 Uhr

Wir haben getrennte Konten (sind auch nicht verheiratet), verdienen beide Geld. Und ich habe mir monatlich eine Summe X zur Seite gelegt...
Für evtl. Wünsche.

Beitrag von gh1954 29.01.11 - 22:15 Uhr

In dem Fall würde ich nicht lange reden, sondern kaufen.

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:21 Uhr

Vielleicht bin ich einfach zu schwach, mich über seine Meinung hinweg zu setzen. Sonst hätte ich es längst gemacht... #schmoll

Beitrag von gh1954 29.01.11 - 22:26 Uhr

Ich halte es mittlerweile für Blösinn, viel Geld für einen Kinderwagen auszugeben.

ABER, bei meinem ersten Kind haben meine Eltern einen Wagen gekauft, was richtig teures. Habe ich später für gutes Geld weiter verkauft.
Beim zweiten Kind habe ich einer Kindergartenmutter einen Wagen für 100 DM abgekauft und später für 50 DM weiterverkauft.
Beim dritten Kind habe ich einen Wagen geliehen bekommen, durch den schon etliche Kinder gegangen waren...egal.

Also, wenn dein Herz dran hängt, dann kaufe den Wagen, der dir gefällt, man muss sich auch mal Herzenswünsche erfüllen.

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:32 Uhr

Da hast du auch recht, das ein Wagen nicht extrem teuer sein muss...

Sind auch gute Alternativen, wie du es gemacht hast.

Ich hab mir halt immer einen vorgestellt mit Wanne und gerade jetzt wo ein Junge unterwegs ist, möchte ich auch was blaues drin haben... Wird ja auch unser letztes Kind sein.

Ich nehme mir deine Worte zu Herzen.

Beitrag von siomi 29.01.11 - 22:19 Uhr


Dem würde ich was husten!

Es ist DEIN erspartes! Hallo? Gehts noch? Wenn du einen neuen KiWa willst, dann kauf dir einen, fertig!

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:25 Uhr

Eigentlich schon...
Nur weiß ich jetzt auch schon, wie er mich mit seinem "Verhalten" mir gegenüber bestraft. Deswegen zöger ich ja auch so...

Beitrag von gh1954 29.01.11 - 22:28 Uhr

>>>Nur weiß ich jetzt auch schon, wie er mich mit seinem "Verhalten" mir gegenüber bestraft. <<<

Das hört sich aber krank an.

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:35 Uhr

Krank?! Meine Bedenken oder sein Verhalten?

Beitrag von gh1954 29.01.11 - 22:38 Uhr

Kann man sehen, wie man will.

Krank, dass er dich "bestrafen" wird, weil du nicht springst, wie er will und du im Vorhinein weißt, dass es "Strafe" gibt, scheint also sei das Teil eurer "Partnerschaft".

Krank, dass du dich in deiner freien Entscheidung lieber duckst, aus Angst vor der "Bestrafung".

Beitrag von nicht gut 29.01.11 - 23:51 Uhr

Der Mann hat dich gut im Griff.
Das wird mit den Jahren nicht besser werden.
Setz dich keinem Psychodruck aus, das wirst du irgendwann nicht mehr ertragen und vor die Hunde gehen.

Beitrag von kanische 29.01.11 - 22:33 Uhr

Nein habe ich zum Glück nicht. Er redet mir nicht rein und ich ihm nicht! Dem würde ich aber mal was husten. Ich würde ihn mal fragen ob er das geld lieber für sich ausgeben will. Und 220,- ist nicht viel für einen guten Kinderwagen!!

Lg

Beitrag von sweetkiss1981 29.01.11 - 22:39 Uhr

So sollte es auch sein, dass jeder frei über seine Sachen entscheiden kann. Beneide dich ;-)
Eben, und hab ja auch lange genug gewartet und gesucht!

Beitrag von clautsches 30.01.11 - 11:41 Uhr

Dein Geld, deine Entscheidung.
Du musst selbst wissen, was du mit dir machen lässt..

Beitrag von kawatina 30.01.11 - 14:01 Uhr

Hallo,

ich fass das mal zusammen.
Du gehst arbeiten und hast das Geld für den Kinderwagen von deinem Geld zusammen gespart.
Dein Freund /Mann bestimmt somit über dein "Taschengeld" ?

Du bist doch kein Kind, was um Erlaubnis fragen muss.#kratz
Wenn du jetzt schon wegen so was die Zustimmung vom Freund einholen mußt und es darüber Streit gibt, dann überlege doch einmal wie die nächsten Jahre aussehen werden.

Wenn du jetzt nicht ein für alle mal klärst, das du auch Entscheidungen ohne ihn triffst, bzw. treffen kannst, ohne das er gleich schmollt - wird das eine sehr unbefriedigende Partnerschaft für dich.

LG
tina

Beitrag von alpenbaby711 30.01.11 - 20:37 Uhr

Sorry aber wieso bist du so blöde und läßt dir von deinem Mann sagen was du mit deinem Geld zu machen hast. Wenn du dir das gefallen läßt selbst schuld kann ich nur sagen. Im übrigen ist es auch sein Kind oder ? Wieso sollst du den Kinderwagen alleine zahlen?
Ela